abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

eMTA zurück geschickt, Geld nach 2 Monaten immer noch nicht da
drinfosc
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo Gemeinde und Moderatoren,

 

Ich habe meinen eMTA im Februar zurück geschickt, mit einem Ziel für Rückerstattung von 14 Tagen. Eine Empfangsbestätigung kam, die Frist wurde ignoriert. Im März habe ich noch gehofft, dass es nur eine Panne war. Heute bin ich mir sicher, Vodafone Kabel Deutschland will mir offenbar das Geld gar nicht zurück erstatten. Es werden nur dreist Anfragen unbearbeitet gelassen! Will VKD unbedingt eine Anzeige wegen Betruges? Oder verschleppt man heimlich die Insolvenz, indem man die Rückerstattungen nicht vornimmt? Normal ist das Geschäftsgebaren jedenfalls nicht.

 

Ich werde mir vorsorglich von INEXIO Glasfaser ind Haus legen lassen, damit ich von solchen Unternehmen, die in der Werbung die ganze Welt reparieren wollen aber den eigenen Laden nicht im Griff haben, unabhängig bin.

 

BTW: Wie im anderen Thread gestern erwähnt, hat die Vodafone Station eine Macke. Bin gespannt, wie lange VKD braucht, um mir ein funktionierendes Gerät bereit zu stellen... Und ob sie mir wieder 100€ aus der Tasche ziehen...

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Lars
Moderator:in
Moderator:in

Hallo drinfosc,

 

Danke für die PN. Ich habe mich jetzt um die Gutschrift der Pauschale gekümmert. Diese taucht dann in der nächsten Rechnung auf.

 

Was ich nicht verstehe, warum Du hier mit 2 Profilen in der Community unterwegs bist. Jens wird Dir in deinem anderen Beitrag nicht antworten, wenn Du dort auf einmal mit einem anderen Profil schreibst. Du führst den Beitrag dort als robertk und nur dieser User wird dort supportet. Deine Antwort mit dem Account dort mit dem User drinfosc wird keine Antwort erhalten, da einfach der Zusammenhang fehlt. Bitte antworte in deinem anderen Beitrag mit dem Profil robertk, damit Du auch eine Antwort erhältst. Für die Zukunft wäre es hilfreich und auch übersichtlicher, wenn du Dich bitte auf ein Profil beschränkst. Das macht es für uns und auch für Dich einfacher.

 

Viele Grüße

Lars

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

10 Antworten 10
Stefan33ML
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Ganz ehrlich, da die Ursache der Abbuchung war, dass Du den Router nicht vertrags- und vereinbarungsgemäß zurückgesandt hast und den korrekten Rückversand ignoriertest (laut Deines vorherigen Thread), finde ich es jetzt doch ein wenig munter, Vodafone Dreistigkeit und gar xxx vorzuwerfen. Ich finde, ein richtiges Gebahren wäre es, sich auch an Abmachungen zu halten - ist eigentlich nicht normal, Geräte nicht zurückzusenden.

 

Wahrscheinlich muss Dein Vorgang manuell geprüft werden, da Du Gerät zu spät zurückgeschickt hast. Sicher kann ein Moderator Dein Anliegen prüfen.

Danke @Stefan33ML das habe ich gebraucht! Ich melde das nicht zum ersten Mal und keiner kümmert sich. Ich wurde auch nicht gemahnt, das Gerät zurück zu senden. (Ich habe die Frist einfach übersehen und das Gerät nicht sofort zurück geschickt, um notfalls zurück zu bauen, wenn das Upgrade nicht klappt.) Es wurde einfach abgebucht. Ich frage auch hier nach, was da los ist, statt gleich eine Anzeige zu machen. Das finde ich schon verhältnismäßig. Die Frist von 14 Tagen ist überschritten, genauso wie ich sie überschritten habe. Aber Du bringst mich auf eine gute Idee. Ich spreche die erste Mahnung aus. Tick-tack, tick-tack...

Naja, ne extra Mahnung oder Aufforderung, wenn bereits etwas vereinbart wurde, braucht es ja auch nicht. Es wurde korrekt abgebucht, da keine Rücksendung erfolgte. Und was für eine Frist? Du meint sicher einen Zeitraum den Du angegeben hast, in dem Du Dir eine Rückzahlung wünschst.

Wie gesagt, sicher kann Dein Anliegen von einem Moderator geprüft werden.

Ich muss mich korrigieren: Es sind nur 1,5 Montate aber schon die 2. Rechnung ohne Gutschrift,

Ich will keinen bösen Willen unterstellen aber ich gehe davon aus, dass ein so großes Unternehmen, das wöchentlich Hunderte von solchen Geräten in Empfang nimmt und den Empfang automatisch quittiert, in der Lage ist, automatisch eine Gutschrift zu erstellen oder das Geld zurück zu überweisen, ohne dass jemand manuell die Bytes von A nach B tragen muss. Es ist schlicht nicht nachvollziehbar, was da passiert.

Ich bewundere immer die Angestellten, die ihrem Arbeitgeber treu bleiben und seine Fehler ausbügeln. Ihnen gebe ich keine Schuld. Dafür dem selbsternannten Weltverbesserer, der ihnen die Arbeit und uns das Leben schwer macht. VKD macht es sich einfach, bucht einfach ab. Ich muss nach einem fähigen Mitarbeiter suchen, um mein Geld zu bekommen. Das ist keine Waffengleichheit. Deshalb bin ich auf diesen Laden sauer.

Habt Ihr Euch schon mal bei Boss Undercover beworben? Wäre für die Vorstandsetage sicher eine spannende Erfahrung.

Seit einem Monat ist ein anderer Beitrag von mir in diesem Forum schon ohne Antwort. Wie suche ich einen Moderator, um ihn darauf hinzuweisen?

Danke für Dein Feedback an Vodafone.

 

Nochmal: Vodafone hat nicht "einfach abgebucht". Vodafone buchte konform ab, da eine vereinbarte Rücksendung einer Hardware innerhalb Frist nicht stattfand.

Lars
Moderator:in
Moderator:in

Hallo drinfosc,

 

soweit ich das sehe, ist dies der erste Beitrag, den Du für Dich erstellt hast. Alle anderen Antworten sind in Beiträgen, die ein anderer User erstellt hat. Wenn Du Hilfe wünscht, musst Du schon deinen eigenen Beitrag eröffnen und nicht andere Threads nutzen. Sonst wird es mit Support schwierig, da wir immer den Beitragsersteller individuell helfen.

 

Damit ich mir die Sache mit der Berechnung und eventuellen Gutschrift aus Kulanz mal anschauen kann, benötige ich deine Kundennummer, Namen, Geburtsdatum und Adresse per Privatnachricht. Melde Dich bitte hier im Beitrag, sobald Du die PN geschickt hast.

 

Viele Grüße

Lars

 

 

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Lars
Moderator:in
Moderator:in

Hallo drinfosc,

 

Danke für die PN. Ich habe mich jetzt um die Gutschrift der Pauschale gekümmert. Diese taucht dann in der nächsten Rechnung auf.

 

Was ich nicht verstehe, warum Du hier mit 2 Profilen in der Community unterwegs bist. Jens wird Dir in deinem anderen Beitrag nicht antworten, wenn Du dort auf einmal mit einem anderen Profil schreibst. Du führst den Beitrag dort als robertk und nur dieser User wird dort supportet. Deine Antwort mit dem Account dort mit dem User drinfosc wird keine Antwort erhalten, da einfach der Zusammenhang fehlt. Bitte antworte in deinem anderen Beitrag mit dem Profil robertk, damit Du auch eine Antwort erhältst. Für die Zukunft wäre es hilfreich und auch übersichtlicher, wenn du Dich bitte auf ein Profil beschränkst. Das macht es für uns und auch für Dich einfacher.

 

Viele Grüße

Lars

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
drinfosc
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Vielen Dank für's Kümmern.

 

Ich kann das nur so kurz erklären: 2 Geräte mit unterschiedlichen gespeicherten Daten. Diese unterschiedlichen Zugänge wegen zwei Verträgen; einmal V und einmal KD. Kurzum: "historisch gewachsen". Warum das noch so ist, kann ich nicht beantworten. Aber je nachdem welches Gerät ich nutze komme ich mit den gespeicherten Daten über den oder anderen Zugung. Folglich zwei Benutzernamen im Forum.

 

Es fehlt mir die Zeit alles zu odnene und korrekt zu machen aber ich bin für Vorschläge von VKD offen. Wenn es Euch beim Support hilft, hilft es auch mir.

 

Schönes Wochenende!