abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

26 Monate neue Vertragslaufzeit mit neuen Konditionen und fehlende Rabatte
rph
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

ich bin gerade ziemlich verärgert über meine Mobilfunk-Vertragsverlängerung.  Da ich bisher sehr gute Erfahrung mit den Community-Mitarbeitern gemacht habe, kann mir bitte hier jemand helfen?

 

1) Mein bisheriger Vertrag SMART L+ läuft  bis 04.05.22 und ich habe im Februar nach der vorläufigen Kündigung doch noch eine Vertagsverlängerung initiiert. Das Angebot des RED M schien mir passend, da es noch obendrein ein neues Smartphone dazugab. 

2) Laut neuer Vertragzusammenfassung wurden mir hier auch ordentliche Rabatte angezeigt und die Laufzeit 24 Monate. Das Smartphone sollte am 11 März geliefert werden. (Der Lieferzeitpunkt wurde jetzt nun mehrmals verschoben, womit ich mich auch noch abfinden kann. Aktuell wurde der 25.03 angekündigt)

 

Soweit so gut. Jetzt das ABER:

4) Es wurde mir nun per E-Mail mitgeteilt, dass die neuen Vertragsbedingungen schon ab diesem Monat gelten, mir wurde direkt auch eine neue eSIM zugesendet. 

 

5) Kurioserweise steht aber aktuell in meinem Kundenmenü "RED M Vertragsbeginn 04.05.2022 mit Laufzeit bis 03.05.2024"

 

6) Auf der aktuellen Rechnung wurde der RED M Tarif jetzt jedoch schon ab 08.03.2022 in Rechnung gestellt, der alte Tarif wurde noch anteilig berechnet.

 

7) Der GigaKombi Rabatt wurde nur anteilig für den letzten Monat für beide Verträge berechnet (5,90 €). Es fehlen allerdings die 10 € pro Monat (für den neuen RED M Tarif sein (13.03.2022 - 12.04.2022)).

 

😎 Eine neue Position ist aufgetaucht "Vodafone Secure Net, die ich nie bestellt habe und die nach 3 Monaten kostenpflichtig sein soll?

 

9) Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass der bisherige Vertrag durch die Verlängerung aufgehoben wird. Da ja keine zwei Verträge pro Rufnummer bestehen können.

d.h. Vertragslaufzeit des neuen RED M vom 13.03.2022 bis 12.03.2024

oder die neuen RED M Vertagskonditionen erst ab Mai berechnet werden (wie im Kundenmenü angezeigt wurde) und der SMART L+ läuft solange noch weiter (reguläres Vertragsende).

Aus den aktuellen Angaben von Rechnung und Kundenmenü sieht das für mich aber so aus, as würde ich den Vertag nun 26 Monate nach aktuellen Konditionen bezahlen, was wesentlich teurer ist.  

 

Kann mir bitte jemand helfen?

 

 

 

 

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
rph
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Dies kann schon rechtlich gesehen nicht korrekt sein, da ein Tarifwechsel ja nur den Basis-Tarif betreffen dürfte. Es wurde aber zusätzlich die Smartphone-Zuzahlung (30€/Monat) berechnet. 

Warum sollte eine Smartfone-Zuzahlung über 26 Monate getätigt werden? Ich konnte letztendlich über den Kundenservice eine Vertragsänderung erwirken, so dass zumindest die 30 € über 2 Monate kompensiert wurden.

 

Achtung: Die Antworten im Thread oben sind von einem SuperUser und keinem Vodafone-Mitarbeiter. Ich habe dies leider zu spät gesehen. Immer am besten direkt die Hotline kontaktieren. Ich weiß auch nicht, was die Motivation dieser SuperUser ist? Werden sie von Vodafone bezahlt um inoffizielle Antworten zu geben? Warum hat sich hier noch kein Moderator gemeldet?

 

Zur Lösung des Problems:

1) Tobi Chat Öffnen: "Vertrag Fragen" , dann Mobilfunk auswählen. Es wird die Möglichkeit eines Rückrufs gegeben, Rückruf kam nach 2 Minuten. TOP!!!

 

2) Rückrufen lassen und darauf bestehen, dass die Smartphone-Zuzahlung für die Monate bis Vertragsbeginn rausgenommen wird. Ich konnte mich auf eine zufriedenstellende Lösung mit der Hotline einigen. Lief ganz unkompliziert!

 

Unbenannt.PNG

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

6 Antworten 6
ttwa2011
SuperUser
SuperUser

Hallo @rph !

 


@rph  schrieb:

9) Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass der bisherige Vertrag durch die Verlängerung aufgehoben wird. Da ja keine zwei Verträge pro Rufnummer bestehen können.

d.h. Vertragslaufzeit des neuen RED M vom 13.03.2022 bis 12.03.2024

oder die neuen RED M Vertagskonditionen erst ab Mai berechnet werden (wie im Kundenmenü angezeigt wurde) und der SMART L+ läuft solange noch weiter (reguläres Vertragsende).

Aus den aktuellen Angaben von Rechnung und Kundenmenü sieht das für mich aber so aus, as würde ich den Vertag nun 26 Monate nach aktuellen Konditionen bezahlen, was wesentlich teurer ist.  

Du hast vorzeitig deinen Vertrag mit Smartphone verlängert. Der alte Vertrag läuft dadurch bis zum Ende der ursprünglichen Mindestlaufzeit im neuen Tarif Red M weiter und startet am 4.5. mit einer neuen 24 monatigen Mindestlaufzeit neu. Siehe dazu hier.

 


@rph  schrieb:

7) Der GigaKombi Rabatt wurde nur anteilig für den letzten Monat für beide Verträge berechnet (5,90 €). Es fehlen allerdings die 10 € pro Monat (für den neuen RED M Tarif sein (13.03.2022 - 12.04.2022)).

  • Die monatliche Basispreise abzüglich individueller Rabatte werden immer im Voraus berechnet. So ist es auch in der Rechnung aufgeführt. Du findest deinen Rechnungszeitraum in der Klammer. 
  • Der Gigakombirabatt in Höhe von 10€ hingegen wird immer nachträglich gewährt. Für den jetzt im Voraus bezahlten Zeitraum  (13.03.-12.04.) also auf der nächsten Rechnung, die diesen Zeitraum abrechnet.
  • Die Gigakombigutschrift ist korrekt eingebucht, da sie auf der ersten Rechnung anteilig für den vergangenen Zeitraum vom Vertragsstart bzw. Einbuchung der Gigakombi bis zum regulären monatlichen Enddatum deines Rechnungszeitraums gewährt worden ist.
  • In der aktuellen Rechnung ist also der vergangene Zeitraum anteilig (abzüglich anteiliger individueller Rabatte) sowie anteilig der Gigakombirabatt und der Basispreis  (abzüglich individueller Rabatte) im Voraus für den nächsten Monat zu finden (13.03.-12.04)
  • In der nächsten Rechnung sollte dann der Basispreis (abzüglich individuleller Rabatte) und der volle Gigakombirabatt
  •  
  • erscheinen.

Also alles völlig korrekt.

 


@rph  schrieb:

😎 Eine neue Position ist aufgetaucht "Vodafone Secure Net, die ich nie bestellt habe und die nach 3 Monaten kostenpflichtig sein soll?

Siehe dazu hier. Secure Net ist Bestandteil jedes Neuabschlusses und jeder VVL, Du kannst die Option, falls nicht benötigt selbst stornieren oder alternativ auch die Stornierung veranlassen.

 

Du kannst dich dazu neben der Hotline alternativ z.B. auch per What's App an Vodafone wenden. Klicke zum Start des WhatsApp Chats direkt hier .

 

Eine weitere Möglichkeit ist z.B. der Tobi Chat in der Mein Vodafone App (klicke auf das Gesicht mit rotem Helm) oder auch einfach per SMS an die 0172 1217212.

rph
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Vielen Dank für die super schnelle Antwort und gute Erklärung! Und ein Teil meiner Fragen ist damit auch geklärt. Danke!

 

Was nun aber noch nicht korrekt zu sein scheint:


Du hast vorzeitig deinen Vertrag mit Smartphone verlängert. Der alte Vertrag läuft dadurch bis zum Ende der ursprünglichen Mindestlaufzeit im neuen Tarif Red M weiter und startet am 4.5. mit einer neuen 24 monatigen Mindestlaufzeit neu. Siehe dazu hier.

In der verlinkten Hilfe aus deinem Beitrag steht dies aber anders. Hier die Kopie aus der Hilfe:

"Ab wann kann ich mir ein neues Smartphone, Handy oder Tablet aussuchen?
Das geht nach 21 Monaten, also 3 Monate bevor Dein Vertrag endet. Verlänger Deinen Vertrag einfach online. Und such Dir Dein neues Smartphone, Handy oder Tablet aus. Dein alter Vertrag läuft noch die 3 Monate weiter. Danach startet Dein neuer Vertrag wieder mit 24 Monaten Laufzeit. Das neue Gerät und den neuen Tarif kannst Du aber schon sofort nutzen"

 

Das bedeutet doch, dass ich meinen aktuellen Tarif SMART L+ (der wesentlich günstiger ist) noch bis zum 03.05.2022 bezahle und ab dem 04.05.2022 den Tarif RED M bezahle. Damit darf der RED M jetzt noch nicht in der Rechnung erscheinen, darf aber schon genutzt werden?

 

@rph 


@rph  schrieb:

Das bedeutet doch, dass ich meinen aktuellen Tarif SMART L+ (der wesentlich günstiger ist) noch bis zum 03.05.2022 bezahle und ab dem 04.05.2022 den Tarif RED M bezahle. Damit darf der RED M jetzt noch nicht in der Rechnung erscheinen, darf aber schon genutzt werden?


Nein. Dort steht nichts von einem Verbleib im bisherigen Tarif. Dies ist durch den Smartphonebezug in Verbindung mit einem neuen Tarif so auch nicht möglich. Im "alten" Vertrag gibt es durch die vorzeitige VVL einen sofortigen Tarifwechsel. ("Das neue Gerät und den neuen Tarif kannst Du aber schon sofort nutzen").

 

Dieser "alte" Vertrag startet dann mit einer neuen Mindestlaufzeit von 24 Monaten zum ursprünglichen Ende der alten Laufzeit neu. Siehe dazu z.B. hier.

 

 

rph
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Dies kann schon rechtlich gesehen nicht korrekt sein, da ein Tarifwechsel ja nur den Basis-Tarif betreffen dürfte. Es wurde aber zusätzlich die Smartphone-Zuzahlung (30€/Monat) berechnet. 

Warum sollte eine Smartfone-Zuzahlung über 26 Monate getätigt werden? Ich konnte letztendlich über den Kundenservice eine Vertragsänderung erwirken, so dass zumindest die 30 € über 2 Monate kompensiert wurden.

 

Achtung: Die Antworten im Thread oben sind von einem SuperUser und keinem Vodafone-Mitarbeiter. Ich habe dies leider zu spät gesehen. Immer am besten direkt die Hotline kontaktieren. Ich weiß auch nicht, was die Motivation dieser SuperUser ist? Werden sie von Vodafone bezahlt um inoffizielle Antworten zu geben? Warum hat sich hier noch kein Moderator gemeldet?

 

Zur Lösung des Problems:

1) Tobi Chat Öffnen: "Vertrag Fragen" , dann Mobilfunk auswählen. Es wird die Möglichkeit eines Rückrufs gegeben, Rückruf kam nach 2 Minuten. TOP!!!

 

2) Rückrufen lassen und darauf bestehen, dass die Smartphone-Zuzahlung für die Monate bis Vertragsbeginn rausgenommen wird. Ich konnte mich auf eine zufriedenstellende Lösung mit der Hotline einigen. Lief ganz unkompliziert!

 

Unbenannt.PNG

@rph 


@rph  schrieb:

Dies kann schon rechtlich gesehen nicht korrekt sein, da ein Tarifwechsel ja nur den Basis-Tarif betreffen dürfte. Es wurde aber zusätzlich die Smartphone-Zuzahlung (30€/Monat) berechnet. 

Warum sollte eine Smartfone-Zuzahlung über 26 Monate getätigt werden? Ich konnte letztendlich über den Kundenservice eine Vertragsänderung erwirken, so dass zumindest die 30 € über 2 Monate kompensiert wurden.

Es ist ganz einfach:

Doch kann es. Deine alte Mindestlaufzeit eines Tarifs mit Smartphone war noch nicht erfüllt. Wechselst du im Rahmen einer vorzeitigen VVL deinen Tarif, erhälst du, wie im oben im offiziellen Vodafone Hilfe Link erklärt, als Entgegenkommen vorab sofort ein Smartphone mit sofortigem Tarifwechsel. Die Mindestlaufzeit startet zum Ende der ursprünglichen Mindestlaufzeit neu.

 

Ja, du zahlst sofort auch logischerweise die höhere Zuzahlung. Diese fällt so oder so für 24 Monate an. Was du bei deinen Überlegungen allerdings nicht beachtest ist, dass du zum Ende der 24 monatigen Mindestlaufzeit  nach Bezug des Smartphones, wieder verfrüht ein Smartphone beziehen oder in einem Sim Only wechseln kannst und es somit nicht zu 26 Monaten Zuzahlung in Höhe von 30€ kommen muss sondern maximal die vereinbarten 24 Monate.

 

Wenn du das so alles nicht möchtest, zwingt dich niemand vorzeitig zu verlängern. Dann bekommst kein Smartphone vorzeitig sondern einfach zu dem Zeitpunkt zu dem die alte Mindestlaufzeit erreicht ist.

 


@rph  schrieb:

Warum hat sich hier noch kein Moderator gemeldet?

Falls es dir entgangen sein sollte handelt es sich hier um ein moderiertes "Kunden helfen Kunden" Forum. 

 

Es ist also alles andere als ungewöhnlich, dass dir hier primär andere User/Kunden und somit auch User Kunden mit dem Rang "Superuser" antworten. Du kannst froh sein, das der ein oder andere diese "Motivation" hat dir hier etwas zu schreiben um u.a. dir zu helfen, sonst würde ein solches Forum nicht funktionieren.

 

Deshalb: Wenn sich schon jemand die Mühe macht, dir mehr als ausführlich zu helfen, finde ich diese nun nachträgliche Reaktion bzw. dein zwischenzeitliches Auftreten hier mehr als unangebracht.

 


@rph  schrieb:

Achtung: Die Antworten im Thread oben sind von einem SuperUser und keinem Vodafone-Mitarbeiter. Ich habe dies leider zu spät gesehen. Immer am besten direkt die Hotline kontaktieren.


Was du auch immer mit dieser "Warnung" erreichen möchtest: Wie für jeden ersichtlich sind nur Moderatoren Mitarbeiter von Vodafone, erkennbar an der Bezeichung und am Vodafone Logo. Hat hier irgendjemand etwas anderes behauptet? Nein.

Zu den Superusern hier findest du entsprechende Infothreads.

 

Zur Lösung des Problems:

1) Tobi Chat Öffnen: "Vertrag Fragen" , dann Mobilfunk auswählen. Es wird die Möglichkeit eines Rückrufs gegeben, Rückruf kam nach 2 Minuten. TOP!!!

 

2) Rückrufen lassen und darauf bestehen, dass die Smartphone-Zuzahlung für die Monate bis Vertragsbeginn rausgenommen wird. Ich konnte mich auf eine zufriedenstellende Lösung mit der Hotline einigen. Lief ganz unkompliziert!

Wer hat dir den oben zu diesem Vorgehen geraten? Nicht zufällig ein "Superuser" vor dem du nun unverständlicherweise "warnst"?Smiley (zwinkernd)

 

Das was du erhalten hast ist eine Kulanzlösung (vermutlich insbesondere auch wegen der verzögerten Smartphonelieferung), die ich dir trotz deines inzwischen unnachvollziehbaren Auftretens hier voll und ganz gönne. 

 

Das ändert aber nichts an den oben genannten korrekten Aussagen.

Da hier die Lösung markiert wurde, schließe ich jetzt ab. Wenn wieder mal Fragen oder Anliegen auftauchen, eröffne einfach einen neuen Thread im richtigen Board.