MeinVodafone, MeinKabel & E-Mail

Private Mails von @freenet.de an @arcor.de und an @vodafonemail.de werden zurückgewiesen
Smart-Analyzer

Liebe Community,

 

ich nutze mein Arcor-E-Mail-Konto schon seit sehr vielen Jahren unterwegs für dienstliche Mails und hatte bisher nie Schwierigkeiten damit, und nachdem die Benutzeroberfläche inzwischen umgestaltet wurde und mir nun mehr zusagt als die meiner sonstigen E-Mail-Konten, wollte ich mein Arcor-E-Mail-Konto jetzt auch privat verwenden.

 

Dabei bin ich jetzt jedoch auf folgendes Problem gestoßen:
Mehrere meiner Freunde nutzen Freenet-E-Mail-Konten, Absenderadresse @freenet.de, und deren Mails kommen auf meinem Arcor-Account gar nicht an.

 

Mein Versuch, diese Freenet-Adressen gezielt bei meinem Arcor-Konto auf die Whitelist zu setzen, schlug ebenfalls fehl:
Beim Abspeichern der Einträge in der Whitelist erschien zwar die Meldung, die jeweilige Adresse sei erfolgreich hinzugefügt worden,
doch als ich anschließend meine Whitelist aufrief, war diese leer.

 

Dieses seltsame Prozedere habe ich mehrfach durchgespielt - doch meine Whitelist ist noch immer leer.

Und Freenet-E-Mails kommen nach wie vor nicht durch.

 

Eine meiner Freundinnen hingegen besitzt ein ganz neu angelegtes @vodafonemail.de-E-Mail-Konto, und auch bei ihr kommen die @freenet.de-Mails nicht an.
Und auch das Problem mit der Whitelist ist das selbe wie bei mir.

 

Die Freenet-Absender erhalten in beiden Fällen jeweils Nachrichten von Mailer-Daemon@freenet.de folgenden Inhalts:


A message that you sent could not be delivered to one or more of its
recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed:

XXX@arcor.de
host mx002.vodafonemail.xion.oxcs.net [157.97.76.175]
SMTP error from remote mail server after end of data:
550 5.7.1 Message content not allowed OX_604

 

oder

 

A message that you sent could not be delivered to one or more of its
recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed:

XXX@vodafonemail.de
host mx001.vodafonemail.xion.oxcs.net [157.97.76.174]
SMTP error from remote mail server after end of data:
550 5.7.1 Message content not allowed OX_604


Wie lässt sich dieses Problem der zurückgewiesenen @freenet.de-Mails lösen?

 

Oder müssen wir doch auf unsere Arcor- bzw. Vodafonemail-Konten verzichten und statt dessen auf unsere anderen E-Mail-Konten zurückgreifen?

 

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!

 

Liebe Grüße
Veri

Mehr anzeigen
9 Antworten 9
Moderator

Hallo Veri19,

 

hier wurde das Problem bereits behandelt und es wurde eine Lösung gefunden: https://forum.vodafone.de/t5/Archiv-Mein-Vodafone-Mein-Kabel/Newsletter-an-arcor-de-werden-zur%C3%BC...

 

Gruß,

Jens

 

Edit: Beitrag nachträglich geändert.

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Daten-Fan

@Jens-K Sorry, das ist keine Antwort.

 

Ich habe dasselbe Problem und kenne diesen Thread. Der beinhaltet keineswegs eine Lösung, sondern dokumentiert das Problem im Jahr 2017. Darum geht es hier nicht.

 

Außerdem ist ein zweites Problem angesprochen worden, nämlich die Whitelist. Dieses Problem hat mit dem genannten Thread überhaupt nichts zu tun.

 

Selbstverständlich googelt man erst mal herum, bevor man ein Forum bemüht. Man sucht ja erstmal den Fehler bei sich selbst, und erst wenn man zu dem Schluss kommt, dass hier andere Leute Bockmist gebaut haben, geht man an die Öffentlichkeit.

 

Das Internet ist voll mit Nachrichten zum Thema "550 5.7.1 Message content not allowed OX_604", aber niemand weiß etwas genaues, außer dass die Programmierer der entsprechenden Betreiber dafür die Verantwortung haben.

 

Leider kann man die Verursacher dieses Problems - was nicht nur mir, sondern auch vielen anderen Betroffenen wertvolle Lebenszeit frisst - nicht direkt ansprechen. Also muss man auch noch die Lebenszeit anderer Unbeteiligter in Anspruch nehmen, nämlich die der Forumsteilnehmer. Das ist alles höchst unerfreulich.

 

Man darf hoffen, dass Programmierer in 50 Jahren gelernt haben, fehlerfreie Software zu schreiben.

 

Der Gipfel ist allerdings, dass man überall auf die Community verwiesen wird, wenn man Probleme hat. Ist das die Möglichkeit? Hat jemand mal berechnet, wie viel Energie und Lebenszeit auf diese Weise verschwendet wird, weltweit, jeden Tag?

 

In 50 Jahren werden sich Firmen, die sich so aus der Affäre ziehen, hoffentlich längst untergegangen sein.

 

Schönes Wochenende allerseits

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Lieber Jens,

 

Deine unangemessene "Antwort" entschuldige ich mal damit, dass Du furchtbar gestresst bist, weil Du als Moderator so unglaublich viele Threads durchgehen musst. Da kann es natürlich schon mal passieren, dass man einem Newbee von vornherein unterstellt, einfach nicht den passenden Forumsbeitrag entdeckt zu haben und deshalb die alten Hasen mit überflüssigen Problemschilderungen aufzuhalten, wenn man dessen Text nur kurz überfliegt und dabei gewisse Ähnlichkeiten mit irgendwas irgendwann schon Dagewesenem assoziiert. Nichts für ungut.

 

Den von Dir angeführten Thread hatte ich längst anhand der erhaltenen Fehlermeldungen gegoogelt, bevor ich mich in Ermangelung kompetenten Rates entschloss, dieses Forum, auf das man allenthalben und mit verblüffender Ausschließlichkeit - wie auch @kreppel (siehe oben) offensichtlich bereits erfahren durfte - verwiesen wird, dann doch noch persönlich zu konsultieren.

 

Aber:
1. ist dieser "Lösungs-"Thread bereits zwei Jahre alt, das Problem aber u.a. mit ganz aktuell neu eingerichteten E-Mail-Adressen aufgetreten
2. verrät darin leider niemand, worauf das Problem beruhte und wie und wodurch es schließlich behoben wurde
3. wird für den angeblichen Support auf eine Arcor(!)-E-Mail-Adresse völlig ungewisser Herkunft verwiesen, die hier sonst nirgendwo auftaucht
4. ist ohnehin nicht zu erwarten, dass unter einer dermaßen alten Arcor-Adresse nach der Umstellung auf Vodafone noch immer Support stattfindet
5. stünde eine alte Arcor-Adresse nicht gerade für aktuellen Vodafone-Support
6. kommt eine fehlerbehaftete Whitelist in dem Thread, auf den Du mich verweist, überhaupt nicht vor

 

Trotzdem - und entgegen aller somit gebotenen Vorsicht - habe ich meine Problemschilderungen auch an die dort genannte Arcor-Adresse gerichtet. (Und dazu selbstverständlich mein altes Arcor-E-Mail-Konto benutzt, weil ja Freenet, wie aus meinem obigen Bericht ersichtlich, nicht zu Arcor, bzw. Vodafone durchdringt!)

 

Meine Arcor-Mail an diese Arcor-Adresse bewirkte zwar keinerlei Fehlermeldung, doch erhielt ich bislang weder eine automatische Eingangsbestätigung, noch ein Ticket oder gar eine Antwort. Ich weiß also nach wie vor nicht, ob und inwiefern meine Nachricht überhaupt einen Menschen erreicht hat.

 

In solch einer Situation erhofft man sich von einem Hilfeforum zumindest schon mal, dass jemand aufmerksam liest, worum es dem Threaderöffner eigentlich geht.

 

Dann wäre auch aufgefallen, dass hier zwei verschiedene Probleme geschildert wurden, die völlig getrennt zu behandeln sind, nämlich:
a) die von Arcor/Vodafone zurückgewiesenen Freenet-Mails
und
b) die offensichtlichen Bugs der Whitelist

 

... - und jetzt auch noch ein weiteres, und zwar:
c) die Aufmerksamkeits- und Verständnisprobleme innerhalb dieses Forums.

 

Ein schönes, hoffentlich erholsames Wochenende wünscht Dir und all Deinen Mitstreitern

Veri

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo Veri19,

wenn die E-Mails von Freenet bereits auf unserer Mailplattform/Server geblockt werden, wird da auch keine Whitelistregelung funktionieren.
Dafür müsste die Mail erstmal auf Deiner Adresse Adresse ankommen.

Warte doch erstmal, ob nicht ggf. eine Antwort auf Deine Mail kommt.
Wenn Du binnen einer Woche nichts gehört hast, kannst Du gern nochmal anklopfen.


Ein Ticket für Arcor/Vodafonemail kann ich systemisch nur bei einem bestehenden/aktiven DSL-Vertrag aufnehmen.
Hast Du einen , oder bist Du Freemailer?

VG,

Andre

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Daten-Fan

@Andre Diese Antwort gibt Anlass zu drei Fragen.

 

Erstens: Darf ich daraus entnehmen, dass E-Mails von Freenet tatsächlich geblockt werden? Oder allgemeiner: Werden E-Mails aus bestimmten Quellen von vornherein aussortiert und gar nicht erst zugestellt?

 

Zweitens: Wenn der Mechanismus mit der Whitelist so funktioniert wie beschrieben, ist er ausschließlich brauchbar für einen Spam-Mechanismus, den man korrigieren möchte. Ist diese Feststellung richtig?

 

Drittens: Haben Freemailer bei Vodafone keine Rechte?

 

Daraus ergibt sich als Konsequenz, dass hier eine Bevormundung beziehungsweise Zensur stattfindet. Der Dienstleister maßt sich an, darüber zu entscheiden, welche E-Mails der Kunde empfangen darf. Wenn er Probleme oder Beschwerden hat, ist er angeschmiert.

 

Das geht alles gar nicht. Da muss man mit den Füßen abstimmen.

 

Im Falle von Freenet handelt es sich um einen ehrenwerten Konkurrenten. Ist das nicht unlauterer Wettbewerb und damit strafwürdig? Vielleicht sollte man diese Frage mal dem Management von Freenet vorlegen.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo @Andre ,


danke!


Inzwischen haben meine Freunde und ich ganz empirisch herausgefunden, dass auf unseren Arcor- bzw. Vodafone-E-Mail-Konten

 

- seltsamerweise durchweg Mails mit der Absenderadresse @freenet.de nicht ankommen,

 

- hingegen Mails, deren Absenderadressen auf Alias-Endungen von Freenet lauten, wie z.B. @freenetmail.de, erstaunlicherweise ins Arcor- bzw. Vodafone-Postfach durchgestellt werden, und dass

 

- Mails von @freenet.de verblüffenderweise ebenfalls auf Arcor- und Vodafone-Konten ankamen, wenn die Arcor- oder Vodafone-Empfänger-Adressen nur als BCC eingetragen waren.

 

Vodafone blockiert also ganz konkret Mails von der Hauptadresse @freenet.de, die sich direkt in der "AN:"-Zeile an Arcor- oder Vodafone-E-Mail-Adressen richten.

 

Der Server von Freenet als solcher scheint folglich gar nicht grundsätzlich von dieser Sperre durch Vodafone betroffen zu sein.

 

Somit liegt hier offensichtlich gar kein technisches Problem vor, sondern reine Willkür seitens Vodafone. - Auf die Begründung dafür darf man sehr gespannt sein!

 

Allerdings steht angesichts dieser Erkenntnis sogar zu befürchten, dass ich mit meinem Post jetzt schlafende Hunde geweckt habe, indem ich Vodafone damit auf die Idee gebracht habe, ab sofort auch noch sämtliche Alias-Adressen und BCCs von Freenet-Kontoinhabern zu sperren.

 

Mit einem bestehenden Arcor-/Vodafone-DSL-Vertrag kann ich nicht dienen. Früher war ich mal Arcor-Kunde, mitsamt Arcor-Homepage, aber das liegt nun schon eine ganze Weile zurück. Geblieben ist davon bislang noch mein altes Arcor-E-Mail-Konto - neuerdings mit den genannten Problemen.

 

Und auch wenn die Whitelist generell von Vodafone geblockte Mails nicht hervorzaubern kann, stellt sich unabhängig davon doch die Frage, warum sorgfältig in die Whitelist eingetragene und ordnungsgemäß und bestätigt abgespeicherte E-Mail-Adressen anschließend in der Whitelist nicht erscheinen.

 

Das Erstellen einer Whitelist hat ja von vornherein erstmal überhaupt nichts mit deren Wirksamkeit zu tun. In welches Nirwana also verschwinden meine Whitelist-Einträge? Und warum verschwinden sie?


Herzlichst

Veri

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Es geht in diesem Post nicht um die mails von freenet sondern darum das bei Arcor in der letzten Zeit einiges schief läuft. Wenn man dort schon Spam ausfiltert (in dem obigen Fall ist es ja nicht einmal Spam) warum kommen dann Spammails, die nicht einmal die e-mail Adresse haben, an einen Empfänger, in diesem Fall zwar gleich (aber nicht immer) in den Spamordner?!

Außerdem gefällt es mir nicht das ich, nachdem ich ein oder zwei mails beantwortet habe, mich auslogge, aber bei Arcor/Vodafone (dort steht inzwischen Neue Meldungen) nicht mehr die Möglichkeit habe mich auszuloggen. Wenn ich mich dann später wieder einloggen will, wird mir gesagt "Sie haben sich nicht ausgeloggt! Verstanden?"

Stimmt. Ich hatte ja gar keine Möglichkeit, denn dort stand schon "Log in"

 

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo kreppel,


mir pers. liegen keine Infos vor, dass Mails von freenet.de grundsätzlich blockiert werden.
Ich nehms mal als Thema mit & frag mal den Fachbereich.

 

Es gibt aber diverse Blacklists im Internet - wenn ein Anbieter dort gelistet ist, können Mails durchaus geblockt werden.
z.B. hiergibts auch für Freenet.de bestehende Sperren.

Und natürlich gibts Mailversender die z.B. wegen Spamversand / Mißbrauch im Rahmen eines Bot-Netzwerks etc. gesperrt sind.

Whitelisting bei Vodafone funktioniert - ich habs aber auch nur als Ausnahme zu Spamregeln getestet.

Freemailer haben auch Rechte. Entscheidend ist, dass ich für Freemailer kein technisches Ticket aufnehmen kann.
Support gibts hier ausschließlich für zahlende Kunden.
Als Freemailer gibts eine kostenpflichtige Hotline :  0900 1070200*  

* Mo-Fr 9 bis 20 Uhr und Sa+So 10 bis 18 Uhr - 1,24 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Kosten aus dem Mobilfunknetz können abweichen.  


VG,
Andre

 

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo @Andre,

 

wie von Dir vorgeschlagen, habe ich jetzt beinahe anderthalb Wochen gewartet, doch wie schon befürchtet, scheint die Arcor-Supportadresse aus dem zwei Jahre alten Thread inzwischen tatsächlich völlig ins Leere zu laufen:
Obwohl ich mein Freenet-Empfangs-Problem dort ausführlich geschildert und höflich um Hilfe gebeten habe, erhielt ich keinerlei Antwort auf meine Mail.

 

Aber es hat sich unverhofft eine andere, perfekte Lösung für uns alle gefunden:

 

Statt wegen meines Arcor-Problems den Vodafone-Telefonsupport für € 1,24 oder mehr pro Minute in Anspruch nehmen zu müssen, konnten die anderen Betroffenen und ich dieses Geld in der Zwischenzeit viel sinnvoller anlegen, weil ich zufällig auf einen anderen Anbieter stieß, der sogar für einen noch geringeren Betrag pro Monat (nicht pro Minute!) einen viel komfortableren, umfassenderen Service als unsere bisherigen Arcor- bzw. Vodafone-Konten bietet. - Und wie von uns allen erhofft, kamen wirklich sämtliche testweise verschickten Freenet-E-Mails auf diesen neuen E-Mail-Konten an!

 

Da dieser Anbieter zudem über einen wunderbar unkomplizierten E-Mail-Umzugsservice verfügt, sind wir einfach mit unserem gesamten bisherigen Arcor- bzw. Vodafone-E-Mail-Verkehr dorthin gewechselt, denn es wurden sämtliche E-Mail-Ordner samt Inhalt Eins zu Eins mit dorthin übertragen, so dass es sich von dort übergangslos weiterarbeiten lässt.

 

Meinen neuesten DSL-/Mobilfunkvertrag schließe ich nach diesen Erfahrungen mit Vodafone jetzt ganz gewiss nicht mehr bei Vodafone, sondern bei einem anderen Anbieter ab, und ich weiß von meinen übrigen Leidensgefährten, die ebenfalls die oben geschilderten - und nach wie vor ungelösten - Vodafone-E-Mail-Probleme hatten, dass ich damit ganz und gar nicht allein bin.

 

Aber genauso wenig, wie wir Vodafone nachtrauern, dürfte das umgekehrt der Fall sein.

 

Herzlichst
Veri

Mehr anzeigen