Kabel: Tarife & Rechnung

Siehe neueste
Zwei Aussendienstmitarbeiter
NN9
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Guten Tag, ich wollte fragen ob in Hagen gerade Außendienstmitarbeiter unterwegs sind. Ich hatte gerade zwei vor der Tür die mir sagten sie müssen sich meine Telefon Box angucken da das Haus einen Vertrag mit Unity Media hat und mein aktueller Anschluss(Vertrag) mit 1&1 automatisch auslaufen würde und ich dann bei Vodafon bin und auch erst dann den Anschluss zahlen müsste 

 

ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen danke 

Mehr anzeigen
11 Antworten 11
DreiViertelFlo
Giga-Genie

Das sind alles selbstständige die nur für Vodafone arbeiten.

 

Wenn du 1und1 über DSL hast, kann da nichts umgestellt werden zu Vodafone. 

 

Einfach Tür vor der Nase zu machen. Die wollen dir einfach nur ein neuen Vertrag aufschwatzen.

 

Wenn du mit 1und1 nicht zufrieden bist kannste natürlich auch auf Kabel Internet umsteigen 

Mehr anzeigen
NN9
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Ich muss gestehen die haben mich aus dem Schlaf von der Nachtschicht gerissen und ich wollte nur wieder in meinem Bett die haben dann nach der IBAN zur Bonitätsprrüfung gefragt und eine Unterschrift... wenn da die Tage was kommt könnte ich das direkt wieder kündigen ?

Mehr anzeigen
Methusalem1
SuperUser

Hallo @NN9 ,

 

da kommt mit Sicherheit was, ich kann es nicht verstehen wie man wildfremden Leuten seine Iban und eine Blankounterschrift geben kann.

 

Gruss

Methusalem1

Mehr anzeigen
Torsten
SuperUser

Da ist dann eine Widerrufsbelehrung mit dabei. Schicke dann eine Widerruf an die dort angegebene (Email-)Adresse, auf keinen Fall eine Kündigung! Ein Widerruf storniert den abgeschlossenen Vertrag, wenn er innerhalb der Widerrufsfrist (14 Tage ab Erhalt der Widerrufsbelehrung) abgeschickt wird, eine Kündigung beendet den Vertrag zum regulären Laufzeitende (24 Monate).

Mehr anzeigen
fama21
Datenguru

@NN9  schrieb:

wenn da die Tage was kommt könnte ich das direkt wieder kündigen ?


"kündigen" ist nicht das richtige, sondern - wie andere auch geschreiben haben - widerruf (eigentlich sogar auch anfechtung) das richtige instrument. 

 

vodafone ist leider für sowas bekannt. so schlimm, dass die eine eigene pressemitteilung rausgeben mussten: https://www.vodafone.de/newsroom/unternehmen/vorfaelle-bei-partner-agenturen/

 

wir haben zwar seit dem 1. dez. 2021 das instrument der "vertragszusammenfassung", aber leider ist es so, dass der sinn und zweck der nomr - verbraucherschutz - irgendwie umgangen werden kann. Smiley (traurig) 

 

deswegen hätte ich eine bitte an dich: bitte melde deinen sachverhalt auch hier an die verbraucherzentrale: https://www.vzhh.de/missstand-melden 
konkret haben die in hamburg sogar gegen vodafone mehrfach erfolg gehabt 

- Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten! Smiley (zwinkernd)
- Daumen hoch, wenn ich helfen konnte. Sterne sind für mich völlig uninteressant.
- she/her: interessiert an Politik, Gesellschaft, Wissenschaft, der Welt, Kulturen, Sprachen, ...
Mehr anzeigen
Díaz_de_Vivar
Giga-Genie

Also warum ich eine Willenserklärung "anfechten" soll und eventuell scheitere, weil ich nicht in der Lage bin, entsprechende Beweise zu präsntieren, anstatt meine Willenserklärung zu "widerrufen" erschließt sich mir nicht. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Widerrufsfrist, wenn man eine entsprechende Erklärung erhalten hat, mit Sicherheit abgelaufen ist, bis die Frage der Andechtung entschieden ist.

Und was soll man der Verbraucherzentrale (zum jetzigen Zeitpunkt) mitteilen? Etwa "ich habe freiwillig zwei angebliche Mitarbeiter in meine Wohnung gelassen und denen dann meine IBAN gegeben und irgendetwas unterschrieben. Was das war, weiß ich nicht"

Leider Gottes ist es auch so, dass nicht nur unter dem Mantel von VF zwielichtige und unseriöse Vertriebler ihren unsauberen Geschäften nachgehen. Das ist ein einträglicher Geschäftszweig

Und wie man § 54 TKG umgehen kann, ist mir auch nicht nachvollziehbar. "Irgendwie" ist jedenfalls keine Erklärung.

Fazit: Der TE war ein leichtes Opfer für die Typen und hat wirklich sträflich leichtsinnig gehadelt. Zum Glück hat er ja noch Bedenken bekommen und die Angelegenheit sollte ohne Folgen bleiben. Vorausgesetzt er bleibt wachsam und frägt lieber einmal zu viel, bevor er am Ende noch was Falsches tut.

 

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@fama21  schrieb:

wir haben zwar seit dem 1. dez. 2021 das instrument der "vertragszusammenfassung", aber leider ist es so, dass der sinn und zweck der nomr - verbraucherschutz - irgendwie umgangen werden kann. Smiley (traurig) 


Eine (separate) Vertragszusammenfassung braucht es in dem Fall nicht, wenn der Kunde auf einem Blatt Papier, auf dem die Vertragsbedingungen schwarz auf weiß stehen, unterschrieben hat. Denn dieses Papier IST die Vertragszusammenfassung und durch die Unterschrift ist die Bestätigung in Textform, die im TKG gefordert wird, mehr als übererfüllt.

 

Das Gleiche gilt auch in den "Filialen" vor Ort - der Ausdruck oder die Kopie des dort unterschriebenen Vertrages reicht als Vertragszusammenfassung im Sinne des TKG aus - da muss nichts mehr separat hinterhergeschickt und separat nochmal bestätigt werden.

Mehr anzeigen
Díaz_de_Vivar
Giga-Genie

Sinn und Zweck dieser Neuregelung ist ja primär die Beseitung des Problems, dass am Telefon oftmals Punkte versprochen wurden, die hinterher nicht erfüllt wurden. Und leider, leider gab es halt immer wieder Verbraucher, die die Auftragsbestätigung nicht sorgfältig gelesen haben.

Und auch jetzt hilft die Vorschrift nichts, wenn der Verbrauer einfach auf den Bestätigungslink klickt, ohne die Zusammenfassung zu lesen. Ich bin sicher, dass auch dies häufig geschehen wird. 

 

Mehr anzeigen
NN9
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Danke für die ganzen hilfreichen Antworten! Ich konnte den Vertrag heute morgen Widerrufen/stornieren allerdings wurde ich vor ca. 10 Minuten von einem der besagten Personen angerufen die sich als Vodafon vorgestellt haben und nachgehakt haben warum der Vertrag denn storniert wurde. Kann ich dies irgendwo melden anhand der Handynummer?

Mehr anzeigen