abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Smart XS mit Rufnummernübername aus CallYa Tarif nicht möglich (WTF) - Wieso?
MSchmidt1973
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

 

Hallo zusammen,

 

ich hätte da mal eine kurze Frage zu Mobilfunk-Tarifen.

 

Und zwar ist meine Hauptmobilfunknummer aktuell eine CallYa-Karte mit dem 9,99€/Monat-Tarif, mit Flat in D und 6GB inklusive.

 

Ich wollte nun in einen Vertrag, und zwar den Smart XS mit Flat, 5GB (!), ohne Smartphone für 14,99€ dauerhaft wechseln und habe diesen Tarif beauftragt - bei der Auftragserteilung hieß es, die Rufnummernportierung solle man erst nach Erhalt der neuen SIM-Karte machen, irrtümlicherweise ging ich natürlich davon aus, daß dies dann auch für eine Rufnummernübernahme aus CallYa in diesen Vertrag gilt - was laut Hilfe auch problemlos möglich sein soll.

 

Die "Automatik" für die Portierung via Web-Seite ließ dies aber nicht zu und auch in der Hilfe wird beschrieben, daß man sich am besten telefonisch melden soll.

 

So auch getan und bei meinem ersten Hotline Gespräch wurde mir die Portierung sowie der Versand einer Twin-Karte (der eigentliche Grund für den Wechsel in die deutlich schlechteren Vertragskonditionen mit 24-Monaten Laufzeit) zugesagt - leider ist weder das eine, noch das andere passiert.

 

Beim zweiten Telefonat, eine Woche später, wurde mir dann mitgeteilt, daß eine Übernahme / Portierung der CallYa Nummer in einen bestehenden Vertrag grundsätzlich nicht möglich sei, das hätte man aus dem CallYa Vertrag "machen" müssen, also habe ich um widerruf des Vertrags gebeten.

Ein Neuabschluss mit diesem Tarif war ihr aber auch nicht mögich, es gäbe nur einen Tarif ab ~20€/Monat, bei dem die Übernahme möglich sei, was ich dann abgelehnt habe.

 

Über den Widerruf ist erneut keinerlei Bestätigung o.ä. eingegangen, weshalb ich vorsichtshalber nochmal auf der Retouren-Seite widerrufen habe, was auch gleich per Mail bestätigt wird.

 

Der gewünschte Tarif wird nach wie vor auf der aktuellen Homepage für 14,99€ dauerhaft angeboten, auch mit Rufnummernportierung - wenn man sich zur Portierung in der Hilfe durchklickt, werden keine Einschränkungen bzgl. einer Übernahme aus CallYa aufgeführt (warum auch, ergibt ja eigentlich keinen Sinn).

 

Meine Frage, wie es denn sein könne, daß ein Vertrag mit 24 Monaten Laufzeiten so deutlich schlechtere Konditionen (5 GB statt 6GB) vorsieht, 24 Monate, für 19.99€ bzw. auf der Homepage für 14.99€, CallYa für 9.99€, hatte übrigens keiner der beiden eine Antwort - mir wären es die 5 Euro mehr mit 1GB weniger für 24 Monate, mit der Option meine Frau auch wieder zu Vodafone zu holen, und vieleicht auch OneNumber (irgendwann) wert gewesen, aber sicher keine 10€... 

 

Hat einer eine Idee, was hier falsch lief bzw. wo der Fehler ist ? Was läuft denn da bei Vodafone ?

Leider ist Telekom auch nicht besser, vor allem die Produkte sind schlechter, aber langsam bin als D-Kunde ziemlich ratlos.

 

Danke schonmal.

 

 

2 Antworten 2
AdlerAuge
Giga-Genie
Giga-Genie

Du wechselst offenbar nicht von CallYa zu einem Laufzeitvertrag, bei dem deine derzeitige Rufnummer automatisch übernommen wird. Stattdessen versuchst du, einen neuen Vertrag abzuschließen. In diesem Fall ist es nicht möglich, eine Rufnummer innerhalb desselben Unternehmens zu portieren.

@MSchmidt1973 

Wie dir bereits @AdlerAuge geschrieben hat, sind Portierungen immer von oder zu einem Fremdanbieter.

 

Der Wechsel aus Callya mit Erhalt der Rufnummer kann wie hier beschrieben beauftragt werden. Die Schaltung erfolgt direkt auf der vorhandenen Sim Karte.

 

Andere Frage: Bist du auch Vodafone Festnetzkunde?