Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen

 

MeinVodafone & MeinVodafone App: Einschränkung beim Login

 

Dein Anschluss ist gestört und hier gib'ts keine Info? Dann nutz unseren Netz-Assistenten bei Kabel/DSL & TOBi bei Mobilfunk oder TV. 

Close announcement

Mit Vertrag: Tarife & Rechnung

Siehe neueste
Abo Drittanbieter
Maik19769
Daten-Fan

Hallo. Meine Frau hat im August ein Abo bei Joker play abgeschlossen. 4.99 Euro die Woche. Eine SMS von Vodafone ist verschickt worden. Leider haben wir hier nicht reagiert. Das ganze wird von einem Zweitkonto abgebucht und deshalb ist es uns leider nun erst aufgefallen. Das Abo wird von der Firma Dimonco abgebucht. Bei Dimonco liegt auch nur dieses Abo zur Abbuchung vor. Kein weiteres. Nun bucht Dimonco aber schon länger viel mehr ab. Einen Monat zb 55 Euro für das joker Abo , dann sogar und reichlich anderen Abos. Alle über Dimonco abgebucht. Geld geht dann alles nach mobil holding oder so ähnlich (Amerika). Wie gesagt Dimonco hat nur den 4.99 Euro Vertrag von 2020 aufgelistet und hier haben wir von Vodafone SMS bestaetigung. Bei Dimonco ist nun alles in Bearbeitung, Vodafone stellt sich stur und verweist auf Dimonco. 4.99 die Woche werden wir wohl zahlen muessen. Sind dann ca 480 Euro. Aber bis jetzt sind 1150 Euro angefallen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Mobiles zahlen und Zahlung an Drittanbieter ist gesperrt worden. 

Mehr anzeigen
1 Antwort 1
Dieter1950
SuperUser

@Maik19769 wenn ich das richtig gelesen habe ist das ein online Kartenspiel, welches da abgeschlossen wurde. Was deine Frau sonst noch abgeschlossen hat während ihres Spiels wissen wir nicht. Da dieses Abo auch noch bestätigt wurde von ihr/euch macht die Sache natürlich nicht leichter. Dimoco ist ein Zahlungsunternehmrn welches für diese Firmen das Geld abbucht . VF ist da außen vor. Die haben euch ja eine Mail zukommen lassen, die ihr aus welchen Gründen auch immer, ignoriert habt. Um es deutlich zu sagen, ihe habt die A....Karte in diesem Fall und nur Dimoco kann da weiterhelfen. In der Regel ist es aber doch so das man diese Abos monatlich kündigen kann.

Mehr anzeigen