abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Vodafone CableMax 1000 Nachteile ?
Nils34
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo an Alle,

 

mich würde mal interssieren, ob es Nachteile bei dem Tarif Vodafone CableMax gibt. Mit dauerhaften 39,99 EUR ist dieser Tarif sogar günstiger als der Red Internet & Phone 500 Cable Tarif.  Bei der Telekom kostet ne 1000er Leitung 79,95 EUR.

 

Wieso sollte ich jetzt noch auf Red Internet & Phone 500 wechseln, wenn es CableMax 1000 gibt ?
Habe aktuell Red Internet & Phone 250 Cable mit Upload 50Mbit Option

 

Wo ist da der Haken?

 

Wenn ich bei einem Autohändler für Sportwagen sehe, dass ein Ferrari plötzlich günstiger ist als ein Mercedes...da fragt man sich doch, wo wurden bei dem Ferrari Abstriche gemacht.

 

 

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen

@reneromann  schrieb:

Die 79,95 € der Telekom beziehen sich auf den Glasfasertarif - 1000 / 200...

Bei Kabel bekommst du "nur" 1000 / 50, also nur 1/4 des Uploads - und kämpfst mit DS-Lite, während die Telekom selbst im Glasfasernetz noch immer vollwertiges DualStack schaltet.


@reneromann echt klasse zusammen gefasst! 😉 

 

in der regel reichen die 1000 down und die 50 up. die meisten, die diesne tarif nehmen, nehmen ihn auch nur, weil der so günstig ist und nicht, wiel die die leistung brauchen. ebenso ist das bei ipv4, ipv6, ds oder dslite. den meisten kunden ist das völlig egal. 

 

dennoch ist das vom marketing/vertreib ein kluger schachzug. kunden, denen die 250 mbit im treue-angeobt für 33 oder sogar 30 euro locker reichen, nehmen lieber dauerhaft die teurere und schnellere variante. 

für vodafone bedeutet das, jetzt einfach mal hochgerechnet und spekuliert: eine million kunden nehmen die im mittelwert  5 euro teurere leitung, weil ja so günstig. vodafoen erhält jeden monat 5 millionne euro mehr aufs konto. und dadurch, dass man diesen tarif seit zwei, drie jahren immer weider regelmäßig bekommt, schafft man auch noch so eine künstliche verknappung. 😉 psychologisch ist der kunde ganz froh, dass er dann diesen super-tarif bekommen hat. ich hatte damals bewusst die 250 mbit genommen und bin wegen umzugs (nur noch dsl) runter auf 100 mbit. für zwei personen reicht das in nahezu jeder form. 

- Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten! 😉
- Daumen hoch, wenn ich helfen konnte. Sterne sind für mich völlig uninteressant.
- she/her: interessiert an Politik, Gesellschaft, Wissenschaft, der Welt, Kulturen, Sprachen, ...

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

8 Antworten 8
HausHelene
Giga-Genie
Giga-Genie

Bei dir muss überhaupt mal 1000 Mbit verfügbar sein. (Ist inzwischen regelmäßig da).

Es handelt sich um Neukundenpreise. Diese bekommst du nur, wenn der Vorvertrag weniger kostete.

Wie so häufig, ist es eine Promoaktion (Sonderangebot),  die es aber schon lange gibt.

 

Zur Telekom kann ich nicht viel sagen. Im Gegensatz zu DSL ist Kabel bei der Telekom lediglich ein Nischenprodukt. Bei Kabel kann es immer nur einen geben.

Die 79,95 € der Telekom beziehen sich auf den Glasfasertarif - 1000 / 200...

Bei Kabel bekommst du "nur" 1000 / 50, also nur 1/4 des Uploads - und kämpfst mit DS-Lite, während die Telekom selbst im Glasfasernetz noch immer vollwertiges DualStack schaltet.

Wenn ich online meinen Tarif wechseln möchte, kann ich auf

--Vodafone CableMax 1000 mit 39,99 EUR

-- Red Internet & Phone 1000 mit Cable 49,99 EUR

-- Red Internet & Phone 500 Cable 42,99 EUR-- wechsel.

 

Hat der Tarif Vodafone CableMax 1000 mit 39,99 EUR einen Nachteil ?

 

Wieso ist Red Internet & Phone 500 Cable mit 42,99 EUR teurer als CableMax 1000 mit doppelter Leistung ? Das macht keinen Sinn.

 

 

 


@Nils34  schrieb:

Hat der Tarif Vodafone CableMax 1000 mit 39,99 EUR einen Nachteil ?


Nein.

 


@Nils34  schrieb:

Wieso ist Red Internet & Phone 500 Cable mit 42,99 EUR teurer als CableMax 1000 mit doppelter Leistung ? Das macht keinen Sinn.


Weil der CableMax ein zeitlich begrenzter Aktionstarif ist, während die anderen zwei Tarife dauerhaft im Portfolio sind.


@reneromann  schrieb:

Die 79,95 € der Telekom beziehen sich auf den Glasfasertarif - 1000 / 200...

Bei Kabel bekommst du "nur" 1000 / 50, also nur 1/4 des Uploads - und kämpfst mit DS-Lite, während die Telekom selbst im Glasfasernetz noch immer vollwertiges DualStack schaltet.


@reneromann echt klasse zusammen gefasst! 😉 

 

in der regel reichen die 1000 down und die 50 up. die meisten, die diesne tarif nehmen, nehmen ihn auch nur, weil der so günstig ist und nicht, wiel die die leistung brauchen. ebenso ist das bei ipv4, ipv6, ds oder dslite. den meisten kunden ist das völlig egal. 

 

dennoch ist das vom marketing/vertreib ein kluger schachzug. kunden, denen die 250 mbit im treue-angeobt für 33 oder sogar 30 euro locker reichen, nehmen lieber dauerhaft die teurere und schnellere variante. 

für vodafone bedeutet das, jetzt einfach mal hochgerechnet und spekuliert: eine million kunden nehmen die im mittelwert  5 euro teurere leitung, weil ja so günstig. vodafoen erhält jeden monat 5 millionne euro mehr aufs konto. und dadurch, dass man diesen tarif seit zwei, drie jahren immer weider regelmäßig bekommt, schafft man auch noch so eine künstliche verknappung. 😉 psychologisch ist der kunde ganz froh, dass er dann diesen super-tarif bekommen hat. ich hatte damals bewusst die 250 mbit genommen und bin wegen umzugs (nur noch dsl) runter auf 100 mbit. für zwei personen reicht das in nahezu jeder form. 

- Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten! 😉
- Daumen hoch, wenn ich helfen konnte. Sterne sind für mich völlig uninteressant.
- she/her: interessiert an Politik, Gesellschaft, Wissenschaft, der Welt, Kulturen, Sprachen, ...

@MasterScorpion  schrieb:

Forenregel 1.7


danke auch für diesen freundlichen hinweis! erledigt und jetzt richtig, oder? 🙂 

- Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten! 😉
- Daumen hoch, wenn ich helfen konnte. Sterne sind für mich völlig uninteressant.
- she/her: interessiert an Politik, Gesellschaft, Wissenschaft, der Welt, Kulturen, Sprachen, ...

Da hier die Lösung markiert wurde, schließe ich jetzt ab. Wenn wieder mal Fragen oder Anliegen auftauchen, eröffne einfach einen neuen Thread im richtigen Board. Beachte aber bitte, dass hier ab sofort kein direkter Support mehr möglich ist. Lese dazu am besten diesen Beitrag.