abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Vertragsverlängerung ohne Einwilligung
sibelbe
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo,

ich habe vergangenen Sommer einen Kabelvertrag (Red Internet & Phone 250 Cable) bei Vodafone abgeschlossen.

 

Schon innerhalb der ersten 6 Monate nach Vertragsabschluss kam es wiederholt zu Ausfällen des Wlan Anschluss bei uns Zuhause und wir hatten mehrere Tage kein Internet, haben aber selbstverständlich weiterhin zahlen müssen und erst bei meinem 4. Anruf bei der Kundenbetreuung nahm man mich überhaupt ernst. 

 

Naja, von dem Geld hab ich mich verabschiedet. Zwar sicherte man mir eine Gutschrift für den Zeitraum (14 Tage!) zu, jedoch hat das angeblich keiner dokumentiert, als ich später einmal danach fragte. 

 

Im Januar 2022 sind wir von Hessen nach NRW gezogen. Nachdem ich zwei mal anrief um meinen Umzug zu beauftragen und man mir nach dem Umzug telefonisch mitteilte, es sei NICHTS zu irgendeinem Umzug hinterlegt, bin ich wütend in den nächsten Vodafone Shop. Dort sagte mir ein Mitarbeiter, es würde überhaupt nicht stimmen, was man mir telefonisch mitteilte. Man teilte mir mit, ich solle eine Umzugspauschale von 39.99€ zahlen. Alternativ könne ich meinen Vertrag verlängern und kostenfrei umziehen- was ich auf gar keinen Fall wollte! Habe damals den 39.99€ zugestimmt, der MA am Telefon meinte er wird den Umzug beauftragen und nichts passierte. 

Im Vodafone Shop hier in NRW hat der Mitarbeiter dann eben gesagt, dass das alles nicht stimme und ein Umzug doch nichts kosten würde. Er rief irgendwen an, schilderte meine Situation und versicherte mir dass ich in wenigen Tagen endlich meinen Wlan Anschluss nutzen kann. Bei diesem Mann schloss ich an diesem Tag auch meinen Mobilfunkvertrag ab, bei dem man mich noch heftiger belogen und *** hat. Dazu werde ich noch einen Forum Beitrag hier verfassen. 

 

Jedenfalls sehe ich heute, dass mein Vertragsbeginn der 20.01.22 ist. 

Liebes Vodafone Team... wäre einer so nett und würde mir das ganze erklären?

 

Ich hatte mich ja damit abgefunden, nie die vertraglich vereinbarte Leistung zu erhalten (Surfgeschwindigkeit liegt sowohl am neuen als auch alten Wohnort bei ca. 60 Mbit/s statt 250) - jedoch werde ich mir das nicht bis Januar 2024 antun. Ich schrieb euch das auch schon via E-Mail, zusammen mit Screenshots meiner Speedtests. Darauf bekam ich nie eine Antwort. 

 

Kundennummer: xxxxxxxxx


MfG

Sibel Beuermann

 

Edit: Kundennummer gelöscht, bitte keine persönlichen Daten posten. / Martin59

1 Antwort 1
Peter_Co
Giga-Genie
Giga-Genie

1.) Seit dem 15.8.2022 gibt es hier keinen individuellen Support mehr, das Forum ist eigentlich nur noch ein Kunden-helfen-Kunden-Forum. Zu den heute möglichen Support-Kanälen lies bitte hier:

https://forum.vodafone.de/t5/Willkommen-in-der-Community/%C3%84nderungen-in-der-Vodafone-Community/t...

 

2.) Die vertraglich vereinbarten Geschwindigkeiten beziehen sich *ausschließlich* auf LAN-Verbindungen - WLAN-Geschwindigkeiten werden nicht garantiert, da diese von viel zuvielen Faktoren abhängig ist. Wenn du an beiden Orten nur 60 Mbit/s per WLAN erreichst könnte das an deinen Geräten liegen, evtl. wird nur das 2.4GHz-Band genutzt. Wenn sich dieses dann noch viele andere WLAN-Netze teilen, kann da gar nicht mehr herauskommen.

 

3.) Für die Umzugsmeldung eignet sich am besten das Online-Umzugsformular - telefonisch würde ich solche Dinge niemals erledigen.

 

4.) Die Shops arbeiten auf Provisionsbasis und sind *keine* offiziellen Support-Kanäle. Sie wollen Verträge verkaufen, sonst nichts. Von daher sind sie im Falle von Problemen die schlechtestmögliche Anlaufstelle.