abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Frage zur Rechnung
Xanagon
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Guten Morgen,

 

habe mal eine Rechnung angehängt, zu der ich Fragen habe. 

 

Ich habe mit 59,99 EUR Rechnungsbetrag gerechnet (GigaMobil M für 29,99 EUR mit Premium Smartphone für 30,00 EUR), muss aber jetzt etwas mehr zahlen.  Ich bin auch Festnetzkunde.

 

Kann mir das jemand erklären?

 

 

Liebe Grüße

Xana

 

 

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen

Guten Morgen @Xanagon !

 

@Xanagon 


@ttwa2011  schrieb:

Was hast du laut deiner Bestellbestätigung/Verkaufszusammenfassung abgeschlossen?

Um auf den von dir genannten Betrag zu kommen, müsste ein 20% Rabatt Bestandteil gewesen sein. Dieser wird zumindest auf der von dir geposteten Seite nicht aufgeführt.

 

Diese Frage hast du noch nicht beantwortet. Um auf 59,99€ zu kommen, müsste ein entsprechender Rabatt (20%) vereinbart und bestätigt worden sein. Dieser wird auf beiden Rechnungen nicht aufgeführt.

 

Wurde dieser vereinbart kannst du mit der vorliegen Bestätigung problemlos den Rabatt reklamieren. 

Ich würde mich dazu über einen der  hier bzw. bereits oben verlinkten Kontaktkanäle wie z.B. WhatsApp oder SMS etc. schriftlich direkt an Vodafone wenden und die Bestätigung beifügen.

 

Sollte der zunächst vorgeschaltete Bot "Tobi" über Direktnachricht nicht direkt nach Nachfrage an einen Kundenbetreuer weiterleiten, bleib hartnäckig und frage ggf. mehrfach nach und lehne Rückrufe ab. Früher oder später klappt es mit der Weiterleitung an einen Kundenbetreuer und du  kannst dein Anliegen zeitnah direkt schriftlich klären.

 

Zum Gigakombirabatt:

Der in der aktuellen Rechnung aufgeführte anteilige Gigakombirabatt bezieht sich auf den Zeitpunkt ab der Einbuchung (dazu hattest du entsprechende SMS erhalten. Das muss vermutllich nach dem 19.02. gewesen sein. Deshalb anteilig) bis zum Ende des Rechnungszeitraums des auf der ersten Rechnung im Voraus bezahlten Basispreises (19.02.-18.03.).

 

Der Gigakombirabatt für den im Voraus bezahlten Basispreis (19.03.-18.04) erscheint in voller Höhe (10€) auf der kommenden Rechnung, die diesen Zeitraum abrechnet. 

 

Siehe dazu auch die Erklärungen auf der Rechnung.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

5 Antworten 5
andreasabaad
SuperUser
SuperUser

Seit 08/22 Ist ist dies ein reines Kunden helfen Kunden Forum. 

Du musst dich an die offiziellen Kontaktstellen wenden.

https://forum.vodafone.de/t5/Vodafone-News/Dein-Kontakt-zu-Vodafone/m-p/1912292#M10954

ttwa2011
SuperUser
SuperUser

Hallo @Xanagon !


Das lässt sich erklären.

 

Dein Vertrag ist laut Rechnungsscreenshot am 13.02.2024 abgeschlossen worden. Es muss somit auch eine Rechnung bzw. Rechnungsteil für den Zeitraum 13.02.2024-18.02.2024 geben.

 

Kannst du diese auch posten?

 

Was hast du laut deiner Bestellbestätigung/Verkaufszusammenfassung abgeschlossen?

Um auf den von dir genannten Betrag zu kommen, müsste ein 20% Rabatt Bestandteil gewesen sein. Dieser wird zumindest auf der von dir geposteten Seite nicht aufgeführt.

 

Zur Systematik bei der Abrechnung bezüglich der Gigakombi:

  • Der Basispreis wird  im Voraus für den kommenden Monat in Rechnung gestellt. 
  • Der Gigakombirabatt hingegen wird immer nachträglich gewährt. Für den jetzt im Voraus bezahlten Basispreis für den Zeitraum (19.03.-18.04.) also auf der nächsten Rechnung, die diesen Zeitraum abrechnet.
  • Die anteilig in dieser Rechnung gewährte Gigakombi spricht dafür, dass die Gigakombi grundsätzlich aktiv ist.
  • In der aktuellen Rechnung ist also der vergangene Zeitraum anteilig mit anteiligem Gigakombirabatt und der Basispreis im Voraus für den nächsten Monat zu finden.
  • In der nächsten Rechnung wird es dann übersichtlicher. Es erscheint dann der der Basispreis und der volle Gigakombirabatt.

 

Zur Position "Ratenzahlung Hardware 30€":

Diese Position hat rein buchungstechnische Gründe und wird dir auf der Rechnung unter "Zu Ihren Gunsten" in gleicher Höhe wieder gutgeschrieben und entfällt 24 Monate nach dem Smartphonebezug. Sie hat nichts mit der im Tarifpreis enthaltenen Zuzahlungsstufe zu tun. Sie ist also korrekt und führt bei dir zu keinen Kosten.

Lieber @ttwa2011,

 

danke für deinen Post.

 

Ich werde die erste Rechnung auch noch anonymisieren und einstellen.

 

Bis später!

 

 

Gruß

Xana

Guten Morgen @ttwa2011,

 

hier die erste Rechnung von VF. Ich hoffe, dass diese Licht ins Dunkel bringt.

 

 

Gruß

Xana

Guten Morgen @Xanagon !

 

@Xanagon 


@ttwa2011  schrieb:

Was hast du laut deiner Bestellbestätigung/Verkaufszusammenfassung abgeschlossen?

Um auf den von dir genannten Betrag zu kommen, müsste ein 20% Rabatt Bestandteil gewesen sein. Dieser wird zumindest auf der von dir geposteten Seite nicht aufgeführt.

 

Diese Frage hast du noch nicht beantwortet. Um auf 59,99€ zu kommen, müsste ein entsprechender Rabatt (20%) vereinbart und bestätigt worden sein. Dieser wird auf beiden Rechnungen nicht aufgeführt.

 

Wurde dieser vereinbart kannst du mit der vorliegen Bestätigung problemlos den Rabatt reklamieren. 

Ich würde mich dazu über einen der  hier bzw. bereits oben verlinkten Kontaktkanäle wie z.B. WhatsApp oder SMS etc. schriftlich direkt an Vodafone wenden und die Bestätigung beifügen.

 

Sollte der zunächst vorgeschaltete Bot "Tobi" über Direktnachricht nicht direkt nach Nachfrage an einen Kundenbetreuer weiterleiten, bleib hartnäckig und frage ggf. mehrfach nach und lehne Rückrufe ab. Früher oder später klappt es mit der Weiterleitung an einen Kundenbetreuer und du  kannst dein Anliegen zeitnah direkt schriftlich klären.

 

Zum Gigakombirabatt:

Der in der aktuellen Rechnung aufgeführte anteilige Gigakombirabatt bezieht sich auf den Zeitpunkt ab der Einbuchung (dazu hattest du entsprechende SMS erhalten. Das muss vermutllich nach dem 19.02. gewesen sein. Deshalb anteilig) bis zum Ende des Rechnungszeitraums des auf der ersten Rechnung im Voraus bezahlten Basispreises (19.02.-18.03.).

 

Der Gigakombirabatt für den im Voraus bezahlten Basispreis (19.03.-18.04) erscheint in voller Höhe (10€) auf der kommenden Rechnung, die diesen Zeitraum abrechnet. 

 

Siehe dazu auch die Erklärungen auf der Rechnung.