LTE

Siehe neueste
Trotz fristgerechter Kündigung vollen Betrag abgebucht inkl. Mahnung
Marram
Smart-Analyzer

Hallo Zusammen!

Ich hab einen ziemlich kruden Fall und vllt. hat damit schon jemand Erfahrung gemacht und kann weiterhelfen?

Hintergrund ist folgender: Ich hab im September 2019 den GigaCube bestellt, war alles fein, funktionierte problemlos. Ein Jahr später war ich aber beruflich auf einen Festnetzanschluss angewiesen (selbstständig gemacht) und hatte bei Vodafone hierfür nachgefragt was sie mir bieten können.

Antwort war: Nichts, kein Ausbaugebiet.

Eine Sonderkündigung wurde damals abgelehnt, es wurde aber die fristgerechte Kündigung nach den regulären 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit zum September 2021 bestätigt. Das war Anfang September 2020 (sprich letztes Jahr), also mehr als fristgerecht würde ich mal denken..

Nun wurde aber anfang des Monats wieder der volle Betrag abgerechnet, zum 25. Mal, also außerhalb der Vertragslaufzeit und somit nicht legitim, da der Vertrag nur bis 18.09.2021 läuft (lief). Zwischenzeitlich habe ich den vollen Betrag zurückgebucht und um eine ordnungsgemäße Abschlussrechnung gebeten. Auf diese Anfrage an den Kundenservice, denen ich auch den Mailverkehr aus dem letzten Jahr habe zukommen lassen, wo mir dann auch die Kündigung durch den Mitarbeiter bestätigt wird, bekam ich lediglich die automatisch Benachrichtigung dass sich um mein Anliegen gekümmert wird. Das ist nun wieder 14 Tage her.. Heute morgen bekam ich dann noch eine Mail mit einer Mahnung für den fehlenden vollen Betrag, auf welche ich mich direkt an die Rechnungsstelle gewandt habe, dass der Vertrag doch ausgelaufen ist, und ich bitte eine ordnungemäße Abschlussrechnung haben möchte. Ob auf diese Mail dieses mal geantwortet wird bin ich sehr gespannt.

 

Und nun, nach langer Vorgeschichte zur obigen Frage: Bin ich da der einzige bei dem eine bestätigte Kündigung nichts wert zu sein scheint, und was kann man da machen? Direkt zum Anwalt wäre natürlich eine Möglichkeit, ich hab ja alles schriftlich, aber das kann auch nicht im Interesse von Vodafone sein.

 

Meine Vermutung: Der Mitarbeiter der mir die Kündigung in 2020 bestätigt hat, hat irgendwas verbockt, und jetzt meldet sich keiner mehr...

Mehr anzeigen
1 Antwort 1
isdochallesegal
Host-Legende

Steht denn auf den Rechnungen nicht sogar das Kündigungsdatum mit drauf?

Mehr anzeigen