abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Automatische Roaminggebühren beim Einschalten des Handy im Nicht-EU Ausland
Katrin7979
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo Community,

 

ich habe da mal eine Frage nachdem mir bei der letzten Handyrechnung 3 x das Reisepaket World mit insgesamt 29,97 berechnet wurden, obwohl das Datenroaming ausgeschaltet war. Ist es korrekt, dass man das Paket automatisch bezahlt, wenn sie das Handy ganz normal ohne Daten das in einem Land das erste Mal ins Netz einloggt? Also in meinem Fall 1x Bahrain und 1xKuwait wo ich zwischengelandet bin und 1xQatar wo ich einige Tage verbracht habt. So wurde mir das jedenfalls von Vodafone nach mehreren wenig hilfreichen Telefonaten erklärt mit dem Hinweis, dass ich mein Handy schon komplett im Flugmodus lassen muss, wenn ich dies vermeiden mag. Hat da jemand Erfahrung mit bzw. weiß ob ich etwas im Kleingedruckten überlesen hab?

9 Antworten 9
Chr1ssy
Moderator:in
Moderator:in

Hi @Katrin7979,

 

der Hinweis mit dem Flugmodus ist korrekt. Das Roaming Paket wird auch gebucht, wenn sich das Handy lediglich in das Netz einwählt.

 

Mehr Infos dazu findest Du hier.

 

LG Chr1ssy

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Ok gut zu wissen. Dann bin ich wohl nach über 20 Jahren längste Zeit Vodafone Kundin gewesen und werde meinen Vertrag heute noch kündigen, da es bei Vielreisenden echte Geldschneiderei ist, dass automatisch 9,90EUR berechnet werden für die Netzeinwahl, obwohl man nichts nutzt, und man dieses Paket noch nicht einmal kündigen kann. 

@Katrin7979 

 

Es wäre echt mega schade, wenn Du uns aus diesen Grund verlassen möchtest.

 

Lass uns da gern nochmal schauen, wie wir Dir in diesen Punkten entgegenkommen können. Meld Dich dafür bitte nochmal über einen der folgenden Kontaktkanäle bei uns.

 

LG Chr1ssy

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Ja das ist in der Tat ein wirklicher Geldfresser. ich habe das Thema gestern schon versucht auf anderen Kanälen in mehreren Telefonaten (Kundenservice, Technische Hotline) bzw. im Chatbot zu klären allerdings war das nicht erfolgversprechend und hat mich einige Zeit gekostet, da ich entweder aus der Leitung geflogen bin oder man mich nicht verstanden hat. Aufgrund dessen hab ich meine Frage hier in die Runde geworfen. Ich wäre daher sehr verbunden wenn ich entweder kontaktiert werde oder einen konkreten Kontakt erhalten würde. 

reneromann
SuperUser
SuperUser

Die Netzeinwahl selbst verursacht noch keine Kosten -- erst die Nutzung verursacht Kosten.

Das muss aber keine aktive Nutzung deinerseits sein - es reicht schon, wenn -nachdem dein Gerät einmal im Netz angemeldet war- dich jemand anruft und auf die Mailbox weitergeleitet wird.

 

Denn für die Berechnung der Kosten ist ausschlaggebend, in welchem Netz das Gerät zuletzt eingebucht war -- wenn es also im Nicht-EU-Ausland war, dann gelten auch die Preise für das Nicht-EU-Ausland, selbst wenn du zwischenzeitlich das Gerät komplett ausgeschaltet hast und/oder sogar wieder in Deutschland gelandet bist.

 

Einzige kleine Ausnahme wäre VoLTE-Geisterroaming -- da hilft aber der Einzelverbindungsnachweis weiter, weil dort aufgeführt ist, was die Buchung des Reisepakets ausgelöst hat. Bei wenigen kB an Daten könnte es sich um Geisterroaming handeln, wo dann i.d.R. der Betrag auch wieder gutgeschrieben wird.

 

@Chr1ssy 

Seit wann wird das Reisepaket World bereits ohne aktive Nutzung automatisch gebucht?

Die reine Netzeinwahl hat bisher noch nie zur automatischen Buchung des Reisepakets geführt und würde sogar dem wiedersprechen, dass SMS im Ausland kostenlos empfangen werden können. Bisher musste zur Aktivierung des Reisepakets immer eine kostenpflichtige Handlung vollzogen werden (wozu das Einbuchen in's Netz eben NICHT gehört), also:

a) abgehende Telefonie

b) eingehende Telefonie (auch Weiterleitungen an die Mailbox bei ausgeschaltetem Gerät nach vorheriger Einbuchung in's Ausländische Netz; Ausnahme hierfür nur die bereits in Deutschland eingerichtete vollständige Weiterleitung aller Anrufe direkt auf die Mailbox)

c) ausgehende SMS

d) ein- oder ausgehende MMS

e) aktive Datennutzung (KEIN VoLTE!)

 

Wenn hier also das Gerät nur eingeschaltet wird und sich in's Netz einbucht, ohne dass irgendwelche Funktionen genutzt werden, darf m.W. KEINE Buchung des Reisepakets erfolgen.

Ja mir ist das mit Anruf bzw. der Mailbox bewusst und ich habe auf der letzten Reise keine Anruf erhalten und die Mailbox ist aus dem Grund aus, da ich dafür vor langen Jahren schon mein Lehrgeld bezahlt hab. In der Verbindungsübersicht sind im Zeitraum meiner Abwesenheit weder Daten noch Anrufverbindungen aufgeführt. 

 

Und ja genau meine Meinung. Bisher wurde noch nie etwas gebucht ohne aktive Nutzung. Letztes Jahr hatte ich das schon einmal mit einem Paket World Tag in Kolumbien, aber da hatte ich die eSim neu und hab noch eine andere benutzt und habs durchgehen lassen, da ich dachte ich Trottel hätte versehentlich das Roaming angelassen.  Wenn sich das tatsächlich geändert hat, dann ist das definitiv ein Grund für mich zu kündigen, da ich nicht für NICHTS 9,90EUR zahlen mag. 

@Katrin7979,

 

entschuldige bitte, ich hab mich da echt falsch ausgedrückt. 🙈

 

Es ist genau so, wie @reneromann es geschrieben hat. 

 

Wir können Dich hierüber nicht kontaktieren, noch aktiv helfen oder einen konkreten Kontakt geben. Von daher empfehle ich Dir, dass Du Dich über WhatsApp nochmal bei uns meldest.

 

VG Chr1ssy

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!
Jan_Bln
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo zusammen, sorry, dass ich mich an diesen Thread dranhänge, aber es ist genau mein Thema.

Ich kämpfe seit Dezember mit Vodafone (Kundenservice und auch Zentrale), weil mir und meiner Frau massenhaft Easy Travel Tag in Rechnung gestellt wurden, wir das aber nicht verursacht haben. Ausnahme bei mir: ANrufe, die an die Mailbox weitergeleitet wurden. Aber bei meiner Frau und mir tauchen innerhalb von 14 Tagen USA jeweils mehrere 100 (!) SMS in der Rechnung auf, dazu Datenverbräuche, wobei wir eine separate eSIM für den gesamten Datenverkehr benutzt haben.

Die Hotline vertröstet und lügt leider auch rum. Schriftliche zusagte Erstattungen erfolgen auch nach Wochen nicht. Die technische Prüfung ergab natürlchi keine Fehler bei VF. 

Mir wurde allen Erstes geraten, das Handy im gesamten Urlaub im Flugmodus zu lassen. Oh mann.. Ich würde ja schon gerne die Roaming Info SMS von Vodafone lesen und auch sehen, wer mich anzurufen versucht. Dass ich ein Telefonat nicht annehme und keine SMS sende, ist klar.

 

Aber was muss ich denn nun einstellen, damit mir nicht wieder eine dreistellige Rechnung gestellt wird, die Vodafone einfach nicht erstatten will? Kann das jemand sicher sagen? Datenroaming ausschalten und nicht nur die separate eSIM für die mobilen Daten eintragen, ok. Mailbox ausschalten. Aber das scheint nicht zu reichen.

 

Danke für Eure Hilfe!

Hallo, 

 

ja der freundliche Ratschlag mit dem Flugmodus wurde mir auch gegeben. Ich hab eine Teilerstattung für die Tage mit ganz minimalen Datenverbräuchen (Ghostroaming) bekommen und für andere nicht wo ich aber das Handy auch sehr sicher im Flugmodus hatte. Ich hab aber gerade ein paar größere Probleme und daher keine Zeit mich dazu mit VF rumschlagen. Wenn man googlet scheint das Problem aber auch bei anderen Providern aufzukommen. Ob es so gravierend ist wie bei VF kann ich allerdings nicht sagen. 

Viel Erfolg!