abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

iPhone: Falsches Lieferdatum im Bestellstatus

 

 

TV: Die Frequenzumstellung geht weiter. In unserem Blog findest Du alle relevanten Infos. Klick hier.

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

SIM Karten gesperrt
1895FD
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer
Guten Tag,
 
ich melde mich nun auf diesem Wege, da bisher weder die Servicenummer(n) noch der Weg über Email etwas gebracht haben. Vodafone hat Anfang November ohne Begründung meine beiden neuen Rufnummern gesperrt, zu "meinem eigenen Schutz" wie es hieß. Telefonisch und schriftlich versuche ich seitdem, diese Nummern zu entsperren - vergeblich.
 
Heute habe ich von Ihnen zwei Schreiben mit dem Betreff "letzte Mahnung" erhalten und dem Hinweis, dass mein Kundenkonto offene Beträge (die Höhe wird praktischerweise nicht genannt) aufweisen würde. An dieser Stelle der Hinweis, dass Sie trotz nicht erbrachter Leistung (gesperrte SIM Karten) die monatlichen Gebühren jeweils zum 21.11.22 von meinem Bankkonto abgebucht haben.
 
Aus diesem Grund habe ich heute erneut bei Ihrem "Kundenservice" angerufen. Nachdem ich insgesamt dreimal weitergeleitet wurde, bin ich in Ihrer Buchhaltung gelandet. Dort wurde mir gesagt, dass Ihnen zur Legitimation meines Bankkontos noch ein Foto meiner EC-Karte fehlen würde. Seltsam, dass mein Konto bei Ihnen anscheinend so ausreichend legitimiert ist, dass Sie sich im Stande sehen, Beträge hiervon abzubuchen, aber nicht Ihre vertragliche Leistung zu erbringen. Ich habe der Dame nun den Hinweis gegeben, dass ich meine Debitkarte, auf der die IBAN meines Bankkontos sowie mein Name abgedruckt ist, bereits zweimal an Ihre Legitimationsadresse geschickt habe. Die Dame teilte mir mit, dass nur eine EC-Karte akzeptiert werde, aber keine Debitkarte. Nun ist es aber so, dass meine Bank (so wie viele Banken mittlerwiele ebenfalls) keine EC-Karten mehr ausstellt, sondern nur noch Debitkarten. Ab Juni 2023 wird dies in ganz Deutschland so sein. Wie planen Sie als Unternehmen dann vorzugehen, wenn Sie zukünftig ohne EC-Karten keine Bankkonten mehr "legitimieren" können?
 
Die Dame bot mir keinen Lösungsvorschlag an, sie wiederholte nur ständig, dass eine Debitkarte nicht akzeptiert wird und ich ihr ein Foto meiner EC-Karte schicken solle. Ich betone es nochmal - es existiert keine EC-Karte von meinem Konto. Auf meiner Debitkarte stehen sowohl mein Name als auch meine IBAN drauf. Sie haben bereits von meinem Bankkonto abgebucht. Dennoch beharren Sie darauf, dass ich als Kunde nicht legitimiert wäre?
 
Des weiteren bestätigte sie mir mündlich, dass mein Kundenkonto keine offenen Beträge aufweist (entgegen der beiden Mahnungen, die Sie mir heute geschickt haben). Dies konnte sie mir trotz meines ausdrücklichen Wunsches nicht schriftlich bestätigen, da sie hierzu "keine Möglichkeit" hätte. Als ich ihr dann vorschlug mir dies doch per Email zu bestätigen legte sie auf. Eine weitere Stunde, die ich mich mit Vodafone herumgeschlagen habe, die absolut nicht zielführend war.
 
Da der Kundendienst, sei es telefonisch oder per Email, mein Anliegen anscheinend nicht lösen kann oder will, schreibe ich Ihnen nun hier, mit der winzigen Hoffnung, dass sich vielleicht dann etwas tut.
 
Wie Sie sicherlich nachvollziehen können sehe ich es nicht ein, für eine Leistung zu bezahlen, die nicht erbracht wird. Daher habe ich Ihnen bereits per Email mein SEPA-Lastschriftmandat entzogen, bis Sie Ihrer vertraglichen Pflicht nachkommen und meine SIM Karten entsperren.
 
MfG
16 Antworten 16

@reneromann  schrieb:

Nur um das klarzustellen:

Die EC-Karte oder besser gesagt die deutsche GiroCard wird NICHT abgeschafft, es werden lediglich Maestro und VPay abgeschafft, (...)


Die Banken schaffen die EC-Karte doch selbst ab. Selbst die Sparkasse geht mittlerweile den Weg der Debitkarte. Ab 2023 werden keine EC-Karten mehr ausgegeben, zumindest nicht von den Sparkassen

Die Unternehmen müssen lediglich die Kartenlesegeräte tauschen, was aber für diese höhere Gebühren pro Transaktion als bei den aktuellen EC-Karten/Girocard bedeutet. 

Die EC-Karte gibt es eigentlich "namentlich" schon seit Jahren nicht mehr, sie wurde durch die Girocard abgelöst, aber fast jeder nennt sie halt weiter EC-Karte. Ich habe gerade mal geschaut, selbst auf meiner gerade ersetzten Karte war das EC-Symbol gar nicht mehr drauf. Die VF-Leute sollten dann aber den Kunden auch genau sagen können, was für eine Karte sie sehen wollen. Die Girocards sind ja auch Debit-Karten.

@Mav1976 

Nein, die Banken geben statt den alten Maestro+girocard-Karten bzw. den alten VPay+girocard-Karten in Zukunft MasterCard (debit)+girocard-Karten bzw. Visa (debit)+girocard-Karten raus.

 

In Deutschland kommt weiterhin das girocard-System zum Einsatz, nur das für das Ausland notwendige "zweite" Zahlungssystem wird dann statt dem bisherigen Maestro- bzw. VPay-System (die beide abgeschalten werden) stattdessen auf MasterCard (debit) bzw. Visa (debit) "abgeändert".

 

Der ganze Spaß mit zwei Zahlungssystemen auf ein- und derselben Karte wird als Co-Badging bezeichnet - eben weil die girocard eine rein deutsche Erfindung ist. Innerhalb Deutschlands ändert sich nichts - außerhalb Deutschlands wird dann aus der bisherigen Maestro- bzw. VPay-Funktion dann eine "vollwertige" Debit-MasterCard bzw. Debit-Visa, da Maestro und VPay bei Weitem nicht so weit verbreitet sind, wie MasterCard und Visa.

Die EC-Karte/Girocard wird dennoch sterben, da mehr und mehr Banken für diese Geld pro Monat/Jahr verlangen und die Debitkarte kostenlos ausgeben.

Ich habe meine gekündigt, da ich nicht einsehe, dass ich Geld für eine Karte zahlen soll, die es immer kostenlos dazugab.
Ich kann in Läden, die bis dato nur reine EC-/Girocards akzeptierten und auch bei Ämtern nicht mit einer Debitkarte zahlen.
Boris
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo @1895FD,

 

und bitte entschuldige den entstandenen Unmut.

Tatsächlich ist mir selbst auch kein Fall bekannt, der ein Bild der EC (oder Debitkarte) notwendig machen würde als Nachweis.

Wenn Du da immer noch eine Lösung benötigst, wende Dich sehr gern an unser Facebook oder Twitter-Team - die helfen Dir da auf jedenfall sehr gern weiter.

LG
Boris 

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

Ist die Prüfung einer Bankkarte zur verhindern eines Missbrauchs nicht eigentlich quatsch? Immerhin werden sämtliche Dinge ja mit einem Ident versendet und die Identität wird bei Übergabe geprüft bzw. eine Freischaltung erfolgt doch auch erst nach einem erfolgreichen Postident. Wenn nun jemand genügend kriminelle Energie besitzt das System zu umgehen, dann wäre es ja nun abenteuerlich anzunehmen dass diese Person nicht in der Lage wäre ein manipuliertes Foto einzusenden 🙂


@1895FD 

 

Screenshot_20221216-142429_compressed-min.jpg

SEPA-Mandat mit Kundennummer per FAX und an die angegebene E-Mail-Adresse an Vodafone und keinesfalls Foto o.ä. der "Bankkarte" !