abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Vertrag auf alte Adresse den ich nie abgeschlossen habe
Natalieg86
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Guten Tag, 

 

Als ich letztes Jahr umgezogen bin, erhielt ich plötzlich Rechnungen für einen Vertrag den ich nie abgeschlossen habe. Egal wohin ich mich melde, niemand ist plötzlich zuständig. 

 

Ich habe es über WhatsApp Service versucht. Man sagte mir ich solle die jetzt noch offene Summe zahlen und der Vertrag wird zum Ende des Monats beendet aus Kulanz. 

 

Habe ich natürlich erledigt und dann kommt plötzlich die Info dass dieser Vertrag verlängert wurde bis August 2025. Ich bin fassungslos wie das da funktioniert..

ich werde über den Tisch gezogen!

 

Ich bitte um Hilfestellung.

 

Viele Grüße

Natalie

26 Antworten 26

Neuverträge/ Vertragsverlängerungen bei Mobilfunk haben IMMER eine Laufzeit von 24 Monaten.

Unabhängig davon, ob du den Vertrag wissentlich abgeschlossen hast oder er dir untergeschoben wurde.

Was ist daran nicht zu verstehen?

 

Der Mitarbeiter hat dir die sofortige Beendigung aus Kulanz zugesagt. Diese Kulanz wurde aber von anderer Stelle abgelehnt.

Dadurch gilt die ursprüngliche Laufzeit von 24 Monaten weiterhin!

Nun verstanden?

 

Ob der Mitarbeiter es nicht besser wusste oder dich hier vorsätzlich wider besseres Wissen zur Zahlung verleiten wollte, kann hier niemand beurteilen.

 

Dein Problem ist nun, dass du durch die Zahlung eine offene Forderung als rechtmäßig anerkannt hast und damit auch den Vertrag!

 

Und schau dir nochmals deine Vertragszusammenfassung vom letzten Jahr an. So wie ich das dem Screenshot von WhatsApp entnehme, war der Mobilfunkvertrag Bestandteil dieser Zusammenfassung.

 

Letzlich wirst du aber ohne professionelle Hilfe nicht vorzeitig aus diesem Vertrag kommen.

Ich glaube du verstehst nicht. Ich musste zahlen damit die auf Kulanz den Vertrag beenden. Dann ging das plötzlich doch nicht. Da ist doch irgendwas faul. Außerdem lief das auf eine von mir nicht bewohnte Adresse. Kannst du hierzu jetzt antworten?

runzelpunzel
Full Metal User
Full Metal User

Jetzt mal für die ganz Doofen unter uns: Du hast einen Kabelvertrag. Letztes Jahr im August bist du umgezogen, hast das Vodafone gemeldet. Dann bekommst du, wann genau, eine Rechnung zu einem Mobilfunkvertrag? Eine Abbuchung die du nicht verstehst? Was hat dich wann erreicht? Du hast wann den Service zum ersten mal kontaktiert? 

 

Da der zweite Screenshot aus gutem Grund entfernt wurde: Was war jetzt die Begründung, weshalb die Absprache doch nicht eingehalten wurde? Hab ich echt nicht verstanden? Wie wurde eigentlich die Vertragszusammenfassung bestätigt? (Ich hab da Theorien...)

 

Ohne die einzelnen Details verstanden zu haben: Das ist durchaus was für den Verbraucherschutz. Was du schilderst, ich glaube dir das du weder einen Vertrag abgeschlossen hast noch das du die Absicht hattest, ist leider bei Vodafone recht normal und echt ein Problem. Die Steuerungsinstanzen bei Vodafone werden es erst lernen, wenn es teuer wird. Richtig teuer.  

Nochmal: Ob du an der Adresse wohnst oder nicht spielt für einen Mobilfunkvertrag keine Rolle, da du diesen mobil, also überall, nutzen kannst.

Und wie schon erwähnt: So ein Vertrag entsteht nicht aus dem Nichts, sondern da musst du schon die Vertragszusammenfassung bestätigt haben.

 

Könnte es sein, dass dir bei der Umzugsmeldung der Mobilfunkvertrag mit zusätzlichen Boni wie der GigaKombi schmackhaft gemacht wurde und du dich daran jetzt nur nicht mehr erinnern möchtest?

reneromann
SuperUser
SuperUser

@runzelpunzel Erste Rechnung war im Oktober - die gingen wohl zurück.

Der Rest der Kommunikation erfolgte dann erst jetzt im Februar nach der Mahnung...

 

Und eine verbindliche Absprache zur Kulanzauflösung gab es nicht - das ist ja das Dilemma des TE, der meint, dass sich da irgendwas verlängert hätte, obwohl der Vertrag im August für 24 Monate geschlossen wurde und VF nur auf Vertragseinhaltung pocht. Mir wäre auch nicht bekannt, dass man unverzüglich so früh und vor allem ohne Schadenersatz aus dem Vertrag käme - meines Wissens sind die vorzeitigen Auflösungen immer mit anteiligem Schadenersatz verbunden.

Natalieg86
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Es haben sich bei Vodafone eine kompetente Mitarbeiterin mit Herz und Verstand darum gekümmert. Danke an eine Maria... Vertrag wurde beendet 🙌

@Natalieg86 dann ist ja jetzt doch noch alles zum Besten gelaufen für dich. Wenn der Vertrag beendet wurde können wir hier ja auch ein Schloß dran machen .