1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Geisterroaming Schweiz Iphone
Andreas79
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Ich habe in meinem Iphone 12 pro 2 SIMs. Eine physische SIM von Vodafone auf der Datenroaming, VoLTE ausgestellt ist. Und eine Schweizer SIM mit Datenpaket. Trotzdem wird mir pro Tag ca. 1 Euro vom Guthaben abgebucht. Der erste Call Center Agent hat einfach aufgelegt als der das Problem nicht lösen konnte. Der zweite hat mir zumindest mitgeteilt dass um ca. 6 Uhr morgens die Daten genutzt wurden. Zu dieser Zeit war das Handy sogar im WLAN.

 

Die einzige Lösund die er mir anbieten konnte war generell das Datenroaming abzuschalten, aber das möchte ich natürlich zum Beispiel im Österreich Urlaub nutzen. Die hier im Forum vorgeschlagene Lösung auf 3G umzustellen gibt es leider auf meinem Iphone nicht. Ich kann nur 4G oder 5G wählen. Was nun? Kann Vodafone Datenroaming für bestimmte Länder sperren?

10 Antworten 10
ttwa2011
SuperUser
SuperUser

Hallo @Andreas79 !

 

Du schreibst von "Guthaben".

Wenn ich es richtig verstehe, handelt es sich bei der Vodafone Sim um eine Prepaid Sim?

 

Ist möglicherweise auf dieser Sim eine bedingte Rufumleitung, z.B. auf eine Mailbox aktiv? Dies führt bei Anrufen und dann greifender Umleitung im Ausland nach Deutschland ebenfalls zu Roamingkosten.

Wenn dies der Fall ist solltest du die bedingte Rufumleitung deaktivieren und eine absolute (sofortige) setzen. Diese greift in Deutschland und es kommt somit dadurch nicht zu Roamingkosten.

 

Tipp am Rande:

Vielleicht ist ein Blick auf einen Laufzeitvertrag (aus dem du aus Callya jederzeit wechseln kannst) und die dort buchbare Easy Travel Flat sinnvoll. Für 4,99€/Monat kannst du somit auch dein Vodafone Inlandsdatenvolumen in der Schweiz nutzen und hast jeden Tag 500Min/SMS für Telefonate innerhalb der Schweiz und nach Deutschland. Somit musst du in Zukunft nicht 2 Sim Karten aus 2 Ländern für Datenvolumen nutzen und hast auch keine Roamingprobleme mehr bei Aufenthalt in beiden Ländern. 

Hallo ttwa,

Sorry für die späte Rückmeldung. Beide Berater an der Hotline haben ins System geschaut und unabhängig voneinander die Aussage getroffen dass mir für Datennutzung in der Schweiz abgebucht wurde. Meine Freundin hat ein älteres Iphone wo man auf 3g umstellen kann und so wohl die Gebühren vermeiden kann.

 

Bei meinem Iphone 12 Pro geht dies jedoch nicht mehr. Das einzige Angebot was die Hotline mir machen konnte war Datenroaming generell auszuschalten. Das macht für mich aber auch keinen Sinn da ich ja die Daten auch im EU Ausland nutzen möchte.

 

5 Euro extra im Monat zu zahlen macht für mich auch keinen Sinn da ich ja keine Daten in der Schweiz benötige. Ich möchte ja eine Schweizer Sim mit Schweizer Nummer und Daten haben da ich diese ja auch nutze. Nur eben wenn ich auf Heimatbesuchen bin hätte ich gerne die deutsche Sim und Daten.

 

Ich bin seit 23 Jahren Mannesmann D2 / Vodafone Kunde und hatte immer die selbe Rufnummer und war soweit zufrieden. In Konsequenz muss ich wohl jetzt zur Telekom wechseln. Eine andere Lösung kenne ich nicht.

HeikeF
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo Andreas,

 

lass uns das bitte einmal genau anschauen, ja?

Schickst Du uns eine PN  mit Deiner Rufnummer, dem Kundenkennwort und dem Link zu Deinem Beitrag hier?

 

Wenn Du eine andere Rückrufnummer hast, schicke die bitte auch mit, ja?

 

Viele Grüße und einen angenehmen Abend

 

Heike

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

Am 19.8.2022 sind mir wieder Beträge abgebucht worden als ich an der Grenze Schweiz / Deutschland war. Eigentlich kann dies doch nicht sein nachdem Datenroaming bei mir aus ist und ich sowohl einer Schweizer SIM als auch die Vodafone SIM habe?

MichaM
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo Andreas79,

 

um das zu klären, ist ein Blick in die Kundendaten nötig.

 

Die Community ist jetzt ein reines Kunden-helfen-Kunden-Forum.

 

Für den Kontakt zur Kundenbetreuung nutze am besten die hier verlinkten Kontaktkanäle.

 

* Facebook: https://www.facebook.com/vodafoneDEservice

 

* Twitter: https://twitter.com/vodafoneservice

 

Viele Grüße

Micha

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

So wie du Geisterroaming durchführst führen einigen Supportmitarbeiter Geisterkonfigurationen durch. Die die nämlich gar nicht stattfinden.

Bist du bei Mein Vodafone registriert? Wenn ja, schau mal in deinen Tarif unter Optionen, da sollte eine Roamingsperre, wenn sie denn tatsächlich existiert, angezeigt werden.

 

Am iPhone kannst du folgendes versuchen:

Einstellungen => mobile Daten => Datenroaming aktiviert.

Einstellungen => mobile Daten => Dort wählst du deinen Standardtarif aus (CH) über den mobile Daten genutzt werden sollen und deaktivierst den Wechsel der mobilen Daten. Dort musst du dann manuell wenn du in z.B. Deutschland bist Vodafone auswählen.

 

Das Problem ist zum einen das iPhone (weil durch den aktivierten Wechsel genau das passiert. Wenn das Telefon mal irgendwann kein CH Netz hat wird die Vodafone SIM aktiv und beginnt zu roamen) und zum anderen vodafone die dir die Roamingsperre, ganz offensichtlich, nicht eingestellt haben.

 

 

Hallo Thomas,

 

Danke für deine Antwort. Das Datenroaming war natürlich aus auf dem Iphone. Dennoch gab es öfters Geisterroaming. Dies wurde dann nach meinem letzten Beitrag hier abgestellt. Nun ist es aber doch wieder aufgetreten als ich über die Grenze bin. So etwas darf meines Erachtens nicht passieren, hier ist mir ein monetärer Schaden entstanden.

 

Roaming bei Vodafone sperren wäre natürlich die einfachste Option. Nur ich möchte natürlich meine deutsche Vodafone Sim z.B. auch in Italien nutzen. Dies ginge dann nicht mehr. Wenn man Datenroaming nur für die Schweiz abstellen könnte wäre dies eine Lösung. Ich verstehe es aber so dass es entweder ganz oder gar nicht geht. 

 

Wie gesagt ich bin seit ca. 1999 Mannesmann D2 Kunde. Aber dass ich meine Vodafone Sim nicht so nutzen kann wie beworben und jedes Mal kontrollieren muss kann nicht sein. T-Mobile hat die Schweiz im EU Roaming mit drin, dann hätte ich dieses Problem gar nicht. Anstatt mich weiter von Vodafone ausnehmen zu lassen sollte ich dann wirklich meine Rufnummer zur Telekom nehmen. Oder sieht jemand eine andere Möglichkeit?

@Andreas79 


@Andreas79  schrieb:

Das Datenroaming war natürlich aus auf dem Iphone. Dennoch gab es öfters Geisterroaming.

Mit "Datenroaming aus" ist lediglich die Datenverbindung im Ausland deaktiviert. Anrufe (z.B. auch auf die Mailbox) sind weiterhin möglich. Gerade in Grenzgebieten kann es mit der Einstellung automatische Netzwahl somit schnell zu (unbewussten) Einbuchungen in Schweizer Roamingnetze kommen obwohl du noch auf deutschem Boden bist, so dass du Telefonate (unbewusst) über das Roamingnetz führst oder SMS darüber sendest. Dies führt im Grenzgebiet zur Schweiz zur Aktivierung von Easy Travel Tag.

 

Die Lösung liegt darin, dass du bei Aufenthalt im Grenzgebiet zur Schweiz sinnvollerweise für die deutsche Vodafone Sim das Netz manuell auf Vodafone.de auswählst und die automatisch Netzeinwahl deaktivierst. Somit kann es keine Einbuchung und Geisterroaming und dadurch weder eine versehentlich Datennutzung oder Telefonie/SMS über ein Schweizer Roaming Netz geben.

Hallo ttwa2011,

 

Das ist ja das komische. Ich bin mit dem Auto von der Schweiz nach Deutschland gefahren. Beide SIMs aktiv im Handy. Sprich Roaming war an für Vodafone, Daten kamen über meine Schweizer SIM. Kurz nach der Grenze kam die Mitteilung 3 Euro fürs "Surfen" ausgegeben. 

 

Es waren also keine Gebühren von Vodafone fürs einbuchen in ein schweizer Netz, denn das hätte dann schon viele Tage früher kommen müssen. 

 

Sondern es waren Internet Gebühren. Nur wie geht das? Auf Schweizer Seite habe ich yallo mit Daten und ohne Daten Roaming. Die SMS kam von Vodafone. Dort habe ich kein Datenroaming an.

 

Auf Schweizer Seite sollten Daten über die Schweizer Sim laufen, auf deutscher Seite über Vodafone. Das sollte dann übergangslos gehen. Sonst kann ich auch immer vor der Grenze das Handy ausschalten und nach der Grenze einschalten. Damit hatte ich dann das Problem nie.