Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen: 

BEHOBEN !!! MeinVodafone-App und MeinVodafone im Web: Serviceeinschränkungen

Mobilfunk: Mobile Telefonie und Daten 2G/3G/4G im Bereich16062 Sternebeck und weitere

MeinVodafone-App: Einloggen weder mit Mobilfunknummer noch SMS Code möglich

MeinVodafone-App:  Vodafone Pässe können nicht mehr kostenlos geändert werden bei iOS

 

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard

Close announcement

LTE

Siehe neueste
VoLTE auch für Prepaid-Verträge möglich?
GELÖST
Gehe zu Lösung
Highlighted
Daten-Fan

Ich habe einen Prepaid-Vertrag "CallYa Talk&SMS". Weil UMTS Mitte 2021 vermutlich abgeschaltet wird, ist mit dem Vertrag auch VoLTE möglich und wie erkenne ich im Smartphone (LG V30) ob die Funktion dort aktiviert ist? Müssen beide Seiten (Mobilfunkanbieter und Smartphone-Hersteller) dabei aktiv werden?

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
SuperUser

VoLTE ist -aus technischer Sicht- unabhängig vom vereinbarten Abrechnungsmodus möglich.

Dafür müssen bestimmte Bedingungen erfüllt werden, einerseits muss der Mobilfunkanbieter entsprechende Services anbieten und den Kunden dafür freischalten (m.W. für Prepaid bei Vodafone (noch) nicht geschehen; bei Drittanbietern aber z.T. noch nicht mal für deren Vertragskunden), andererseits muss aber auch das Endgerät VoLTE unterstützten.

 

Zur Unterstützung auf Endgeräteseite gehören dabei verschiedene Dinge, u.a.:

- Verbindung zum IMS-APN (richtiges Profil muss hinterlegt sein)

- Unterstützung für die entsprechenden Sprachcodecs von VoLTE, da hier andere Codecs zum Einsatz kommen als bei GSM/UMTS

- Unterstützung des IMS-Profils [und hier müssen die Gerätehersteller die richtigen Profile für die Mobilfunknetzanbieter hinterlegen, was gerne mal nicht gemacht wird; diese Profile sind z.T. gar nicht vom Nutzer änderbar, weil sie in der Radio Baseband Firmware hinterlegt werden müssten; z.T. ist die Unterstützung in der Radio Baseband Firmware zwar da, aber das Profil muss richtig "verknüpft" werden, wofür es Root-Rechte bräuchte]

 

Gerade am letzten Punkt hapert es meistens - hier ist auch anders als z.B. bei den APN-, SMS- oder MMS-Einstellungen auch kein Eingriff des Nutzers vorgesehen, zumal in der Radio Baseband Firmware dann auch der Handover zwischen VoLTE im LTE/5G-Netz und "klassischer" Sprachtelefonie im 2G/3G-Netz unterstützt werden muss, damit es nicht zu Abbrüchen während des Gesprächs beim Wechsel aus 4G/5G zu 2G/3G kommt.

 

Merken würdest du die Nutzung von VoLTE, wenn bei einem Telefongespräch weiterhin 4G als Netzmodus angezeigt wird.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

(1)
Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Highlighted
SuperUser

VoLTE ist -aus technischer Sicht- unabhängig vom vereinbarten Abrechnungsmodus möglich.

Dafür müssen bestimmte Bedingungen erfüllt werden, einerseits muss der Mobilfunkanbieter entsprechende Services anbieten und den Kunden dafür freischalten (m.W. für Prepaid bei Vodafone (noch) nicht geschehen; bei Drittanbietern aber z.T. noch nicht mal für deren Vertragskunden), andererseits muss aber auch das Endgerät VoLTE unterstützten.

 

Zur Unterstützung auf Endgeräteseite gehören dabei verschiedene Dinge, u.a.:

- Verbindung zum IMS-APN (richtiges Profil muss hinterlegt sein)

- Unterstützung für die entsprechenden Sprachcodecs von VoLTE, da hier andere Codecs zum Einsatz kommen als bei GSM/UMTS

- Unterstützung des IMS-Profils [und hier müssen die Gerätehersteller die richtigen Profile für die Mobilfunknetzanbieter hinterlegen, was gerne mal nicht gemacht wird; diese Profile sind z.T. gar nicht vom Nutzer änderbar, weil sie in der Radio Baseband Firmware hinterlegt werden müssten; z.T. ist die Unterstützung in der Radio Baseband Firmware zwar da, aber das Profil muss richtig "verknüpft" werden, wofür es Root-Rechte bräuchte]

 

Gerade am letzten Punkt hapert es meistens - hier ist auch anders als z.B. bei den APN-, SMS- oder MMS-Einstellungen auch kein Eingriff des Nutzers vorgesehen, zumal in der Radio Baseband Firmware dann auch der Handover zwischen VoLTE im LTE/5G-Netz und "klassischer" Sprachtelefonie im 2G/3G-Netz unterstützt werden muss, damit es nicht zu Abbrüchen während des Gesprächs beim Wechsel aus 4G/5G zu 2G/3G kommt.

 

Merken würdest du die Nutzung von VoLTE, wenn bei einem Telefongespräch weiterhin 4G als Netzmodus angezeigt wird.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

(1)
Mehr anzeigen
Highlighted
Daten-Fan

Danke für die ausführliche Antwort. Bei einem Testanruf ins Festnetz blieb oben im Display die Anzeige von "4G" bzw. "4G+" erhalten. Beide Angaben wechselten machmal.

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Dann ist VoLTE aktiv und dein Gerät unterstützt es auch...

 

Das die Anzeige zwischen 4G und 4G+ wechselt, hat den einfachen Hintergrund, dass 4G bereits bei Nutzung eines einzelnen LTE-Bandes angezeigt wird, während 4G+ bedeutet, dass mehrere LTE-Bänder parallel genutzt werden. Mit mehreren Bändern ist die Datenrate dabei höher, als wenn nur ein einzelnes Band verfügbar ist - technisches Stichwort wäre dafür "Carrier Aggregation", also das Zusammenfassen verschiedener LTE-Träger(bänder) auf unterschiedlichen Frequenzbändern.

(1)
Mehr anzeigen