abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Portierung, Vertragswechsel...diverse Probleme
TS7
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo,

 

ich habe einen laufenden Vertrag bei Vodafone (gekündigt zum 22.01.2025). Diesen hätte ich gerne im Rahmen der Blackweek aufgewertet um mein Datenvolumen zu erhöhen. Dies klappte leider nicht. Ich fasse einmal zusammen:

Anruf mit der Frage ob dies möglich sei wurde bejaht, müsste aber 10€ mehr zahlen (85,00€ dann), ich erbat mir Bedenkfrist und rief einen Tage später an, wollte das alles festmachen. Die Kollegin in der Hotline sagte dann, dies sei nur möglich mit einer Verlängerung des Vertrages, dann bis November 2025. Das will ich nicht. Daraufhin versuchte Sie mit irgendjemand was zu klären und bat mich darum, den Link in einer SMS zu benutzen und dort mein Anliegen vorzutragen, dann würde es auch ohne VVL funktionieren. Dies tat ich, kündigte meinen anderen Anbieter und gab meine Nummer zur Portierung zu Vodafone frei. Ich hörte nichts. Die Kollegin rief nochmal an um mit der Portierung alles abzusprechen und "garantierte" das der Wechsel ohne VVL sowie die Portierung nun klappe. Daraufhin beauftragte ich die Portierung.

2 Tage später rief mich die Fachabteilung an, mit der ich über den SMS Link kontakt aufnahm, und teilte mir mit, dass dies, der Wechsel in den höherwertigen Vertrag, nicht klappt. Es geht einfach nicht. Einzige Ausnahme, ich solle mein Handy sofort bezahlen, dann könne man mich umbuchen. Ich erklärte dem Kollegen, dass ich einen normalen Laufzeitvertrag habe, dieser bereits knapp ein Jahr läuft und noch ein weiteres im Rahmen der Mindestvertragslaufzeit und das Handy ja dann so oder so "abgezahlt" ist. Auf meine Frage, was ich denn dann montalich bezahle wenn das Handy "bezahlt" ist, kam 85€. Verstehe ich nicht, ich zahle monatlich 40€ für die Hardware, zahle die Option auf einen Schlag ab, soll dann aber weiter eine Hardwareoption bezahlen, wtf? Bis dahin war mir noch nicht mal klar, dass ich offensichtlich eine "Finanzierung" des Handys abgeschlossen habe... 

Also wurde ich hier mehrfach "ge- und enttäuscht" da alle Versprechungen und Garantien seitens Vodafone nicht eingehalten worden sind, bzw. immer wieder eine Einschränkung nach der anderen hinzu kam. Ärgerlich. Naja, habe meinen Frust runtergeschluckt und nun wollte ich doch gerne wissen, wie es um die Portierung meiner Nummer steht. Wie gesagt, Anbieter ist gekündigt, Bestätigung der Freigabe vorhanden, Vodafone schrieb mir auch eine E-Mail mit der Bestätigung des Auftrages und seit dem hörte ich nichts mehr. Dies war alles rund um den 23.11.2023. Heute rief ich mal an um zu Fragen wann denn die Portierung stattfindet. Überraschung. Gar nicht, der Auftrag wurde einen Tag später abgelehnt da mein Laufzeitvertrag ja gekündigt sei und man nun nicht mehr Portieren kann. Ein Info darüber habe ich weder per SMS, Email noch Anruf bekommen. Laut Hotline hätte man mich versucht zu erreichen, nein, hat man nicht. Was kann man jetzt machen? Laut Hotline nichts. Ich könne meine Kündigung zurückziehen und dann könnte die Portierung klappen. Nachfrage nach einem Serviceleiter oä wurde verneint, gibt es nicht, Fachabteilung gibt es nicht, ich könne ja eine Beschwerde schreiben. Ich fragte nochmal nach, aufeinmal wollte sie mich verbinden, mit irgendwe...naja, dreimal dürft ihr alle Raten was passierte, nach 26min! Warteschleife... ich rufe außerhalb der Servicezeiten an, auf wiedersehen. So geht man mit zahlenden Kunden um. Autsch.

Vertrauen ist nicht mehr da, ich ziehe die Kündigung zurück und dann, welche Einschränkung kommt als nächstes? Ich habe nicht genug Kreativität, befürchte aber, dass mit einer Rücknahme der Kündigung die Vertragslaufzeit adäquat verlängert wird oder ich hier drei Hunde aus dem Tierheim aufnehmen muss. Ich bin stocksauer und enttäuscht, war definitiv mein letztes Mal mit Vodafone. KEIN DEAL, große ***...

7 Antworten 7
J0hann
Moderator:in
Moderator:in

Hallo @TS7,

 

unser Service sieht sich das gerne nochmal an, auf gekündigte Verträge lässt sich aber schwer portieren.

Du erreichst meine Kolleg:innen über folgende Kontaktwege.

 

LG J0hann 

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!
TS7
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Und dann? Was soll mir das bringen? Das Blackweekangebot, wo man mich ja garantiert hineinbuchen wollte für 10€ mehr im Monat gibt es ja nun nicht mehr.

 

Es geht mir (mittlerweile) gar nicht mal darum das es nicht geklappt hat meinen Vertrag zu upgraden, sondern tatsächlich darum, dass mir jedesmal irgendwas versprochen wurde und es nicht eingehalten wurde.

Versprochene Rückrufe -> gab es nicht, ich sei nicht erreichbar gewesen

Tarifupgrade ( zu meinen Kosten) -> ging dann doch nicht

Portierung -> ging dann doch nicht

Das mit dem gekündigten Vertrag, wurde jedesmal gesehen, keiner sagte mir, dass es eine Portierung nicht möglich sei, wie geaagt, immer Häppchenweise...

@TS7 du hast nicht mit einem Mitarbeiter von VF telefoniert sondern immer mit einem Callcenter die mit VF zusammen arbeiten. Der Nachteil dabei ist das du nicht wirklich Vertragsangelegenheiten mit denen besprechen kannst, weil die überhaupt keine Entscheidungsgewalt haben. Die verkaufen dir wohl etwas und sind auch in bestimmten Bereichen befugt etwas zu ändern. Aber Vertragsangelegenheiten  sind eine andere Hausnummer. Und wenn es dann noch durch einige Dinge kompliziert wird ist da schon alles erledigt. @J0hann hat dir die Kontaktwege genannt über die du mit VF Mitarbeiter direkt in Kontakt kommst und die dir mit Sicherheit auch weiterhelfen können. Aber bitte nur über einen der Soial Media Kanäle wie Facebook oder X vormals Twitter. Whatsapp geht auch noch.

und das soll ich woran erkennen? Ich rufe die gegebene Nummern an, da meldet man sich in sehr verständlichen deutsch als Vodafone. Mir ist es da Wurst was die für Befugnisse haben, Fakt ist, ich gehe davon aus das man mir weiterhilft, was man nicht tut. Jetzt werden mir hier wieder Hotlines und Nummern genannt, die Mitarbeiter dort sind dann wohl nicht ausgelagert? 

Bei dem letzten Telefonat bat ich ja auch, wie oben beschrieben, darum mich mit einem Entscheidungsträger zu verbinden. Dies wurde mir auch zugesichert und nach ca. 20minuten warten flog ich aus der Leitung...

Dieter1950
SuperUser
SuperUser

@TS7 ich kann deinen Unmut verstehen. Aber hier noch länger rumzujammern hättest du ja auch schon mal einen der zuletzt genannten Kontaktwege nutzen können. Und ich bin mir da ziemlich sicher das dir auch geholfen wird. Die Mitarbeiter der Callcenter werden dich nicht weiterleiten weil sie das in den meisten Fällen nicht können und dürfen.

Hast du meine Nachricht überhaupt inhaltlich verstanden/erfasst?

Und du meinst dies hätte ich nicht schon getan, bzw leitest dies woraus ab?

Ich warte seit der Eingabe meines Kundenkennwortes auf eine weitere Antwort von Vodafone, via WhatsApp. Laut deiner Aussage erreiche ich ja bei der Hotline keinen kompetenten Mitarbeiter und via WhatsApp ist es dem Anschein nach nur ein Bot…

Der Nächste empfiehlt mir dann eine Bahnfahrt nach Ratingen oder was?

Also nochmal zusammengefasst:

-> Hotline kann nicht helfen da nur Auftragsmitarbeiter ohne weitere Befugnisse

-> WhatsApp bisher nur Bot-Antorten

-> Chat geht nur mit Bot, danach wieder Hotline ohne Erfolg

-> E-Mail direkt, nur eine automatisierte Antwort

-> X nutze ich nicht

 Bleibt jetzt nur noch persönlich irgendwo zu erscheinen oder einen Brief zu senden…

TS7
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Kann geschlossen werden...Vodafone und ich haben zu einer Lösung gefunden.