1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Alte Nummer zu Vodafone mitnehmen ohne den alten Vertrag zu kündigen
Logiaa77
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hey,

 

habe vor kurzem einen Mobilfunkvertrag gebucht und würde nun gerne meine alte Nummer von O2 mitnehmen. An sich ja kein Problem, aber ich würde gerne den alten O2 Vertrag weiterlaufen lassen. Wenn ich die Rufnummer portieren lasse, dann bekommt mein alter Vertrag eine neue Nummer zugewiesen und die neue geht dann zu meinem neuen Vertrag. Genau so würde ich es haben wollen und so ließt man es eigentlich auch überall.

O2 hat jetzt meine Nummer freigegeben und wenn ich von Vodafone aus jetzt die portierung starten lassen will, dann steht dort dass ich meinen alten Vertrag kündigen soll... Warum sollte ich das machen müssen? Und geht es nicht irgendwie trotzdem? Mir fällt kein Grund ein wieso es Vodafone interessieren sollte, was ich mit meinem alten Vertrag mache, solange O2 die Nummer ja freigib t( oder sogar schon freigegeben hat).

 

Vielen Dank im Voraus!

 

PS: Ich hätte es ja gerne einfach ausprobiert, aber habe die Sorge dass ich irgendwie den Zugang zu meiner alten Nummer verlieren könnte und die ist sehr wichtig für meine Arbeit.

 

2 Antworten 2
DennyW
Moderator:in
Moderator:in

Hallo @Logiaa77 

 

Der normale Vorgang ist, dass man seinen Vertrag beim alten Anbieter kündigt, wenn man eine Portierung startet. Daher steht dieser Hinweis da. Meld Dich bei Unsicherheiten am besten bei unserem Service per WhatsApp.

 

LG Denny

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Gr3g
Giga-Genie
Giga-Genie

Du musst bei dem Portierungsauftrag angeben, dass die Rufnummer vorzeitig bzw. asap mitgenommen werden soll. Ansonsten wird davon ausgegangen, dass dies zum Vertragsende geschieht, und deshalb wird eine Kündigung erwartet^^