abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Wegen Notfall Tarifumstellung
Jassy666
Daten-Fan
Daten-Fan

Schade, das Vodafone so mit langjährigen Kunden umgeht!!!

 

Hallo liebe Community, nun möchte ich Euch mal meine Erfahrung mitteilen und mein Problem schildern: Ich bin nun schon über 25 Jahre Kunde bei Vodafone, musste leider wg eines familiären Notfalls meinen Kombivertrag (Handy / Festnetz) auflösen.

Ein bis dato wirklich netter Mitarbeiter klickte sich also durch meinen Vertrag und sicherte mir am Telefon einen neuen festen Tarif nur für mein Handy zu. Das Gespräch habe ich Gottseidank auch aufgezeichnet, um eben nicht auf sowas rein zu fallen....Gleiches Recht für beide Seiten.

Eigentlich war mir der genannte Tarif viel zu teuer, weil ich für den Preis vorher einen Kombivertrag hatte, aber als langjährige Kundin dachte ich mir, komm, ich bleibe halt da, war ja meistens- bis auf ein paar Zwischenfälle- zufrieden. Fragte den Mitarbeiter zig mal, ob der genannte Preis auch nach 24 Monaten so bleibt, er stimmte mir immer wieder zu.

Durch einen dummen Zufall rief ich dann nochmal einen Tag später bei der Rechnungsabteilung an, weil ich plötzlich eine 2. Mahnung bekam, wo vorher nicht x eine normale Rechnung geschickt wurde…& dort wurde mir plötzlich ein ganz anderer monatlicher Preis für meinen umgestellten Handytarif genannt?!?

Leute bzw Mitarbeiter von Vodafone, bei dem Tarif ist nicht mal ein neues Handy mit bei!?!? Vorher war nie die Rede davon, das der jetzige Tarif nochmal um 10.-!!! teurer wird als vorher!! Das ist B…!!! Daraufhin war ich so sauer & kündigte sofort total enttäuscht und fassungslos auch meinen Handyvertrag! Echt traurig, wie man nach solch langer Treue veräppelt wird!

Ich hätte bestimmt nicht gekündigt, wenn ich am Telefon nicht so von einem Mitarbeiter * worden wäre!!! Sry, muß ich leider so schreiben! Aber scheinbar ist das ja hier leider kein Einzelfall und eine böse gewollte Masche von Vodafone….

Eigentlich ist es eine bodenlose Frechheit, mir fehlen gerade echt noch die Worte dieser fiesen Masche….ich würde es sogar als * bezeichnen!

 

Ich weiß immer noch nicht, wie mir gerade geschieht, bin kurz davor das Ganze an meinen Rechtsanwalt weiter zu geben.  Wirklich schade, aber das kann und werde ich so nicht auf mir sitzen lassen… das haben hier ja schon Einige durch, was ich so lese... wie habt ihr Euch verhalten?

Das kann doch alles nicht wahr sein?!? Bin immer noch geschockt. Würde mich riesig über Eure Erfahrungen freuen, denn habe gerade ganz andere Probleme, brauche die hier nicht auch noch...

 

Beitrag an Forenregeln angepasst, MS

7 Antworten 7
Peter_Co
Giga-Genie
Giga-Genie

Leider ist es so, dass die telefonische Hotline zu ausgelagerten Callcentern führt, die nicht nur über eher niedrige Kompetenz und niedrige Kompetenzen verfügt, sondern auch eher auf Verkauf gedrillt zu sein scheint. Von daher würde ich immer einen anderen Kontaktweg zu Vodafone nutzen.

 

Davon abgesehen: ich hoffe, du hast dir für deine Telefonaufzeichnung die Genehmigung eingeholt, ansonsten würde dir ein Anwalt wohl als erstes sagen, dass *Du* ein Problem hast.

Wie ist der aktuelle Stand der Verträge?

Wenn Widerrufen und gekündigt wurde - weiterziehen.

Dazu ist auch kein Anwalt nötig,

Mich würde es nicht wundern, wenn die Widerrufsfrist schon längst abgelaufen ist und die 10 €-Erhöhung auf der Mobilfunkrechnung zufällig alleine auf den Wegfall der GigaKombi (durch Entfall des Festnetzvertrages) zurückzuführen ist.

Hallo Peter,

lieben Dank für Deine Antwort.

Der junge Mann am telefon schien mir erst sehr kompetent. Leider habe ich nicht damit gerechnet, das er mich so übers Ohr haut...

Selbstverständlich habe ich dem Gegenüber gesagt, das auch ich das Gespräch aufnehme.

Bin gespannt, wie sich das hier weiter gestaltet...

LG

 

Hallo Master Scorp,

vielen Dank für Deine Antwort.

Naja ich werde mir keine 2 Jahre die neue nicht vereinbarte höhere Gebühr bezahlen. Auf gar keinen Fall.

Hallo Reneroman,

lieben Dank für Deine Antwort,

genau das hat die Dame mir bei der Rechnungsabteilung auch gesagt! Aber davon war vorher nieeeeee die Rede, habe zig mal nachgefragt...

LG


@JassyRalle  schrieb:

Hallo Reneroman,

lieben Dank für Deine Antwort,

genau das hat die Dame mir bei der Rechnungsabteilung auch gesagt! Aber davon war vorher nieeeeee die Rede, habe zig mal nachgefragt...

LG


Wenn es die entfallene GigaKombi ist, dann wird dir da niemand helfen können - die GigaKombi gibt's halt nur, wenn du sowohl einen berechtigten Festnetz- als auch einen berechtigten Mobilfunkvertrag hast. Entfällt einer der Verträge durch Kündigung, entfallen alle GigaKombi-Vorteile (u.a. Grundgebühren-Gutschrift, Gutschrift von mehr Datenvolumen, Mobilfunk- und EU-Flat für die Festnetztelefonie).

 

Und davon muss auch nie separat die Rede gewesen sein, weil das nichts mit einer Vertragsumstellung oder -verlängerung zu tun hat, sondern weil das die Grundbedingung für die GigaKombi ist! Die GigaKombi ist -wie auch der MagentaEins-Vorteil der Telekom- ein Bonusprogramm für treue Kunden, die sowohl einen Festnetz- als auch Mobilfunkvertrag haben - entfällt einer der Verträge, entfallen die Goodies aus den Bonusprogrammen.

 

Und um das klar zu machen:

Wenn es sich wirklich um die entfallene GigaKombi-Gutschrift handelt, die zu dem höheren Rechnungsbeitrag geführt hat, dann wirst du diesen höheren Rechnungsbeitrag auch für den Rest der Vertragslaufzeit bezahlen müssen - weil die GigaKombi, wie auch der MagentaEins-Vorteil, KEIN fester Bestandteil des Grundvertrages ist.