abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Falsche Rechnungsstellung/Sperrung
Doga8
Daten-Fan
Daten-Fan

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich bin entsetzt darüber, wie es Vodafone nötig hat, solche Geschäftsgebaren einzusetzen.

Sie verlangen von mir eine Überweisung der aktuellen Rechnung in Höhe von ca. 180 Euro. Nachweislich und von Ihrem Kundenservice mehrmals bestätigt, u.a. unter Nachweis der von Ihnen mir zugesendeten SMSes, dass mindestens 3 Abschlussgebühren nicht berechnet werden dürfen, da diese mir bei den Abschlüssen der Verträge erlassen wurden. 

Erstaunlicherweise führt die Rechnung diese Abschlussgebühren einmal als erlassen auf, um dann zwei Zeilen weiter wieder als Kosten auf.

 

Auf meine Anfrage telefonisch, sollte ich diese Beträge erst einmal zahlen, damit Sie mir dann diese über mehrere Monate(meine Monatsbeiträge sind weit niedriger) wieder gut geschrieben werden. Ich kann mich tatsächlich nicht erinnern, dass ich Ihnen ein Kredit gewährt hätte? 

Ich habe mich diesbezüglich rechtzeitig mit Ihnen mehrmals in Verbindung gesetzt und Sie gebeten die Rechnung zu korrigieren, damit ich den korrekten offenen Betrag anweisen kann. Sie stellen sich tatsächlich quer mit der Begründung eine Rechnungskorrektur sei nicht möglich, daher sollte ich den Betrag erstmal überweisen. Ist das Ihr ernst? Eine Korrektur der Rechnung ist nicht möglich? 

Bereits beim Fall des Vertrages bei meinem Ehemann, hatten Sie selbiges versucht und dann eingestanden die Rechnung doch zu korrigieren.

 

Ich fordere Sie daher umgehend dazu letztmalig auf, mir eine korrigierte Rechnung zukommen zu lassen und die damit einhergehende Sperrung meines Mobilfunks aufzuheben .

 

Vorsorglich werde ich mein Anliegen bereits heute an den Verbraucherschutz melden.

 

Sollte innerhalb der nächsten 2-5 Tage die Sperrung nicht aufgehoben sein und eine korrigierte Rechnung mir zugesendet werden, gebe ich die Angelegenheit ebenfalls an meinen Rechtsschutz ab und werde ebenfalls Schadenersatzforderungen stellen, aufgrund der Drosselung und der Sperrung, die an Unrechtmäßigkeit nicht zu überbieten ist.

 

Hochachtungsvoll

 

Nina Dogan-Hernandez

3 Antworten 3
reneromann
SuperUser
SuperUser

Es korrigiert niemand eine einmal gestellte Rechnung mehr -- wenn überhaupt gibt es nur Gutschriften auf der nächsten Rechnung.

Entweder du bezahlst die 180 € oder die Sperre bleibt aufrecht erhalten -- einfach kürzen steht dir nicht zu.

Die Rechnungsstellung ist jedoch bereits nicht rechtens. Bei Vertragsabschluss hieß des, keine Abschlussgebühren. Diese sind auch abgezogen, dann jedoch wieder berechnet worden. 

Im Grunde stellt es ein Darlehen meinerseits dar. Man behält einfach den Betrag ein, den man eigentlich gutschreiben sollte und zahlt es quasi in Raten zurück. Die Logik? Rechnungskorrekturen sind immer möglich. Hierbei spielt es auch keine Rolle, ob man dazu gewillt ist oder nicht. Anderenfalls könnte ich ja auch die 180 Euro zahlen und dann den Zuviel gezahlten Beitrag auf einmal zurück fordern.

Von allem anderen abgesehen: du bist hier in einem Kunden-helfen-Kunden-Forum, hier kannst du keine Forderungen stellen. Nutze einen der offiziellen Kontaktkanäle, bevorzugt Social Media oder WhatsApp und nicht das Telefon:

https://forum.vodafone.de/t5/Vodafone-News/Dein-Kontakt-zu-Vodafone/td-p/1912292