abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Geister-Roaming ? Auslandskosten trotz ausgeschalteter Mobile Daten
BennyHB89
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Guten Tag,

ich war vor 3 Wochen in der Türkei im Urlaub, und habe natürlich mein "Mobile Daten" ausgeschaltet.

Ich war durchgehend im Hotel und hatte WLAN, allerdings habe ich nun auf meiner Rechnung 5,99 EUR im Ausland stehen. Ich nehme an, dass dies die EU-Roaming kosten sind.

Aber wie kann das sein, dass ich trotz ausgeschaltetem "Daten Roaming/Mobile Daten" nun Kosten tragen muss?

Ich habe hier definitiv nicht den Vodafone Tarif benutzt.

Liebe Grüße 

8 Antworten 8
reneromann
SuperUser
SuperUser

Die 5,99 € sind die Tagesgebühr, die anfällt, wenn:

a) ein eingehendes Telefonat stattfindet (auch und insbesondere dann, wenn die Umleitung auf die Mailbox aktiv ist und diese rangeht)

b) ein ausgehendes Telefonat stattfindet

c) eine SMS gesendet wird

d) Daten genutzt werden

 

Und nein, das sind keine EU-Roaminggebühren, weil die Türkei kein Teil der EU ist. In der Türkei gilt das EU-Roaming nicht - hier gelten die "normalen" Roaming-Gebühren gemäß Vertrag, i.d.R. ist das bei Vertragstarifen dann die EasyTravel Tag für eben jene 5,99 €.

@reneromann 

 

Zu a)

 

Ich bin zwar nicht der TE, aber wenn ein eingehendes Telefonat diese Buchung auslösen sollte, selbst wenn man nicht dran geht oder die Mailbox, wie kann man das dann überhaupt verhindern?

 

 

 

Man kann die Buchung verhindern, wenn entweder eine generelle Rufumleitung (alle Anrufe sofort umleiten, es klingelt dann auch nicht und man bekommt nur den SMS-Hinweis) von allen Anrufen auf die Mailbox schon in Deutschland gesetzt wird -oder- wenn man die Mailbox komplett deaktiviert.

 

Bei bedingten Umleitungen (Besetzt, Nichtannahme nach Zeit, Nichterreichbarkeit aufgrund Nichteinbuchung im Netz) hingegen kommt immer eine Verbindung Deutschland -> Roamingland zustande, die die Kostenpflicht auslöst, wenn dann wieder Roamingland -> Mailbox geleitet wird.

'Automatische Netzwahl' auf 'Manuell' in den Netzeinstellungen umstellen + 'VF Schland' auswählen und gut is.

Beim alternativen Flugzeugmodus kam es insbesondere bei iOS zu sehr unschönen Mehrkosten.

Hallo zusammen,

mich erreichte ein Rechnung von 2027,93 Euro  ( mobile Datentransfer), nach 6 Tagen Aufenthalt in Türkei.

Ich hatte die ganzen Zeit Handy auf Flugmodus und mich über WLAN eingeloggt.... Vodafone hat schon den Betrag abgebucht. Zur Zeit herrscht funke Stille  von Vodafone Seite. Was kann ich machen?

@DIDI72 

Bei 2000 € Kosten reden wir nicht von Geisterroaming, sondern von aktiver Datennutzung...

Denn beim Geisterroaming bewegen wir uns in der Region von wenigen kB pro Tag - also selbst in den "teuersten" Ländern, zu denen die Türkei noch bei Weitem nicht gehört, nur von ~10..15 € pro Tag...

 

Wenn dir hingegen 2000 € an Kosten entstanden sind, dann müssten dies -bei den im InfoDok 443 veröffentlichten Preisen für die Türkei (Daten-Tarifzone 2)- von 0,58 € pro 50 kB oder 11,94 € pro MB. Um da also auf 2000 € an Kosten zu kommen, müsstest du in 7 Tagen jeden Tag rund 30 MB an Daten verbraucht haben...

 

Oder hast du zwischenzeitlich aus dem Hotel-WLAN mal per WLAN-Call in die Türkei telefoniert? Denn das würde dann wie ein Auslandsgespräch Deutschland->Türkei behandelt werden und 0,98 € pro Minute kosten...

Bzw. hast du im Flugzeug WLAN oder gar das Boardnetz genutzt? Das wäre dann noch teurer...

 

Was noch möglich wäre: Hast du zufällig eine Zweitkarte im Tablet oder gar in deiner SmartWatch aktiviert? Denn die kümmert der Flugmodus deines Smartphones vorne und hinten nicht - dort müsste der Flugmodus separat aktiviert werden.

Ha


@reneromann  schrieb:

@DIDI72 

Bei 2000 € Kosten reden wir nicht von Geisterroaming, sondern von aktiver Datennutzung...

Denn beim Geisterroaming bewegen wir uns in der Region von wenigen kB pro Tag - also selbst in den "teuersten" Ländern, zu denen die Türkei noch bei Weitem nicht gehört, nur von ~10..15 € pro Tag...

 

Wenn dir hingegen 2000 € an Kosten entstanden sind, dann müssten dies -bei den im InfoDok 443 veröffentlichten Preisen für die Türkei (Daten-Tarifzone 2)- von 0,58 € pro 50 kB oder 11,94 € pro MB. Um da also auf 2000 € an Kosten zu kommen, müsstest du in 7 Tagen jeden Tag rund 30 MB an Daten verbraucht haben...

 

Oder hast du zwischenzeitlich aus dem Hotel-WLAN mal per WLAN-Call in die Türkei telefoniert? Denn das würde dann wie ein Auslandsgespräch Deutschland->Türkei behandelt werden und 0,98 € pro Minute kosten...

Bzw. hast du im Flugzeug WLAN oder gar das Boardnetz genutzt? Das wäre dann noch teurer...

 

Was noch möglich wäre: Hast du zufällig eine Zweitkarte im Tablet oder gar in deiner SmartWatch aktiviert? Denn die kümmert der Flugmodus deines Smartphones vorne und hinten nicht - dort müsste der Flugmodus separat aktiviert werden.


Wie die Kosten entstanden sind, ist mir echt rätselhaft...Eine zweite Karte habe ich nicht... Ich habe nicht telefoniert, nur über WLAN  Anrufe über Whatapp...,Die Rechnung ist mir leider total unklar..."Ihre Verbindungsdauer: im Ausland 4:49:06(in Std:Min:Sek)"



@DIDI72  schrieb:

Die Rechnung ist mir leider total unklar..."Ihre Verbindungsdauer: im Ausland 4:49:06(in Std:Min:Sek)"


Dann war dein Gerät 4:49:06 Stunden im Ausland online und hat dabei warhscheinlich um die 300 MB runtergeladen. Das kann durchaus passieren, wenn die Option Datenroaming aktiviert ist -und- die Option "Nutze Mobilfunknetz bei schwacher WLAN-Verbindung" ebenfalls aktiv ist...