abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Vertragsanpassung und ignorierter Widerruf
F-Män
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Da ich langsam nicht mehr weiß, was ich noch tun soll versuche ich hier mal mein Glück.

 

Am 4.11.2022 bekam ich einen Anruf einer Mitarbeiterin des Vodafone Kundencenters, die mir eine Vertragsverlängerng anbieten wollte. Die Konditionen waren aber komplett identisch und mein Vertrag war bereits länger als 24 Monate alt, also sollten diese sich auch nicht mehr verändern.

Die Kollegin beharrte aber darauf, dass ich die Konditionen ja "dauerhaft" bekommen würde... Nach mehrmaligem Rückfragen, worin denn jetzt mein Vorteil liegen würde, beendete die Kollegin das Gespräch unerwartet.

 

Kurze Zeit später bekam ich eine SMS gefolgt von einer Email, dass meine Vertragsänderung umgesetzt wurde.

 

Also was ist das denn bitte für eine Masche?

Gut, hilft nichts. Habe sofort beim Kundendienst angerufen und diese Anpassung widerrufen, was mir auch am Telefon bestätigt wurde.

Mit der nächsten Rechnung musst ich dann feststellen, dass ich plötzlich doch wieder 24 Monate Vertragslaufzeit habe.

Also sofort wieder beim Kundendienst angerufen und per Email nochmal diese b-trügerische Vertragsanpassung widerrufen. 

Wieder wurde ir am Telefon versichert, dass alles wieder rückgängig gemacht wird.

Nach einem weiteren Anruf habe ich auch eine schriftliche Bestätigung erhalten, die jedoch nur eine allgemeine Widerrufsbestätigung darstellt

Ja... Die Dezemberrechnung hatte immer noch 24 Monate Vertragslaufzeit.

Also habe ich alles nochmal schriftlich per Einschreiben geschildert und ausdrücklich widerrufen. Vodafone scheint es nicht für nötig zu halten, darauf zu reagieren.

Daher habe ich das SEPA Lastschriftmandat entzogen und widerspreche seither jeder Rechnung und fordere zu einer Richtigstellung oder dem Nachweis meiner angeblichen Zustimmung aus.

Bei den darauf kommenden Rückmeldungen bin ich mir nicht sicher, ob das Satire, Dummheit oder unfassbar dreiste *** ist. Obwohl ich in meined Wiederspruch ausdrücklich darauf hinweise, dass ich im November keiner Vertragsanpassung zugestimmt habe, bekomme ich als Antwort, dass ich doch im November mein Vertrag angepasst wurde. Auf meine Forderung dazu einen Nachweis zu liefern, bekomme ich die schon erwähnte Bestätigung meiner Stornierung zugeschickt.

Und kurze Zeit später dann die Zahlungsaufforderung.

Auf mein erneuten Einspruch gegen diese völlig inakzeptable Rückmeldung wird dann wieder nicht reagiert.

Das ganze geht so jetzt schon 5 Monate!!!

 

Ganz tolle Leistung Vodafone! Mal ehrlich.... Muss sowas wirklich sein?

Ich war immer ein zufriedener Kunde aber wenn das noch so weiter geht und hier nicht eine angemessene Entschädigung kommt, werdet ihr mich nie wieder sehen.

Das ist wirklich eine grenzenlose Frechheit, was einem hier zugemutet wird.

 

Und bitte antwortet mir nicht damit, dass ich mich beim Kundendienst melden soll. Das habe ich schon mehrfach getan und die Inkompetenz in diesem Fall war wirklich unglaublich. Ich wurde dreist belogen und hingehalten!

Entweder gibt es eine höhere Stelle an die ich mein Anliegen tragen kann oder ich hoffe, dass es wenigstens den ein oder anderen Kunden davor abschreckt bei solchen einen Vertrag abzuschließen.

 

P.S. verzeiht die  Schreibweise. Scheinbar hat Vodafone es wirklich nötig, dieses Wort zu zensieren... 

 

Threadtitel an Forenregeln angepasst, MS

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen

@BinnenSegler21  schrieb:

Sie haben so ziemlich alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann und das fängt schon damit an, dass Sie den Anruf von Vodafone überhaupt angenommen haben bzw. nicht sofort aufgelegt haben und dann auch nich das "Das ganze geht so jetzt schon 5 Monate!" Wie kann man das so lange schleifen lassen ?

Wahnsinnig hilfreich. Diesen beitrag werde ich meinem Chef zeigen und zukünftig keine Anrufe mehr annehemen, denn damit habe ich ja schon alles falsch gemacht.

Und wo bitte habe ich geschrieben, dass ich es habe schleifen lassen? 

 

Selbstverständlich handelt es sich um *, wenn vorsätzlich Verträge ohne Eiverständnis verlängert oder geändert werden. Nur weil Sie es nicht nachvollziehen können, ändert das nicht die Tatsache.

 

Dass Vodafone mich nur mit meinem Einverständnis dazu kontktieren darf ist mir absolut bewusst und selbstverständlich wurde dies Erlaubnis auch nach diesem Vorfall entzogen. Das tut hier ja auch nichts zur Sache.

 

Und da hier auch schön die Beiträge durch Moderatoren editiert werden, ohne das dies kenntlich gemacht wird ist ein weiteres Zeichen, wie aufrichtig unser lieber roter Anbieter hier ist. 

Bitte schließt den Thread. 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

5 Antworten 5
Menne99
Giga-Genie
Giga-Genie

hier ist ein Kunden helfen Kunden Forum, hier kann dir keiner helfen, Pass auf Inkasso auf, das kann richtig teuer werden, evtl Anwalt holen!

 

 

Der glubb is a Depp
BinnenSegler21
Datenguru
Datenguru

@F-Män  schrieb:

Am 4.11.2022 bekam ich einen Anruf einer Mitarbeiterin des Vodafone Kundencenters, die mir eine Vertragsverlängerng anbieten wollte.

Sie haben so ziemlich alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann und das fängt schon damit an, dass Sie den Anruf von Vodafone überhaupt angenommen haben bzw. nicht sofort aufgelegt haben und dann auch nich das "Das ganze geht so jetzt schon 5 Monate!" Wie kann man das so lange schleifen lassen ?

 

Das Ding jetzt zu retten wird nicht so einfach sein, Hinweise finden Sie z.B. unter den folgenden Quellen:

 

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/vertraege-reklamation/kundenrechte/untergeschobene-vertrae...

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vportal/TK/InternetTelefon/Vertrag/start.html
Kontaktformular -> Vertragsfragen

 

Unterlassen Sie Ihr tendenziöses B-Wort ! Hier im Forum Kunden helfen Kunden kann niemand den Sachverhalt überprüfen und Sie lehnen sich damit weit aus dem Fenster.


@BinnenSegler21  schrieb:

Sie haben so ziemlich alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann und das fängt schon damit an, dass Sie den Anruf von Vodafone überhaupt angenommen haben bzw. nicht sofort aufgelegt haben und dann auch nich das "Das ganze geht so jetzt schon 5 Monate!" Wie kann man das so lange schleifen lassen ?

Wahnsinnig hilfreich. Diesen beitrag werde ich meinem Chef zeigen und zukünftig keine Anrufe mehr annehemen, denn damit habe ich ja schon alles falsch gemacht.

Und wo bitte habe ich geschrieben, dass ich es habe schleifen lassen? 

 

Selbstverständlich handelt es sich um *, wenn vorsätzlich Verträge ohne Eiverständnis verlängert oder geändert werden. Nur weil Sie es nicht nachvollziehen können, ändert das nicht die Tatsache.

 

Dass Vodafone mich nur mit meinem Einverständnis dazu kontktieren darf ist mir absolut bewusst und selbstverständlich wurde dies Erlaubnis auch nach diesem Vorfall entzogen. Das tut hier ja auch nichts zur Sache.

 

Und da hier auch schön die Beiträge durch Moderatoren editiert werden, ohne das dies kenntlich gemacht wird ist ein weiteres Zeichen, wie aufrichtig unser lieber roter Anbieter hier ist. 

Bitte schließt den Thread. 

ob es das B wort ist musst du über einen Anwalt vor Gericht prüfen lassen, der Anwalt freut sich über deine Kohle .....

 

 

Der glubb is a Depp

Kein Moderator.

Aber trotzdem - auf Wunsch geschlossen.