MeinVodafone, MeinKabel & E-Mail

Mail mit nicht-@arcor/@vodafone Absenderadresse versenden
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

 

ist es möglich mit einem E-Mail-Client (Thunderbird in meinem Fall) Mails über den Arcor/Vodafone SMTP Server mit meinen Authentifizierungsdaten, jedoch einer "fremden" Absenderadresse zu senden? Ich habe eine Kontaktadresse mit Weiterleitung über einen Domain-Provider und würde Mails gerne mit derselben Adresse beantworten anstatt Empfänger zu verwirren weil Antworten über eine andere Adresse kommen.

 

Bei Gmail habe ich die Option gefunden, wo man eine beliebige Adresse mit beliebigem SMTP Server (auch dem von Google) konfigurieren kann und diese fortan als Absenderadresse auswählen und auch als Identität im Mail-Client verwenden kann, jedoch habe ich eine solche Option bei Arcor/Vodafone bisher nicht gefunden, sondern ausschließlich das Erstellen von @vodafone Alias-Adressen. Es wäre mir jedoch lieber ganz bei einem deutschen Mailanbieter zu bleiben.

 

beste Grüße

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Full Metal User

arcor.de/vodafone.de unterstützt das Versenden mit anderen Absendern nicht, die Mails werden vom SMTP-Server abgelehnt. Wenn Du Mails mit der emailadresse Deiner Weiterleitungsdomain verschicken willst musst Du das über den Mailserver machen, bei dem die Domain registriert ist. Wegen SPF und DKIM funktioniert die Weiterleitung von Mails mit beliebiger Absenderadresse sowieso nicht mehr zuverlässig, das kann auch Gmail nicht korrekt.

(ich bin kein Supportmitarbeiter, ich bin "normaler" User, arcor.de Freemailer)

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
7 Antworten 7
SuperUser

Hallo @Sch0rsch 

 

ganz hab  ich das nicht verstanden....

Warum richtest Du die Mailadresse nicht in Thunderbird ein mit der Du die Mails beantworten möchtest?

Toleranz lernt man aus der Intoleranz der Anderen.
Mehr anzeigen
Full Metal User

arcor.de/vodafone.de unterstützt das Versenden mit anderen Absendern nicht, die Mails werden vom SMTP-Server abgelehnt. Wenn Du Mails mit der emailadresse Deiner Weiterleitungsdomain verschicken willst musst Du das über den Mailserver machen, bei dem die Domain registriert ist. Wegen SPF und DKIM funktioniert die Weiterleitung von Mails mit beliebiger Absenderadresse sowieso nicht mehr zuverlässig, das kann auch Gmail nicht korrekt.

(ich bin kein Supportmitarbeiter, ich bin "normaler" User, arcor.de Freemailer)

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

@LottiausBerlin 

Auf dem Domain-Zielserver läuft kein Mailserver. Der Domain-Provider erlaubt mir jedoch eine bestimmte Anzahl an Mailadressen einzurichten und eingehende Mails an eine beliebige Adresse weiterzuleiten.

 

Also ich habe beispielsweise eine Domain domain.org und kann eine Mailadresse sch0rsch@domain.org einrichten. Die Domain zeigt per DNS Dienst auf meinen Webserver und Mails an die Mailadresse werden automatisch an sch0rsch@arcor.de weitergeleitet, ohne eigenen Mailserver, bereitgestellt durch den Domain-Provider. Hätte ich einen eigenen Mailserver, dann könnte ich die Mailadressen selbstverständlich selbst einrichten und im Client meinen eigenen SMTP-Server konfigurieren, aber mit Mailservern ist das so eine Sache....

 

Insofern muss ich einen "fremden" SMTP Server nutzen, vorzugsweise natürlich den des Anbieters, an den die eingehenden Mails auch weitergeleitet werden (Arcor bzw. nun Vodafone), jedoch scheinen deutsche Mailanbieter dies aus Spamschutzgründen zu verbieten, was sehr nachvollziehbar ist. Die einfache Lösung für den SMTP Anbieter ist, wenn es nur um Spam/Identitätsdiebstahl ginge, eine Testmail an die Absenderadresse zu schicken und von dort eine Bestätigung einzufordern. Genau das tut Gmail, allerdings wäre mir ein deutscher Anbieter, gerade wegen der strengeren Gesetze, lieber.

 

@alex_l 

Der Domain-Provider bietet wie gesagt nur das konfigurieren von Mailadressen für die Weiterleitung an, für alles weitere bräuchte ich einen eigenen Mailserver.

Ich habe befürchtet, dass es schlicht und einfach mit Vodafone nicht geht. Aus oben genannten Gründen macht es durchaus Sinn und ich könnte mir vorstellen, dass dies auf alle deutschen Anbieter zutrifft. Wie oben beschrieben lässt Gmail die Identität bestätigen. Ich bin nicht sicher ob damit auch eine SPF Liste erstellt wird und DKIM "zufrieden gestelllt ist", jedoch kommen die Mails ohne Probleme an, ohne Hinweis auf den eigentlichen Gmail Absender, bei allen gestesteten Adressen/Servern. Wenn ich einfach nur den Absender im Client manuell editiere, wird die Mail über Gmail ebenfalls versendet, jedoch steht beim Empfänger nach wie vor die Gmail Adresse als Absender. Das wird intern umgeschrieben. Erst wenn man den Absender über Gmail Einstellungen einträgt und verifiziert (Bestätigungslink an die gewünschte Absenderadresse), klappt es richtig.

Mehr anzeigen
Full Metal User

Ob das andere Provider auch unterstützen bin ich mir nicht sicher, ich kenne das von Gmail und Yahoo.

Arcor hat die Funktion mit geprüften Absender nicht, das alte Webmail hat geprüfte externe Aliase unterstützt, das wurde aber mit dem neuen Mailsystem nicht mehr gemacht.

Möglicherweise unterstützt das einer der anderen Anbieter in Deutschland wie GMX oder Freenet?

 

Eine Bermerkung zum SPF/DKIM, wenn die Email vom Provider aus keinen Mailversand unterstützt, ist vermutlich auch kein SPF-Record definiert und das DKIM ist optional, dann gehen die Mails vermutlich auch problemlos durch.

 

(ich bin kein Supportmitarbeiter, ich bin "normaler" User, arcor.de Freemailer)
Mehr anzeigen
Full Metal User

wäre es möglicherweise brauchbar anstelle des Absenders Reply-To zu setzen? dann würde die Antwortmail

von Info-User (deinname@arcor.de) kommen aber die Antwort an info@domain.net gehen

 

(ich bin kein Supportmitarbeiter, ich bin "normaler" User, arcor.de Freemailer)
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

@alex_l 

GMX unterstützt es ebenfalls nicht OOTB, habe diesbezüglich aber noch einen Mail an den Support offen. Gut zu wissen, dass Yahoo geht oder jedenfalls ging, das wäre dann tatsächlich eine Alternative.

 

Jep bisher habe ich die Mails immer mit "Antwort an ...@domain" versendet, schön ist allerdings was anderes. Wenn jemand über "Antwort an alle" antwortet bekomme ich die Mails doppelt, ich gebe zwangsläuftig zwei Mailadressen preis etc.

 

Keine Ahnung wie die SPF Listen genau erstellt werden, bzw wodurch wer "offizielle" Berechtigung dafür hat, aber sofern im Fall der Fälle das Senden der Mail direkt fehlschlägt oder eine Antwort vom mailer daemon zurück kommt, kann ich dann immer noch entscheiden, ob ich auf "Antwort an" ausweiche, und hätte dann Gewisstheit, dass das mit Gmail und SPF tatsächlich nicht richtig umgesetzt wird.

 

Okay ich danke dir für die Antworten, die ursprüngliche Frage hat sich ja schnell geklärt. Mal sehen was GMX sagt und ansonsten mal Yahoo genauer ansehen.

Mehr anzeigen
Full Metal User

Yahoo ist auch eine amerikanische Firma (gehört inzwischen zu Verizon), insofern sind die auch nicht besser als Gmail

 

(ich bin kein Supportmitarbeiter, ich bin "normaler" User, arcor.de Freemailer)
Mehr anzeigen