1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Anbieterwechsel Widerruf
EddieB
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo Community,

am 13.5. wurde ein Haustürgeschäft mit einem Vertreter im Auftrag der Telekom bezüglich Glasfaseranschluss getätigt.

Dieses wurde dann von mir am 14.5. von mir widerrufen, was mir auch am 15.5. per email der Telekom bestätigt.Nun 

ist aber mein Internetvertrag CableMax 1000 bei Vodafone bereits am 13.oder 14.5. von Telekom als Anbieterwechsel

gekündigt worden.Nach einigen Telefonaten mit Telekom habe die mir und Vodafone eine Bestätigung des Anbieterwechsels

zugeschickt per mail.Das war am 17.5.

Nun ist meine Frage wielange dauert die Rücknahme der Kündigung da ich den Vodafone Vertrag ja behalten möchte.

Im Kundencenter steht der Vertrag noch als gekündigt und in der App wird der Internetvertrag nicht mehr aufgeführt.

 

Hoffe auf baldige Hilfe !

LG

Eddie

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
mason
SuperUser
SuperUser

@EddieB 

Grundsätzlich gilt folgendes:

 

Ist ein Vertrag einmal wirksam gekündigt, ist er beendet. Die Kündigung kann weder einseitig widerrufen noch zurückgenommen werden (§ 130 Abs. 1 Satz 2 BGB). Der aufgelöste Vertrag kann auch nicht mehr aufleben.

 

Du musst dich also selbst mit VF in Verbindung setzen. Und wenn du Pech hast, eine Verlängerung für 24 Monate vornehmen.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

2 Antworten 2
andreasabaad
SuperUser
SuperUser

Seit 08/22 Ist ist dies ein reines Kunden helfen Kunden Forum. 

Du musst dich an die offiziellen Kontaktstellen wenden.

https://forum.vodafone.de/t5/Vodafone-News/Dein-Kontakt-zu-Vodafone/m-p/1912292#M10954

mason
SuperUser
SuperUser

@EddieB 

Grundsätzlich gilt folgendes:

 

Ist ein Vertrag einmal wirksam gekündigt, ist er beendet. Die Kündigung kann weder einseitig widerrufen noch zurückgenommen werden (§ 130 Abs. 1 Satz 2 BGB). Der aufgelöste Vertrag kann auch nicht mehr aufleben.

 

Du musst dich also selbst mit VF in Verbindung setzen. Und wenn du Pech hast, eine Verlängerung für 24 Monate vornehmen.