1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Problem bei Vertragsumstellung
aaf
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo, ich hatte Vodafone M und vor einem Jahr wollte ich auf einen kleineren Tarif ohne Handy wechseln. Vodafone hat ihn auf einen Tarif Red+ mit Handy umgestellt, den ich direkt widerrufen habe. Mein Vertrag sollte gleich bleiben und nur auf 1 Jahr verlängert werden, aber er verlängerte sich auf zwei Jahre und es wird abgebucht, als wenn ich ein neues Handy erhalten haette, welches ich allerdings nicht bekommen habe. Ich möchte fragen, ob mir jemand helfen kann, eine Rückerstattung der Kosten für das Handy zu erhalten. Ich möchte auch klären warum in MeinVodafone jetzt zwei Vertragsende steht: 30.10.2023 und 06.12.2022 und ich weiß mit welchem ich rechnen soll. 

 

1 Antwort 1
Dieter1950
SuperUser
SuperUser

@aaf das Vertragsende für beide Verträge ist richtig. Du hast nebem den RED M Vertrag ohne Handy eine Zusatzkarte Red + bestellt mit Handy. Das ist der Vertrag der am 30.10.23 ausläuft. Warum du allerdings kein Handy bekommen hast wissen wir nicht. Da hättest du dich auch direkt drum kümmern müssen. Hast du denn den Red M Vertrag zum 6.12.22 gekündigt . Wenn nicht verlängert er sich nur um einen weiteren Monat zu alten Tarifen.

Wenn du aber gekündigt hast wird die Zusatzkarte zum Hauptvertrag und ich vermute , das du dann den regulären Bertrag für diesen bezahlen mußt mit Handy. Du hast es also selber in der Hand das zu regeln.

Du wirst bestimmt nicht rückwirkend den Bertag den du bisher für ein Handy bezahlt hast zurückbekommen. Außerdem ist das hier ein Kunden helfen Kunden Forum wo niemand Einblick in deine Vertragdaten hat. Du solltest deshalb zur Klärung folgende Kontakte nutzen :

https://forum.vodafone.de/t5/Vodafone-News/Euer-Kontakt-zu-Vodafone/m-p/1912292