abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Einseitige Erhöhung von bestehenden Verträgen.
BlickpunktNRW
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Vodafone erhöht einen frischen Vertrag einfach mal um 5 Euro,  dann geht der telefonische Irrsinn wieder los über Telefon sein Recht zu bekommen. 

Nach 2 Stunden endlich wurde mir Recht gegeben und man würde die Sache korrigieren,  wiedermal keine Entschuldigung noch eine schriftliche Bestätigung,  man darf also hoffen das diesesmal die Zusagen eintreffen. 

3 Antworten 3
reneromann
SuperUser
SuperUser

Diese "einseitige Erhöhung" ist rechtlich über das TKG abgesegnet - du hast dafür auch ein Sonderkündigungsrecht bekommen...

Du hattest also die Wahl zwischen

a) Erhöhung akzeptieren und Vertrag läuft weiter

-oder-

b) Erhöhung nicht akzeptieren und Vertrag vorzeitig auflösen

 

Eine dritte Option "Vertrag läuft ohne Erhöhung weiter" sieht der Gesetzgeber nicht vor.

Das ist nicht Korrekt ,  mir wurde vor 2 Monaten dieser Vertrag verkauft mit dem Hinweis, nach Abschluss würde bis zum Vertragsabschluss in 2 Jahren keine Erhöhung geben. 

Ich wollte meinen kompletten Vertrag : Tv,Internet, Telefon  komplett kündigen und zur Telekom mit Glasfaser wechseln,  habe mich beschwatzen lassen und bin anscheinend wiedermal reingefallen mit leeren Versprechungen. 

 

 

  • Werde mich an der Sammelklage beteiligen,  irgendwann ist mal Schluss mit dieser miesen Behandlung von Bestandskunden.