abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

Delligsen, Gronau, Alfeld, Elze: Ausfall Telefonie und Daten über Mobilfunk

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Darf Rufnummer nicht verlieren wegen nicht gemachter Nummerportierung wegen stornierter Bestellung
BlackMamba87
Rookie
Rookie

Hallo,

 

ich bin gerade im Nicht-EU Ausland und habe mir das Samsung S24 bestellt mit folgenden Daten:

1 x Smart Entry Spezial
Vodafone
29,99 €//Monat
39,99 € Anschlusspreis (einmalig)
Bestellt am: 30.01.2024

 

Ich bin nur vom 5.2.2024 bis zum 25.2.2024 in Deutschland und kann das Smartphone nicht annehmen wenn es nicht vor dem 25.2.2024 zu mir geliefert wird. Bei Samsung geht man vom 23.2.2024 als Versanddatum aus. Ich habe im Samsung Shop angegeben, dass ich meine Rufnummer portieren will.

 

Erst nach der Bestellung las ich Folgendes auf https://www.samsung.com/de/tarife/prozess/:

 

Ganz wichtig!

Die Frist zur Durchführung des VideoIdent-Verfahrens beträgt 6 Tage ab Erhalt der E-Mail, die dich dazu auffordert. Solltest

du die Identifizierung nicht innerhalb dieser Frist durchführen, wird deine Bestellung automatisch storniert.

Wenn du im Bestellprozess eine Rufnummernportierung beantragt hast und es zur Stornierung dieser Bestellung kommt,

verlierst du leider deine Rufnummer, da diese bereits an den neuen Mobilfunkanbieter übertragen wurde, der zugehörige

Vertrag aber rückwirkend storniert wird.

 

 

Wenn ich das Smartphone nicht annehme, weil es nicht rechtzeitig geliefert wird bedeutet das wohl, dass die Bestellung storniert wird und ich meine Rufnummer verliere da ich bei der Bestellung Rufnummerportierung angegeben habe. Ich darf meine Rufnummer auf keinen Fall verlieren, da ich im Ausland dann nichts machen kann. Was kann man jetzt machen?


Bei Vodafone erreicht man niemand unter der Nummer +49 172 1217 212 und hört nur Musik. Ich will dass Vodafone nur die Rufnummerportierung macht wenn ich das Smartphone annehme und wenn das nicht geht will ich alles kündigen hier und sie sollen gar nichts machen, sodass ich meine Rufnummer behalte.

2 Antworten 2
Ines75
SuperUser
SuperUser

Hallo @BlackMamba87 , 

 

in einer solchen Situation wie deiner (nur kurz in Deutschland, unbedingt Rufnummer behalten müssen) würde ich gar nicht erst einen Vertrag mit einem Gerät, dass nicht sofort ausgegeben werden kann eingehen, sondern würde entspannt die Rufnummer zu einem Prepaid-Anbieter portieren und zu einem späteren Zeitpunkt den Vertrag deiner Wahl eingehen. Hier ist doch das Risiko, dass etwas schief geht, viel zu hoch! 

 

Eine Portierung nur unter bestimmten Bedingungen geht nicht. Entweder der Portierungsauftrag wird gestellt (auch wenn das bedeuten kann, dass es nicht klappt, weil das Handy nicht rechtzeitig kommt) oder er wird nicht gestellt. Niemand kann dir heute fest zusagen, dass das Gerät bis zum 25.02. bei dir eintrifft, wenn es erst am 23.02. (voraussichtlich) versendet werden kann. 

 

Mach das rückgängig über einen Widerruf und schließe den Vertrag später ab, wenn du wieder in Deutschland bist. Alles andere ist viel zu riskant. 

 

Viele Grüße, Ines

ttwa2011
SuperUser
SuperUser

@BlackMamba87 

Ich kann im Bestellprozess von Samsung nicht erkennen, wo hier bereits konkret eine zu portierende Rufnummer angegeben worden sein soll.

 

Im Normalfall und so auch bei älteren Beiträgen zu Abschlüssen über Samsung hier diskutiert, erhältst du eine Sim mit einer vorläufigen Vodafone Rufnummer. Nach Erhalt der SIm Karte musst du dann selbst aktiv hier die Portierung beauftragen. Zuvor passiert nichts. Siehe dazu auch hier.

 

Ich gehe auch aufgrund der Hilfeseiten nicht davon aus, dass sich bei Vodafone Verträgen daran etwas geändert hat. Somit kannst

keine Rufnummer verlieren, deren Portierung noch nicht beauftragt worden sein kann.