Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Kabel, DSL, Mobil  Ausfälle aufgrund von Hochwasser

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (28.07.)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (29.07.)

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

LTE

Siehe neueste
Datenvolumen verschwindet auf mysteriöse Weise
nimmerlein
Smart-Analyzer

Hallo allerseits,

wir haben einen GigaCube mit 500gb Datenvolumen, was für einen Zwei-Personen-Haushalt mit Homeoffice schon massiv überdimensioniert ist.
Wir arbeiten mit Text-Anwendungen, mit Adobe CC (Photoshop und Bridge) und der Dropbox und wir streamen im normalem Umfang Filme über Netflix (also 2-3x pro Woche). Wir machen keine Video-Calls.

Heute, wenige Tage vor Zurücksetzen des Datenvolumes, bekam ich die Meldung, dass zusätzliches Volume von 25GB zugebucht wurde, weil die 500GB aufgebraucht wären.
Direkt nachgeschaut: Noch 8,23GB übrig.
Zwanzig Minuten später erneut geschaut: Nur noch 2,2GB übrig.

Innerhalb von 20 Minuten sind also 6GB verpufft (in 24Std also 19GB des Zusatzvolumes). In diesen 20 Minuten habe ich Emails gesichtet und eine Textdatei von 850kb in die Dropbox geladen. Es wurden keine Filme oder ähnlicher Kram heruntergeladen.
So, wie es aussieht, kann ich also ab heute damit rechnen, in den nächsten Tagen offline zu sein. Für jemanden, der beruflich auf Internet-Zugang angewiesen ist, eine echt üble Sache. Leider wohnen wir auf dem Land mit entsprechend miesen Alternativen. Unser GigaCube hängt an der eigens installierten LTE-Antenne, da der nächste Mast hinter einem Hügel steht.

Wir hatten es bisher ein einziges Mal, dass das Volume nicht ausreichte (damals hatten wir einen niedrigeren Tarif und haben daraufhin die 500GB-Option gebucht). Auch damals konnten wir uns nicht erklären, wohin das Volume verschwunden war.
Normalerweise liegt unser Verbrauch bei max 200GB/Monat. Bei unserem alten Anbieter (vor dem Umzug und Anschaffung des GigaCube) haben wir über DSL nicht einmal die Hälfte verbraucht.
Selbst der gesamte geschäftliche und private Inhalt unserer Dropbox entspricht nicht mal annähernd dem bei Vodafone gebuchten Datentarif.
Ein Trojaner kann nicht die Ursache sein, da unsere Macs mit Malware-Programmen ausgestattet sind.

Hat jemand eine Idee, wohin die Unmengen an GB verschwunden sein könnten? Mir kann niemand erzählen, dass das normal ist.

(1)
Mehr anzeigen
9 Antworten 9
Bastel225
IOT-Inspector

Die Frage, warum entsprechendes Datenvolumen verbraucht wird ausgehend von euren Geräten (allein eure Netflix-Nutzung verbraucht ja schon rund 100 Gigabyte im Monat), ist eigentlich dann eher bei einem PC-Techniker aufgehoben. Vodafone kann das eher schlecht feststellen, was ihr privat und beruflich an Daten verbraucht Smiley (zwinkernd) Grade entsprechende (automatische) dauerhafte Cloud-Synchronierungen des Computers/Dropbox + Photoshop als potentiell ebenfalls großer Datenüberträger etc können ja für viel Volumen verantwortlich sein.

Mehr anzeigen
nimmerlein
Smart-Analyzer

Im Gegensatz zu Vodafone weiß ich ziemlich genau, was bei uns an Daten durchgeht.
Das Netflix-Streaming verbraucht bei uns max 20GB pro Monat (der Datendurchsatz lässt sich bei Netflix übrigens einstellen). Je nach Qualität verschlingt Netflix im Allgemeinen zwischen 250MB und 1GB pro Stunde Smiley (zwinkernd) Man muss also schon Dauergucker sein, um auf 100GB/Monat zu kommen (selbst bei höchster Qualität wären das fast 3 Wochen Vollzeit"arbeit").

Wir synchronisieren grundsätzlich nicht automatisch mit Cloud-Speichern, sondern speichern manuell ab. Da es sich um Textdateien handeln, ist die Dateigröße entsprechend gering. Alle Arbeitsdateien zusammengenommen erreichen im Monat nicht mal 3GB.
Würden wir unsere gesamte Dropbox mit allen Daten der letzten 7 Jahre auf einen Schlag synchronisieren, wäre nicht mal die Hälfte des monatlichen Datenvolumens verbraucht.
Photoshop-Dateien werden bei uns grundsätzlich lokal abgespeichert, damit wir verzögerungsfrei mit ihnen arbeiten können (und jederzeit an die Dateien herankommen). Selbst wenn wir die Dateien hochladen würden, wären das bei unserer durchschnittlichen PSD-Datei in HDR/64bit/300dpi maximal 200MB.
Photoshop CC selbst hat eine Dateigröße von 2GB, welche aber nicht jedes Mal beim Starten aus der Adobe Cloud übertragen werden. PS fragt lediglich unregelmäßig übers Netz die Lizenz ab; das Programm selbst ist auf dem Rechner installiert.
Zoom, Skype o.ä.  fällt bei uns nicht an.
Interessanterweise haben wir beim vorigen Anbieter in 2020 nicht mal ansatzweise die 100GB-Grenze des alten Tarifs erreicht, obwohl wir da noch zusätzlich über ein NAS synchronisiert haben, was jetzt nicht mehr stattfindet. In diesem Mai haben wir bereits 550GB (!) verbraucht, obwohl wir obendrein eine Woche abwesend waren.

Ich habe den Vertrag jetzt gekündigt.

Mehr anzeigen
Pimboli
Netzwerkforscher

Bei Windows 10 besteht die Möglichkeit unter  Netzwerkeinstellungen---> Ethernet   die Verbindung als getaktete Verbindung festzulegen; diese Einstellung ist auch für Windows Update möglich. Zumindest kann dann der Datenhunger von Windows etwas eingeschränkt werden (habe dies an meinem Rechner auch so eingestellt).

Möglicherweise schlucken aber auch noch irgendwelche Apps Daten oder installierte Programme die sich selbst updaten. 

Mehr anzeigen
nimmerlein
Smart-Analyzer

Wir arbeiten mit MacOS.
Wie gesagt haben wir den Vertrag gekündigt, da wir jetzt einen Anbieter haben, der uns unbegrenztes Datenvolume zu einem Fünftel der aktuellen Kosten bei VF anbietet: diesen Monat waren das immerhin 125,-€.

Mehr anzeigen
DanyG
Moderatorin

Hallo nimmerlein,

 

ich kann total gut verstehen, dass Du irritiert über den Datenverbrauch bist. Wir können Dir jedoch auch keine Antwort geben, was genau diesen drastischen Datenverbrauch innerhalb so kurzer Zeit verursacht hat. Sehen können wir nur, wieviel Up- und Download zu welcher Uhrzeit passiert ist. Hatte Dein Betriebssystem kürzlich möglicherweise Updates? Oder hast Du ggfs. Programme wie Steam installiert? Hier kann es auch schnell im Hintergrund zu Updates kommen.

 

LG,

Dany

 



Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
#bleibtgesund

Mehr anzeigen
swoon
Digitalisierer

Hallo @CommunityTeam 

 

Thema: Gigacube un:limited @Jioti 

 

Darstellung eines Sachverhaltes zur Ansicht

 

Dokumentiert wird der Datentraffic/verkehr - 3Personenhaushalt - nicht anwesend (Zeitspanne ca7h Vormittag)

 

Alle Geräte im WLAN auf Standbye oder abgeschaltet (zb.PC)

HomeKit Netzwerk aktiv mit ca.15 Geräten

 

 

Verbrauch ohne externen ausgelösten Zugriff auf das Heimnetz (HomeKit o.ä.) - ca. 500MB in 7h

 

 

Vodafone! Bitte überdenkt eine Möglichkeit um den GigaCube an einen unlimited Tarif anzubinden!

 

Schlußwort: der Traffic wird nicht weniger! (Updates, Geräte, MedienQualitäten) 

 

VG Chris Smiley (traurig)

 

Angang: ScreenShotDatentrafficGigaCube(5G)HUAWEI_5G_CPE_Pro_2.jpg

Mehr anzeigen
swoon
Digitalisierer

Hallo Vodafone Community,

 

ergebnislose Anfragen an Vodafone stoßen zum Thema GigaCube unlimited (priv) auf taube Ohren );

Allein die Tatsache ein Bedingung zum digitalen Wandel ist das Recht auf einen unlimitierten Datentransfer (allein der Bildung wegen)! Der Ansatz! 

 

VG Chris

Mehr anzeigen
swoon
Digitalisierer

Hallo Vodafone @CommunityTeam ,

 

auch nach Rücksprache mit dem Vodafone Support, kein Ergebnis zum Thema:

Tarif mit unlimitierten Datenvolumen für den GigaCube );

 

Die Beobachtung des stattfindenden Datenverkehr stellt folgende Frage: 

Warum einzelne Heimnetzwerkgeräte "nach Hause" funken müssen bleibt für den Otto Normalverbraucher: schleierhaft!

 

Der upload der Heinnetzwerk Geräte hat seine Berechtigung, in welchem Verhältnis zum persönlichen Verbrauch steht dies bei der Nutzung (1/3 upload) in einem gesunden Verhältnis? 

 

Unkontrollierte Datenverbindungen müssen zwingend vom GigaCube Vertragsnehmer überwacht werden, damit für die persönliche Nutzung am Ende noch ausreichend Datenvolumen vorhanden ist! 

 

Bitte Vodafone nehmt den privaten unlimited Tarif für den GigaCube Vertrag in das Tarifmodel auf!

 

VG Chris

 

Zur Ansicht: 

HUAWEI_5G_CPE_Pro_2.jpg

Mehr anzeigen
swoon
Digitalisierer

Hallo @CommunityTeam,

 

kurzes Update zum Thema upload Datenverbrauch mit dem:

GigaCube Huawei 5g cpe pro 2 h122-373

 

neu aufgespieltes Patch seit etwa 24h

 

HUAWEI_5G_CPE_Pro_2.jpg

 

Seit dem Update fällt ein noch größerer Datenverbrauch im upload an 

 

HUAWEI_5G_CPE_Pro_2-2.jpg

Alle Geräte im Netzwerk mit aktuellem Patches - keine Dienste werden für den upload aktiv genutzt!

 

...für das Datenaufkommen kann und darf der Kunde von Vodafone nicht in die Pflicht genommen werden.

 

VG Chris

PS: Bitte, bietet für den Gigacube einen attraktiven #unlimited Tarif!

Mehr anzeigen