abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Einzugsermächtigung erteilen
chrstu
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Guten morgen,
ich habe vor kurzem einen Mobilfunkvertrag bei Vodafone abgeschlossen und folgende Formulare im Arcobat Reader ausgefüllt und unterschrieben.
"InfoDok 230: SEPA-Basis-Lastschrift-Mandat - Mobilfunk und Festnetz DSL (Vodafone GmbH).pdf"
"InfoDok 231_ SEPA-Einmal-Lastschrift-Mandat (Hardwarebestellung) - Mobilfunk und Festnetz DSL.pdf"
Da ich keinen Drucker besitze um diese auszudrucken, wäre es schön und vor allem auch zeitgemäß, wenn ich diese Formulare irgendwie/irgendwo Online einreichen könnte. Es gibt im Acrobat Reader die Möglichkeit der zertifizierten Unterschrift, es gibt die Ausweis App für die Online Funktion des deutschen Personalausweis, es muss doch 2024 möglich sein seine Identität anders als auf dem Postweg feststellen zu lassen.
Kann mir da jemand weiterhelfen, habe ich irgendwas übersehen? Gibt es eine Email Adresse an die ich die Formulare senden kann?
Gruß Christian

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
chrstu
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

@Mav1976  schrieb:

Hi @chrstu,

 

die Formulare sind zwar nicht so ausgelegt, dass sie online ausgefüllt werden können, aber dennoch kannst du sie ja digital bearbeiten. 

 

Ich habe die PDF jetzt nicht an Rechner geprüft, ob sie eine Formularsicht zum Ausfüllen haben. 

Eine digitale Unterschrift kannst du ebenfalls setzen, sofern du eine Lizenz von Acrobat hast. Dann kannst du auch eine zertifizierte und digital signierte Unterschrift setzen. 

 

Wenn du dann noch eine Fritzbox hast, dann kannst du mittels der internen Faxfunktion das Dokument an VF faxen. Alternativ kannst du das Dokument auch via Kontaktformular an VF senden. 

Oder du nutzt gleich TOBi. 😉👍

 

Screenshot_20240423_185020_Opera.jpg


Ob ich eine Lizenz von Adobe habe kann ich dir gar nicht sagen. Zahlen tu ich nichts an die aber ich habe mich dort mal registriert und konnte die Formulare in dem Acrobat Reader ausfüllen und auch eine Unterschrift in das dafür vorgesehene Feld setzen (als vorher abgespeichertes PNG).
Dann konnte ich die Datei abspeichern. Und wenn ich die abgespeicherte Datei geöffnet habe, konnte ich nichts mehr an dem Formular verändern. Dafür musste ich das Original Formular erneut ausfüllen. Dann habe ich noch "email to fax" gegoogelt und tatsächlich sowas gefunden und damit das abgespeicherte Formular versendet. Scheinbar hat es funktioniert, denn vorgestern wurde Geld abgebucht.
Was ich nur nicht verstehe: Vodafone hat ja eine email Adresse von mir. Darüber kontaktieren die mich ja auch. Wenn ich denen darüber ein ausgefülltes Formular mit Unterschrift schicke, was ist daran "unglaubwürdiger" als wenn ein Zettel per Postkutsche ins Haus flattert. Egal ob das Formular zertifiziert ist oder nicht. Der Zettel ist ja auch nicht notarisch beglaubigt. Also ich verstehe den Unterschied nicht. Auf dem Papier könnte ja auch mein Untermieter/Vater/Mutter/Schwester/Bruder/Putzfrau/Gärtner meine Unterschrift gefälscht haben.
Naja letztendlich hat es funktioniert. Danke für die Hilfe.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

4 Antworten 4
Dieter1950
SuperUser
SuperUser

@chrstu du kannst das nur so machen wie beschrieben.

https://www.vodafone.de/infofaxe/230.pdf

  .


@Dieter1950  schrieb:

@chrstudu kannst das nur so machen wie beschrieben.

https://www.vodafone.de/infofaxe/230.pdf

  .


Aber das ist doch verrückt oder nicht? Wofür gibt es denn diese Funktionen (im Acrobat Reader unterschreiben oder Ausweis App) wenn sie nicht genutzt werden? Was ist an einem Fax besser als an einem unterschriebenen PDF per Email? Ach ich lese gerade Email to Fax gibt es. Mal probieren ob das funktioniert,

Hi @chrstu,

 

die Formulare sind zwar nicht so ausgelegt, dass sie online ausgefüllt werden können, aber dennoch kannst du sie ja digital bearbeiten. 

 

Ich habe die PDF jetzt nicht an Rechner geprüft, ob sie eine Formularsicht zum Ausfüllen haben. 

Eine digitale Unterschrift kannst du ebenfalls setzen, sofern du eine Lizenz von Acrobat hast. Dann kannst du auch eine zertifizierte und digital signierte Unterschrift setzen. 

 

Wenn du dann noch eine Fritzbox hast, dann kannst du mittels der internen Faxfunktion das Dokument an VF faxen. Alternativ kannst du das Dokument auch via Kontaktformular an VF senden. 

Oder du nutzt gleich TOBi. 😉👍

 

Screenshot_20240423_185020_Opera.jpg

chrstu
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

@Mav1976  schrieb:

Hi @chrstu,

 

die Formulare sind zwar nicht so ausgelegt, dass sie online ausgefüllt werden können, aber dennoch kannst du sie ja digital bearbeiten. 

 

Ich habe die PDF jetzt nicht an Rechner geprüft, ob sie eine Formularsicht zum Ausfüllen haben. 

Eine digitale Unterschrift kannst du ebenfalls setzen, sofern du eine Lizenz von Acrobat hast. Dann kannst du auch eine zertifizierte und digital signierte Unterschrift setzen. 

 

Wenn du dann noch eine Fritzbox hast, dann kannst du mittels der internen Faxfunktion das Dokument an VF faxen. Alternativ kannst du das Dokument auch via Kontaktformular an VF senden. 

Oder du nutzt gleich TOBi. 😉👍

 

Screenshot_20240423_185020_Opera.jpg


Ob ich eine Lizenz von Adobe habe kann ich dir gar nicht sagen. Zahlen tu ich nichts an die aber ich habe mich dort mal registriert und konnte die Formulare in dem Acrobat Reader ausfüllen und auch eine Unterschrift in das dafür vorgesehene Feld setzen (als vorher abgespeichertes PNG).
Dann konnte ich die Datei abspeichern. Und wenn ich die abgespeicherte Datei geöffnet habe, konnte ich nichts mehr an dem Formular verändern. Dafür musste ich das Original Formular erneut ausfüllen. Dann habe ich noch "email to fax" gegoogelt und tatsächlich sowas gefunden und damit das abgespeicherte Formular versendet. Scheinbar hat es funktioniert, denn vorgestern wurde Geld abgebucht.
Was ich nur nicht verstehe: Vodafone hat ja eine email Adresse von mir. Darüber kontaktieren die mich ja auch. Wenn ich denen darüber ein ausgefülltes Formular mit Unterschrift schicke, was ist daran "unglaubwürdiger" als wenn ein Zettel per Postkutsche ins Haus flattert. Egal ob das Formular zertifiziert ist oder nicht. Der Zettel ist ja auch nicht notarisch beglaubigt. Also ich verstehe den Unterschied nicht. Auf dem Papier könnte ja auch mein Untermieter/Vater/Mutter/Schwester/Bruder/Putzfrau/Gärtner meine Unterschrift gefälscht haben.
Naja letztendlich hat es funktioniert. Danke für die Hilfe.