1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Vetragszusammenfassung
Schelach
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo zusammen,

Ich habe heute eine Mail bekommen, in der eine Vetragszusammenfassung vorhanden ist, die ich über einen Link bestätigen soll. Ich habe mir die Zusammenfassung mal genauer angesehen. Es ist das Produkt, welches ich schon seit Jahren habe, CableMax 1000 und nun soll ich das über einen Link bestätigen, dass ich das bestellt habe.

Und ab hier bin ich dann verwirrt.

Kann das jemand aufklären?

3 Antworten 3
AdlerAuge
Giga-Genie
Giga-Genie

Hattest du kürzlich Kontakt zu Vodafone? Wenn ja, dann hat dir ein übereifriger Mitarbeiter einen Vertrag aufs Auge drücken wollen.

 

Wenn du nichts bestellt hast, dann bestätige diesen Link auf keinen Fall.

Ja, hatte ich, vor etwa 3 Wochen, aber wegen eines Mobilfunkvertrages und da ist auch alles korrekt gelaufen.

Das was hier kam ist mein Kabelvertrag, den ich schon seit etlichen Jahren haben, zumindest sieht es danach aus.

Momo7610
Daten-Fan
Daten-Fan

Bei mir ist dies folgendermaßen abgelaufen: Seit 2021 bin ich im Kabel-Tarif mit 250 Mbit/s (Kunde bin ich schon länger, aber ich habe in diesen Tarif 2021 gewechselt). Vor ein paar Monaten habe ich eine Info erhalten, dass der Tarif um EUR 5,--/Monat erhöht wird (Energiekosten,...). Ich dachte mir...hmm blöd, aber da muss ich wohl durch. Aber der absolute Oberhammer kommt jetzt und den möchte ich gerne etwas detaillierter schildern:

Am 11.8. eine e-mail bekommen mit "Ihre Bestellung haben wir bekommen" - ich habe mich sehr darüber gewundert und daraufhin die Hotline angerufen. Hotlinemitarbeiterin sagte: "mein Kollege hat ein Upgrade in einen 250er-Tarif durchgeführt" Meine Antwort: "den habe ich schon seit 2021." Die Aussage war dann, die Preiserhöhung wird nicht mehr extra ausgewiesen, sondern sei jetzt in der Grundgebühr mit drin, deswegen diese Nachricht. Am gleichen Tag habe ich dann eine e-mail mit der Auftragsbestätigung für den Tarifwechsel bekommen. Ich prüfe diese und sehe, dass gleichzeitig meine neue Mindestvertragslaufzeit um zwei Jahre erhöht wurde.

Ich habe daraufhin Widerruf eingelegt mit der Antwort, dies sei nicht möglich, da ich den Tarifwechsel in einem Shop veranlasst habe und hier kein Widerruf zulässig ist - ich war seit Jahren in keinen Shop von Vodafone und habe auf keinem Weg einen Tarifwechsel veranlasst, oder diesem zugestimmt.

Die Aussage war dann, dass sogar alle Vertragsunterlagen mit meiner Unterschrift vorliegen würden...ich wollte daraufhin wissen, in welchem Shop das gewesen sein soll - der Mitarbeiter konnte (oder wollte) mir das aus Datenschutzgründen nicht mitteilen.

Ich habe nun schriftlich gefordert mir den Shop zu nennen und Einblick in den Auftrag mit meiner Unterschrift zu gewähren, damit ich rechtliche Schritte einleiten kann, da dies für mich xxx ist. Der Widerruf wurde mir schriftlich bestätigt, jedoch habe ich bisher noch keine weitere Info (außer der Mitteilung, dass mein Anliegen an die Beschwerdeabteilung weitergeleitet wurde).

Ich finde das so unfassbar dreist und Vodafone muss schon sehr gute Argumente vorbringen, damit ich meinen Vertrag jetzt nicht kündige und zu Magenta wechsle. Ich bin so enttäuscht und überlege hier noch, ob ich den Verbraucherschutz einschalte.