Menu Toggle

LTE

Siehe neueste
Gigacube seit Wochen unter 1Mbits seit Abschaltung 3G
Shiva3
Daten-Fan

Hallo,

haben seit paar Wochen das Problem das hier das 3G Netz abgestellt wurde. Seit dem kommt nur noch eine Bandbreite von 0,2 - 0,8 an und das bei bis zu 500Mbits laut Vertrag. An der Hotline wird man vertröstet es wäre eine Störung.

Meine Nachbarn haben genau das gleiche Problem und denen wurde gestern schon gesagt, dass die Störung behoben sei.

 

Was das den für eine ***. Ich bezahle 35€ im Monat und seit Wochen kommt nichts an. Brauche ewig um eine Internetseite zu öffnen.

Das liegt meiner Meinung nach auch nicht an einer Störung, sondern an der Technik, was klar ist wenn 3G abgestellt wurde.

 

Soll Vodafone gefälligst dazu stehen und uns Sonderkündigungsrecht einräumen. Das kanns ja nicht sein.

 

Grüße Shiva3

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
reneromann
SuperUser

Dir wird beim GigaCube aber keine Mindestgeschwindigkeit zugesichert.

 

Davon abgesehen: Wenn bei dir vor Ort vorher keine 4G/LTE-Versorgung vorhanden war, könnten die geringen Geschwindigkeiten alleine dadurch begründet sein, dass halt mit 2G/EDGE nicht viel geht. Und wenn vor Ort der 4G-Ausbau bisher aktiv blockiert wurde, dann kann das noch dauern...

 

Ein Sonderkündigungsrecht hast du deshalb jedoch nicht - weil der GC weder ortsbasiert ist, noch dir Zusagen zur Mindestgeschwindigkeit gemacht wurden. Auf Deutsch - du kannst den GC ja auch an einem anderen Ort nutzen, wo der Netzausbau besser ist...

Mehr anzeigen
Shiva3
Daten-Fan

Hier gibt es ja 4G/LTE.

Leider kommt ja trotzdem nichts an, bis auf 0,8 Mbits Maximum. 

Das ganze seit dem das 3G-Netz abgestellt wurde. 

 

Ich finde es auch schön das ich den Gigacube überall nutzen kann, was bringt mir das aber wenn ich ein Haus habe und dort Internet brauche und nicht in Timbuktu, sorry aber.

 

Und Zusagen zur Mindestgeschwindigkeit wurden schon gemacht. Hatte vor Vertragsbeginn eine Abfrage an dieser Adresse gemacht und da war auch noch alles in Ordnung. 

Jetzt eben nach über 2 Jahren plötzlich nicht mehr. Davon mal abgesehen sind 0,2 - 0,8 MBit überhaupt keine Geschwindigkeit. Also beim besten Willen nicht. 

 

Gibt Leute die arbeiten im Homeoffice und stehen jetzt da. 5G gibt's noch nicht aber 3G schon abstellen. 

 

Und dann noch *schlecht beraten* zu werden, von wegen es liegt eine Störung vor, seit 25.08., wobei meinem Nachbar ein Tag vorher versichert wurde die Störung sei behoben. 

 

 

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@Shiva3  schrieb:

Hier gibt es ja 4G/LTE.

Leider kommt ja trotzdem nichts an, bis auf 0,8 Mbits Maximum. 

Das ganze seit dem das 3G-Netz abgestellt wurde.


Dort, wo 4G/LTE vorhanden ist, wurden die 3G-Frequenzen sogar auf 4G/LTE bzw. z.T. auf 5G umgestellt - die Bandbreite hat sich also erhöht, statt verringert. Denn die spektrale Effizienz, also wieviel (M)Bit pro (M)Hz übertragen werden können, ist bei 4G/LTE und 5G wesentlich höher als bei 3G.

 


@Shiva3  schrieb:

Ich finde es auch schön das ich den Gigacube überall nutzen kann, was bringt mir das aber wenn ich ein Haus habe und dort Internet brauche und nicht in Timbuktu, sorry aber.


Wenn du ein Haus hast und dort Internet brauchst, holst du dir am Besten eine Festnetzleitung! Nur bei diesen Leitungen gibt es Zusagen zur Mindestgeschwindigkeit. Der GigaCube als Mobilfunkprodukt (aber auch andere Produkte von Konkurrenten) enthält hingegen keine solche Zusage zur Mindestgeschwindigkeit.

 


@Shiva3  schrieb:

Und Zusagen zur Mindestgeschwindigkeit wurden schon gemacht. Hatte vor Vertragsbeginn eine Abfrage an dieser Adresse gemacht und da war auch noch alles in Ordnung. 


Das ist aber keine vertraglich garantierte Zusage - sondern maximal eine Momentaufnahme der Auslastung vor Vertragsbeginn, die sich jederzeit alleine aufgrund der Nutzung des Netzes verändern kann. Insbesondere wenn diese nicht vertraglich fixiert wurde, hat diese Auskunft bestenfalls informellen Charakter, ist aber keinerlei vertragliche Zusage, an die VF gebunden wäre oder die du anderweitig rechtlich durchsetzen könntest.

 


@Shiva3  schrieb:

Jetzt eben nach über 2 Jahren plötzlich nicht mehr. Davon mal abgesehen sind 0,2 - 0,8 MBit überhaupt keine Geschwindigkeit. Also beim besten Willen nicht. 


Was aber (leider) im Rahmen des Erlaubten beim GigaCube-Vertrag liegt.

Wie gesagt - wenn dir das nicht reicht, wirst du um eine Festnetzlösung nicht drum herum kommen...

 


@Shiva3  schrieb:

Gibt Leute die arbeiten im Homeoffice und stehen jetzt da. 5G gibt's noch nicht aber 3G schon abstellen. 


Wer auf Internet angewiesen ist, holt sich keinen GigaCube (oder anderweitige Mobilfunkprodukte egal welchen Netzbetreibers) als Hauptleitung. Der GC kann bestenfalls als Backup dienen, wenn die eigentliche (Festnetz-)Leitung wegfällt.

 

Davon abgesehen ist es Sache des Arbeitgebers, dir eine vernünftige Leitung für HomeOffice zu stellen - sofern es sich wirklich um HomeOffice handelt. Bei mobilem Arbeiten hingegen bist du selbst für den Arbeitsplatz und dessen Ausstattung (u.a. Internetanbindung) verantwortlich - im Zweifel heißt dies, wenn du selbst keine adäquate Ausstattung hast, dass du in's Büro fahren musst.

Mehr anzeigen