abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Kündigung und "Lass uns vorher noch darüber reden"
Markus_68
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Bin bei 1&1 Kunde seit Bestehen von 1&1. Die Telekom ist nun noch ein zusätzlicher Kunde durch den Umzug geworden.
Und auch der Kabel TV Anschluss kam von meiner Lebensgefährtin aktuell dazu.
Also hab ich auch mehr oder weniger Erfahrungen mit allen dreien schon über die letzten Jahre gemacht.
Die Telekom vor Jahren ein sehr behäbiger unkooperativer Laden. Unflexibel und teilweise unattraktive Angebote.
1&1 für mich immer noch der TOP Anbieter und Kundenfreundlichste.
Das dachte ich von Vodafone auch bis vor ein paar Wochen.
Als Bestandskunde seit 2018 eine Umzugspauschale von 40.- Euro bezahlen, obwohl die Lebensgefährtin schon den Kabelanschluss und den TV Tarif bei Vodafone hat?
Dann kommt es zu anrufen zu meinem Vertrag, mit den Worten zu ihrer Red 100 können sie für den gleichen Preis eine 500er-Leitung bekommen, wo man zeitgleich nicht aufgeklärt wird, dass man aber dann auch wieder 24 Monate Kündigungsfrist bekommt.
Zudem wurde dann auch noch ein oder der neue TV Receiver an meine alte Vodafoneadresse gesendet, obwohl ich das genau erklärt hatte, wo ich jetzt wohne und dass der alte Kabeldeutschland Anschluss der meiner Lebensgefährtin in Bayern ist und nicht in Hessen. Kurzum dann die Kosten auf der Monatsrechnung standen, das Gerät im anderen Bundesland landete und das Geld dann auch nach Kündigung erst wieder nach einem Monat gutgeschrieben wurde.

Dann gab es noch einen externen Qualitätsanruf ... wie ich mit allem zufrieden bin...
Hab das alles denen erklärt... aber im Endeffekt interessierte es die gar nicht. Ich gehe davon aus, weil sonst hätte sich von Vodafone mal einer gemeldet.

Und das Beste zum Schluss.
Hab den Internetvertrag und Mobil vertrag gekündigt, hab das Häkchen bei ... Bitte um Rückruf  ( für den nächsten Tag zwischen 11.00 Uhr und 12:00 Uhr gesetzt. Rückruf fehlanzeige!

Heute habe ich dann noch auf einer 0800 Nummer, angeblich Kündigungsabteilung angerufen.
Und die Dame meinte als ich Ihr das alles so erzählte, wie ich hier jetzt niedergeschrieben habe...
Was ich nun von Ihr wolle.

Da kam weder, ... ok, das hätte man anders anbieten können, oder das ist nicht gut, wenn das an die falsche Adresse ging ...
etc.

Nein, da kam einfach ja, sie hätten ja fragen können, was sich da hinter den zusätzlichen Daten, die Ihnen kostenlos zustehen, für andere Bedingungen noch für mich als Kunde beinhaltet.
Sie hätte vielleicht auch sagen können wir verzichten auf die Umzugsgebühren, wenn sie bleiben möchten etc.

Nein, die Dame war mehr darauf bedacht, mich eher so hinzustellen, als wäre ich an dem ganzen schuld. Und sie wüsste jetzt ja nicht genau, wie das Verkaufsgespräch lief. Sie war ja nicht dabei und sie möchte da jetzt nicht ihren Kollegen da jetzt in den Rücken fallen.

Nein, das braucht die gute Frau auch nicht machen, aber sie übermittelt mir aber dass es ja sein, könnte das, ich nicht die Wahrheit sage. Und das ... ist dann auch grenzwertig, oder?

Zumal alles so war, wie ich es geschildert habe.

Was kann ich denn dann für sie tun, die Frage kam ja mehrmals. Meine Antwort mir nur zuzuhören, was da alles vorgefallen ist und somit den Grund zu kennen, warum ich Kündige (war meine Antwort)

Ihre war dann nur noch ... gut dann leite ich jetzt die Kündigung zum 3. Februar 2024 ein. Vielen Dank noch ein schönes Jahr 2024.


In diesem Sinne an das Vodafone Team
Kundenrückgewinnung sieht bei den anderen Unternehmen anders aus.
Und deshalb wird jetzt auch noch der TV und Kabelvertrag gekündigt.

Vielen Dank









Kurzum






2 Antworten 2
Mav1976
SuperUser
SuperUser

Hi @Markus_68,

 

ist das nur Feedback, was du geben wolltest? Auch nicht du hier im Mobilfunkbereich.

Ja, es sollte ein generelles Feedback, mit entsprechendem Ablauf wie es bei mir abgelaufen ist sein