LTE

Schluss mit 30GB Datenvolumen !!
Digitalisierer

Kann man denn den Volumenmessungen von VF trauen?

Ich habe nur 5GB Volumen zur Verfügung, weil ich vor einem Jahr, als ich mir LTE ins Haus geholt hatte nicht wusste, wie viel ich wohl brauchen würde. Ich bin davon ausgegangen, dass ich halt einfach aufstocken würde, wenn es nicht reicht. Dass ich dabei mal so abgezockt werden würde, war mir nicht klar. Ich meine, ich bin ja bereit für mehr Volumen auch mehr zu bezahlen, aber was VF da verlangt ist schon echt ein Knaller.

Gestern abend hatte ich schon 3GB Volumen verbraucht, als ich den PC ausgeschaltet habe. Heute habe ich um 16Uhr den PC angeschaltet. Mein Mann hatte zwar den Laptop an, hat aber extra kein Video bei Youtube angeschaut. Er war nur in einem Forum oder bei Facebook, bzw. hat allgemein etwas im I-Net gesurft. Um 19 Uhr hatte ich dann schon 3,6GB verbraucht. Kann das stimmen?

Und wie ist das mit dem NetWorx? Werden tatsächlich die Daten beider Geräte, also mein PC und der Laptop meines Mannes erfasst? Laut NetWorx habe ich heute sonst nur 35MB verbraucht. Dieser Unterschied wäre dann ja enorm.

Frustrierte Smiley

 

Mehr anzeigen
kgl Giga-Genie
Giga-Genie

@nana1311 schrieb:

Kann man denn den Volumenmessungen von VF trauen?

...

Und wie ist das mit dem NetWorx? Werden tatsächlich die Daten beider Geräte, also mein PC und der Laptop meines Mannes erfasst? Laut NetWorx habe ich heute sonst nur 35MB verbraucht. Dieser Unterschied wäre dann ja enorm.

Frustrierte Smiley 


NetWorx muss auf jedem einzelnen Client - in diesem Fall sowohl auf dem PC als auch auf dem Laptop - installiert werden. Die Summe über alle Clients, die mit dem Internet verbunden sind, ist mit dem Verbrauch auf center.vodafone.de zu vergleichenSmiley (zwinkernd).


⏳ Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. ⌛️
Mehr anzeigen
Digitalisierer

Ah, prima. Vielen Dank für die Antwort.  Dann werde ich das heute gleich mal tun, wenn ich von der Arbeit nach hause komme. Ich muss ja andlich mal wissen, was wir tatsächlich für einen Verbrauch haben, bevor ich völlig in Panik ausbreche. Smiley (zwinkernd)

Ich habe zu diesem Thema in den letzten Tagen das Internet hoch und runter gelesen und bin unter anderem auch auf eine Info von VF gestoßen die aussagt, dass viele Nutzer mit 3-5GB auskommen würden. Aber außer Emails lesen und die eine oder andere versenden und im I-Net etwas surfen...mehr ist da dann wohl nicht drin. Ich habe eine Homepage, auf die ich zeitweise viele Bilder hochlade und meine Mann schaut 2x im Monat Fussball über den Laptop.....reichen da wohl 30GB aus? 

Mehr anzeigen
kgl Giga-Genie
Giga-Genie

@nana1311

Der Leistungshunger im Internet stagniert ja nicht - und es ist auf die Dauer unsinnig ständig SpeedBuckets à 4,99 € / 1 GB nachzukaufen. 

 

Bei 30 GB Highspeed Inklusiv-Volumen sind für 2 Bundesliga-Spiele schon mal fast 10% davon weg. 

 

Das Hochladen von Bildern zur eigenen Homepage ist schwer einschätzbar, denn winzige Bildchen kommen mit ein paar kB aus, ansehnlichere mit 1 MB, höher auflösende und Zoom-bare mit ca. 5 MB - und Pixel-reiche Tiff-Scans benötigen schon mal 15 MB. 

 

Eine Übersicht quer durch den Gemüsegarten versteckt sich im Spoiler.

Spoiler

Doch wie weit kommt man eigentlich mit einem Gigabyte? BILD.de hat es für Sie ausgerechnet:

► 1 Folge der Lieblings-TV-Serie in HD bei Watchever schauen
► 1/2 Spielfilm in HD bei Watchever gucken
► 13 Musik-Alben bei iTunes laden (je ca. 75 MB)

► 250 5-Megapixel-Fotos hoch- oder runterladen (je ca. 4 MB)

► Ein 25stel des aktuellen Spiels „Bioshock" online kaufen und laden (ca. 25 GB)
► 30 Minuten Musik bei Spotify hören
► 286 mal BILD.de laden (Homepage ca. 3,5 MB, Artikel ca. 2,7 MB) 
► 1000 Ebooks laden (je ca. 1 MB)
► 13500 Emails ohne Anhang schicken oder empfangen (je ca. 75 KB)
► 67 Minuten Video-Chat bei Skype (ca. 500 Kilobit pro Sekunde)


⏳ Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. ⌛️
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Bei mir greift seit heute auch die Drossel.

Nur weiß ich nicht, ob der geänderte Berechnungszeitraum ab 15. nun so bleibt oder wie früher am 11. des Monats auf 0 gestellt wird.

Das Surfen geht so ganz schön lahm.

Man erreicht aber alle Seiten.

Verbraucht habe ich so natürlich weniger MB.

Solange man keine Videos schaut, geht es man gerade so für ein paar Tage bei mir...

Mehr anzeigen
Netz-Profi
Steht auf http://center.vodafone.de/vfcenter/index.html wann die Drossel aufgehoben wird, auch der Verbrauch.
Bei mir z B. 314% , muß jetzt noch einige upadates durchführen, vielleicht knacke ich noch die 50 GB. Man muß halt Geduld haben beim downloaden, bei der Hotline, aber nicht mehr lange.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Bei mir greift seit heute die Drossel und ich merke, dass ich mit 30 GB nie und nimmer hinkomme. Irgendwie muss ich da aber in de sauren Apfel beißen. Dabei habe ich mich schon sehr eingeschränkt. Lediglich Youtube Videos in 360p, kein Spotify. Nur normales Surfen und Youtube, Facebook, Homepage des Sportvereins und drei Folgen Breaking Bad im Stream. Hier und da ein paar Updates, Downloads diverser kleinerer Programme ... nichts weltbewegendes. Hochgerechnet käme ich wohl mit 35-40 GB hin. Über 50 GB war ich auch schon, aber da musste ich mich nicht sonderlich einschränken. Wie man sieht, so sind 30 GB im heutigen Zeitalter nichts mehr. Es muss unbedingt noch ein Tarif darüber eingeführt werden. Mein Rechnungszeitraum geht momentan noch vom 21. - 20.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Der Sohn einer Freundin verbraucht pro Monat alleine um die 110 GB.

Er schaut viel Youtube und immer in höchster Auflösung, bei 1 TB zur freien Verfügung kann er ja auch quasen.

 

Seit der Drossel habe ich eine dauerndes Knacken und Rauschen beim Telefonieren.

Das gabs zuvor noch nie.

Gedrosselt war ich auch noch nie bisher.

 

Edit: Bitte nicht einfach den Betreff ändern!

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Hallo zusammen! Nun auch bei mir endlich die 15GB Drossel in Aktion! Bisher hatten wir 30GB, nicht das was mir versprochen (keine Drossel) aber es hat mit Einschränkungen fast gereicht. Nun möchte ich mich bei Vodafone für die letzten Jahre als zufriedener Handy-Kunde, meine Frau auch, bedanken indem ich meinen Handyvertrag gekündigt habe, inclusive den meiner Frau auch beende, der schon ausgesuchte Tarif mit Handy für unseren Sohn verwerfen werde und zu pünktlich zur Kündigungsfrist selbstverständlich auch diese LTE Lüge beende! Dann wieder Normal DSL mit 2000er aber als echtes DSL.
Herzlichen Glückwunsch Vodafone!!! Ich denke das mehrere Gelinkte Kunden das gleiche tun!
Schade: war mit meinen Handy ein jahrelang zufriedener Kunde und wollte dies auch bleiben......
Gruß an alle hier, die Laufzeit geht bei jeden irgendwann zu Ende, bei V mit solchen Aktionen aber auch!
Mehr anzeigen
Mastermind

Besonders beachtlich finde ich, dass das 30 GB Inklusivvolumen gerade mal für Onlinespiele wie BF 3 mit TS zusammen reicht. Selbst wenn man den LTE Vertrag als alleiniger Nutzer, nur für das Onlinespielen benutzen würde, käme man mit den 30 GB gerade so hin. Wenn man dann bedenkt das BF mit allen DLCs insgesamt 30 GB als Download groß ist wird es noch absurder.

 

Das "Highspeedinternet der Zukunft" reicht nicht mal für so popelige Grundanwendung wie die Übermittlung von Positionsdaten und Voicechat. Dafür reicht selbst ein DSL 1000er aus. Ich soll also für ein Internet was nicht mal der Grundversorgung entspricht bis zu 40 Euro/Monat bezahlen? Das kann doch nur ein Scherz sein.

 

Vodafone wie auch Telekom sollten ihre Tarifpolitik schnell überdenken, ansonsten werden sie keine Kunden mehr in dem Zuhause-LTE Bereich haben. Aber bei ca. 1 % Markanteil ist das leider verschmerzbar. Von daher erwarte ich mir von den Unternehmen auch keine Änderung.

 

Ich bin nur froh, dass ich auch ohne DSL/Kabel im Moment auf diese LTE Tarife im Grunde nicht angewiesen bin. Mein Geld kann ich auch anderswo verbrennen und mehr Spaß dabei haben. Ich habe aber mit jedem Mitleid der mangels Alternativen auf LTE angewiesen ist, zu Mal ich selber seit 13 Jahren auf kabelgebundenes Internet warte bzw. ohne Erfolg gewartet habe.

 

Ein wichtiger Schritt gegen diese Zweiklassengesellschaft ist eine Petition im deutschen Bundestag, wie sie hier anscheinend schon erfolgt ist.

Mehr anzeigen