Kabel: Tarife & Rechnung

Siehe neueste
Zu Unrecht wegen einer fehlerhaften Übertragungsprotokolls bei Inkasso gelandet
Sora90
App-Professor

Moin zusammen,

ich schreibe hier im Auftrag meiner Nachbarin. Es geht um folgendes, kompliziertes Szenario:

 

Meine Nachbarin wohnte damals mit ihrem Freund zusammen. Nachdem dieser aus persönlichen Gründen ausgezogen ist, wurde wie gefordert der Vertrag von ihm auf sie übertragen, allerdings scheint da irgendwas schief gelaufen zu sein, denn das Geld wird weiterhin von ihm abgebucht. Jetzt kommt der "Kicker": er ist nicht zahlungsfähig. Somit landete dies beim Inkasso und die Briefe landen auch alle bei ihm. Das heißt jetzt, dass der Anschluss von Vodafone natürlich blockiert wird, weil keine Zahlungen rein kommen, aber im Umkehrschluss kann sie jetzt bei ihrem Anschluss keinen neuen Vertrag abschließen.
Zwischen den beiden herrscht Funkstille. Sie würde gern aus dem Vertrag raus kommen, damit ihre Leitung wieder frei wird, damit sie Internet/Fernsehen wieder bekommt.

Wie können wir hier vorgehen?

Mehr anzeigen
4 Antworten 4
Díaz_de_Vivar
Giga-Genie

@Sora90  schrieb:

Sie würde gern aus dem Vertrag raus kommen, 


Sie ist doch vertraglich überhaupt nicht an VF gebunden. 

Hier ist wohl einiges schief gelaufen, aber an den ganzem Dilemma ist deine Nachbarin ja auch nicht unschuldig.

"Moralisch" gesehen, sind es ja eigentlich ihre Gebühren, die da offen sind, denn sie wollte den Vertrag ja übernehmen.

Wurde denn die Leitung abgeklemmt, weil du schreibst, dass auch TV nicht funktioniert?

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Bei Kabel-TV und Kabel-Internet gibt es keine feste Bindung zwischen Anschlussdose und Vertrag.

Die Nachbarin kann einfach einen "neuen" Vertrag bei Vodafone abschließen, bekommt einen neuen Router und ggfs. einen neuen TV-Receiver zugeschickt und das war's...

 

Und die alten Geräte gehen zurück an den Ex-Freund bzw. Vodafone - wie sich der Ex-Freund dann mit Vodafone einigt, soll nicht das Problem deiner Nachbarin sein...

Mehr anzeigen
Tina
Moderatorin

Hallo Sora90,

 

erst einmal herzlich willkommen in unserer Community. Das ist wirklich aufmerksam von Dir, dass Du Dich darum kümmerst.

 

Ist Deine Nachbarin sich wirklich sicher, dass der Vertrag auf sie umgeschrieben wurde. Dafür müsste sie auch eine schriftliche Bestätigung bekommen haben. Es wundert mich nämlich, dass die Zahlungserinnerungen an den bisherigen Vertragspartner gingen.

 

Beste Grüße

Tina

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen
Menne99
Giga-Genie

hat sie doch Glück gehabt, einfach neunen Vertrag machen und gut, wenn sie nix bekommen hat, ist die Person X der dumme! Das VF Modem , Receiver und co , der Person X zukommen lassen, damit er sie zurück an VF schickt!

 

 

 

 

Der glubb is a Depp
Mehr anzeigen