abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Vodafone Verstärker tausch 99€
Duke84KL
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo zusammen,

ich brauch eure Hilfe bzw. euere Erfahrung.

Ich habe Internet/Telelefon und TV von Vodafone. Nach dem Urlaub war das TV SIgnal plötzlich gestört. Es gab Glötzchenbildung auf fast allen Sendern - es sind alle Dosen davon betroffen. Manche Sender sind komplett ausgefallen. 

Nach meldung der Störung ist auch ein Techniker von Vodafon rausgekommen. Dieser hat den Verstärker neu eingepegelt, so dass die Sender dann zunächst alle wieder gingen. Der Techniker meinte aber direkt, dass das Singal von der Straße schon schlecht ins Haus kommen würde. Das wollte er dann auch weiter an Vodafon melden. (Der erste EInsatz hat auch nix gekostet)

Eine Rückmeldung haben ich nicht mehr bekommen. Jetzt nach rd. 3 Wochen ist das Singal wieder gestört. Also erneut bei Vodafon angerfuen und Techniker bestellt.

Der Techniker jetzt hat eine Dose getauscht -weil die angeblich Defekt ist (glaub ich aber nicht)-. Die Störung ist auch weiterhin. Gleichzeit lässt er in den kommenden Tagen einen Termin vereinbaren für einen Verstärkertausch (dieser ist ca. 20+ Jahre alt).

Folgende Punkte irritieren mich:

- Der Techniker will 99€ berechnen (ich dachte Verstärkertausch ist Vodafone sache)

- Der Dosentausch ist aus meiner sicht unnütz gewesen (Die Störung lag bei allen Dosen vor)

- Der Techniker sagte uns wenn wir auf den Vodafone Reciever wechseln würden und ein TV Upgrade machen würden, dann würde er auf die 99€ verzichten (klingt für mich wie Erpressung)

- Hat der Techiker ggf. nur die einzelne Dose getauscht um uns zu "erpressen" und die 99€ zu rechtfertigen?

Für hilfreiche Tipps wäre ich euich dankbar.

Gruß

 

Edit: @Duke84KL  In das passende Board verschoben. Gruß Kurtler

 

1 Antwort 1
CE38
Giga-Genie
Giga-Genie

@Duke84KL 

Im TV-Bereich ist fuer den Verstärker immer der Hauseigentümer / WEG zustaendig. Die Netzebene 4 (Hausverkabelung) beginnt ab dem Hausuebergabepunkt (HÜP)