MeinVodafone, MeinKabel & E-Mail

Push Mail bei Fitzbox (alle Modelle) mit IPV6 über Vodafone SMTP nicht möglich (Spam-Filter) !
Smart-Analyzer

Hallo Support Team,

nach monatelangen Problemen mit meinen Push Mails, die ich normalerweise über meinen Vodafone Email Account versende, habe ich nun endlich den Fehler gefunden. Der Vodafone Spam Filter hat was gegen IPV6 Linkadressen die in der "Einstellungsübersicht" bei allen FritzBoxen mit eingeschalteten IPV6 vorkommen. Es gibt den Fehler "550 5.7.1 Reject for policy reason". Auch wenn man versucht die Mail händisch weiterzuleiten gibt es diese Fehlermeldung. Bei anderen Anbieter (Google, Telekom, GMX u.s.w. passiert das nicht, alles probiert).

 

Abhilfe schafft ein probeweise händisches entfernen des IPV6 Links in der "Einstellungsübersicht" der FritzBox. Leider kann man ja nun nicht jede Nacht die Mail händisch ändern. Man kann das IPV6 in der FritBox abschalten wenn man es nicht braucht, dann gibt es auch kein IPV6 Link, dumm nur wer IPV6 braucht (DS-Lite Anschlüsse u.s.w.). Oder das Vodafone Team schafft es endlich mal die Whitelist, im Vodafone SMTP beizubringen, IPV6 Link Adressen nicht generell als Spam zu deuten. Andere Anbieter schaffen das ja auch !

 

Da die FritzBox ja auch als Costumer Gerät ausgelegt ist (Plug and Play) finde ich es für Otto-Normal Kunden eine Zumutung eine Spamregel über mein Vodafone erstellen zu müssen, viele wissen noch nicht mal was das ist! Zumal die Regeln die ich versucht habe alle nichts brachten. Ich habe auch engen Kontakt mit der Firma AVM aufgenommen um diesen Fehler zu lokalisieren. Fehlerquelle ist eindeutig der Vodafone SMTP Server! Hier noch ein Bild was gemeint ist (im Anhang unten, unter "Mehr anzeigen").

 

Eine Rücksprache ihrerseits mit der Firma AVM wäre bestimmt hilfreich da sie ja auch FritzBoxen in Massen vertreiben.

 

MfG

Mehr anzeigen
4 Antworten 4
Highlighted
Smart-Analyzer

Nachtrag:

 

Und bitte keine Lösung anbieten irgendwelche Spamfilter setzen zu müssen, normale Info Mails von Geräten die auch sie anbieten sollten auch ohne Probleme und ohne zutun des Kunden durch ihre Mail-Server laufen, das nur am Rande. Und Danke im vorraus Smiley (zwinkernd)

 

MfG

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Und hier sind wohl auch alle " wissenden " überfordert mit einer Antwort? Zumindest eine Reaktion wäre nett. Vielen Dank.

Mfg

 

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo Pythy,

sorry für die späte Rückmeldung.
Vielen Dank für die intensive Recherche - ich geb das gern mal dem Fachbereich weiter.
Was für eine Konfiguration hängt denn hinter dem Anschluss?

Die 7590 ist ja ein DSL-Router, wenn Du schon eine IPV6 Adresse hast, wird der zugehörige Anschluss nicht in unserem DSL-Netz sein (wenn IPV6 auch bald kommt). Hängt die im Bridgemodus an einem Kabelmodem oder ein DSL-Anschluss bei einem Mitbewerber?

VG,

Andre

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Oh, freu....dann mal mehr Infos:

 

1. Ich weiß ich bin ein Freemailer, ehem. Vodafone DSL Kunde habe aber 2 LIDL-Connect Karten (Vodafone) und 1 callYa Karte (Vodafone). Also verdienen tut ihr schon an mich Smiley (zwinkernd)

 

2. Ja ich habe derzeit ein 400 Mbit down / 40 Mbit up Kabelanschluss ( wenn ihr die Preise senkt und per DSL selbe Leistung bringt bin ich gerne wieder dabei ), leider gibt es bei mir kein Vodafone Kabelanschluss.

 

3. Das eine IPV6 Link-Adresse geblockt wird mag zwar im Moment nicht das Vodafone Netz betreffen, aber spätestens bei der bevorstehenden Umstellung wird bei jeder PushMail seitens der Fritzboxen bei eingeschalteten IPV6 dann auch im Vodafne Netz jede derartige Mail geblockt. Da es ja auch den Vodafone Freemailer Dienst gibt sollten Spamregeln nicht nur für das Vodafone Netz gelten, ohne Freemailer würde ich das ja noch verstehen.

 

4. Ja die FritzBox ist über ihre WAN Anschlussbuchse über ein Docsis 3.1 Modem im Bridgemodus mit DUAL Stack angebunden, also echtes IPV4 und IPV6, mit 1:1 Nat in der Bridge (Providerseitig eingestellt). Es wird also alles direkt durchgereicht und erst in der FritzBox das übliche NAT durchgeführt.

 

Ich habe das so gemacht damit ich für die Zukunft sowohl DSL oder Kabelanschlüsse nutzen kann

 

Für weitere Fragen einfach antworten Smiley (zwinkernd)

 

cu Pythy

 

 

 

Mehr anzeigen