abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Beschwerde Geschäftsführung
Hans2505
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo zusammen, vorab eine Anmerkung:

An anderer Stelle in diesem Forum habe ich zur Kenntnis genommen, dass sich die Geschäftsführung für Kundenbeschwerden nicht interessiert. Da ich selber Leiter des Beschwerdemanagements eines deutschen Großkonzerns war, bin ich darüber sehr verwundert. Grundsatz: Vorstandsbeschwerden sind Vorstandssache, insbesondere wenn der sachliche Anlass nicht in Einklang ist mit den Geschäftsgrundsätzen des Hauses. Natürlich erfolgt die Bearbeitung/Beantwortung durch eine Fachabteilung im Auftrag des Vorstandes (ggfs. schon mit einer entsprechenden Weisung). Soweit meine einleitende Anmerkung.

Ich selbst (Kunde alles in allem seit 1995) habe einen schriftlichen Vorgang mit konkreten Vorstellungen bzw. erbetenen Vorschlägen für eine Vertragsverlängerung seit etlichen Wochen in der Business-Kundenbetreuung vorliegen. Diese Anfrage und eine Erinnerung  von vor ca. 2 Wochen bei dieser Kundenbetreuung blieben bis heute unbeantwortet. Das Ganze wird insofern kritisch, weil am 06.12.23 die dreimonatige Kündigungsfrist greift. Eine solche dilettantische und diktatorische Bearbeitungsweise sollte schon die Geschäftsführung interessieren. Insofern ist mein Beschwerdebrief mit vorsorglicher Kündigung an die Geschäftsführung in Vorbereitung.  Fazit meiner Kontaktaufnahme: Wohin soll ich meine Beschwerde jetzt richten? Die Kundenbetreuung erscheint ja jetzt wohl obsolet. Danke für Empfehlung.

13 Antworten 13

Zunächst einmal vielen Dank an die freundlichen Kümmerer.

Ich muss wohl etwas deutlich klarstellen: Bei meinem hier vorgetragenen Anliegen geht es ausschließlich um die NICHT-Beantwortung von am 29.10.2023 bei der Kundenbetreuung vorgetragenen und am 15.11.2023 reklamierten Änderungswünschen in Zusammenhang mit einer demnächst anstehenden Vertragsverlängerung . Dieses Anliegen wurde jeweils vorgetragen mit auf der Vodafone-Plattform abrufbaren Kontaktnotizen - und zwar: 1) Am 29.10.2023 möglicherweise (???) allgemein und damit eventuell im Privatkundenbereich gelandet (eine dann notwendige Weiterleitung dürfte innerhalb eines gut organisierten Hauses erwartbar sein).

2.) Am 15.11.2023 gezielt im Geschäftskundenbereich unter nochmaliger kompletter Darlegung der Fakten.

 

Nachdem mein an die Geschäftsführung in Ratingen gerichtetes Schreiben bereits vorbereitet war, ich aber hier im Forum auf einer anderen Seite lesen konnte, dass sich die Geschäftsführung angeblich und für mich unverständlich nicht für Beschwerden interessiert,

bin ich hier mit meiner Frage aufgeschlagen, an welche kompetente Stelle ich mich wenden kann (nämlich anstatt Geschäftsführung und natürlich anstatt Kundenbetreuung). In diesem Zusammenhang sind die zur Beschwerde führenden inhaltlichen Details belanglos. Es geht hier nur um den Vorwurf der NICHT-Beantwortung von schriftlichen Kundenwünschen innerhalb einer angemessenen und inzwischen kritisch werdenden Zeit. Insofern erwarte ich weder von der Geschäftsführung noch von den hier tätigen Moderatoren, dass sie eine Lösung der der Beschwerde zu Grunde liegenden Fakten vornehmen.

Dennoch gebe ich - falls das Interesse besteht - gerne die Hintergründe in stark geraffter Form bekannt:

° Seit vielen Jahren bestehen Verträge im Business-Bereich.

° Die geschäftliche Tätigkeit ist beendet. Das Unternehmen wurde aufgelöst.

° Die bisherige Tarifgestaltung entspricht nicht mehr den Gegebenheiten und dem künftigen Bedarf.

° Eine Überleitung in den Privatkundenbereich wird daher zu dort gegebenen Tarifen zum Vertragsablauf gewünscht.

° Voraussetzung meinerseits: Rufnummernmitnahme. Falls nicht machbar, notfalls Anbieterwechsel denkbar.

Wenn diese Vorstellungen nicht realisierbar sein sollten, so wäre es recht simpel gewesen, dass die Kundenbetreuung (welche auch immer) mir das mitgeteilt hätte oder verbindliche Gegenvorschläge unterbreitet hätte. Angesichts der jetzt langsam entstehenden Zeitzwänge werde ich leider vorsorglich kündigen müssen, um eine automatisch Vertragsverlängerung zu verhindern.

Jetzt alles klar?

Freundliche Grüße

Hallo Hans2505,

 

es tut uns leid, wie das alles abgelaufen ist. Unsere Kolleg:innen können Dir auf jeden Fall weiterhelfen und werden eine Lösung für Dich finden. 👍

Bitte melde Dich dazu über einen der folgenden Kanäle bei uns:

 

WhatsApp-Chat unter der Rufnummer 0172 1217212

Facebook-Service-Seite unter vod.af/FB-Service

Twitter-Service- Seite unter vod.af/vfservice

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Liebe MariaK, vielen lieben Dank für den Hinweis. Es ist jetzt 13:54 Uhr, seit 13:38 hänge ich im WhatsApp-Chart in Warteschleife und habe abgebrochen. Davon abgesehen, sind Sie denn auch sicher, dass dieser nicht zumutbare TOBi die richtige Anlaufstelle für mein etwas komplexeres Anliegen ist????? Nach dem ganzen Verlauf lege ich jetzt großen Wert auf eine ebenso perfekte wie kompetente Abwicklung. Lieben Gruß

Gr3g
Giga-Genie
Giga-Genie

Dein Anliegen ist nicht komplex... du meldest dich unter der Kurzwahl 1234 bei der Business-Betreuung, beauftragst die Dekonsolidierung inkl. Vertragsübernahme für x Verträge. Dir werden Unterlagen zugesendet, die unterschrieben und ausgefüllt zurückgesendet werden müssen. Nach Prüfung werden die Verträge inkl. der Rufnummern in den Privatkundenbereich übernommen^^

Anmerkung: auf den Unterlagen ist je ein Privatkundentarif bereits voreingestellt, du kannst diesen mittels Vertragsverlängerung ändern lassen, sobald die reguläre Mindestvertragslaufzeit deines dann ehem. Businesstarifs erreicht ist.