abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Vertrag
Tanja878
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo, 

Ich bin verzweifelt und benötige Hilfe. Mir wurde ein Vertrag aufgebrummt und die Hälfte verschwiegen bzw falsch ausgesagt. Nach der 1. Rechnung habe ich es erst bemerkt. Ich sollte 1 Woche warten weil man erst nach 4 Wochen einen Vertrag wieder ändern kann. Nach 1 Woche wurde mir gesagt das es nicht geht. Widerruf wurde abgelehnt 

6 Antworten 6
xxxJustinxxx
Giga-Genie
Giga-Genie

@Tanja878  Was bedeutet die hälfte verschwiegen? Du hast doch die VZ bestätigt mit den jeweiligen Konditionen? Die Widerrufsfrist war sicherlich schon bei der 1. Rechnung abgelaufen oder?

Mir wurde gesagt das ich für alles komplett um die 50€ bezahle. Und ja mir wurde das per Mail zugeschickt. Ich war nur zu blöd und habe nicht gemerkt das TV noch dazu kommt. Aber dafür rufe ich doch an. Hätte ich einen Plan von dem dann würde ich es online alleine machen. 
Ja die 14 Tage waren rum nach der 1. Rechnung 

mason
SuperUser
SuperUser

Die Zusammenfassung wird dir ja extra geschickt, damit du in Ruhe alles prüfen kannst.

Dein Problem ist nun deine Zustimmung und dass du keinen Nachweis für den Inhalt des Telefonats hast.

Es kam nur das mit dem Internet. Wie gesagt, ich bin für sowas echt zu blöd und daher steigere ich mich in Verträge nicht hinein weil ich auch einfach zu gutmütig bin und vertraue. Ja schön blöd für Außenstehende.  
Aber ich dachte auch immer das diese Telefonate aufgezeichnet werden aber wahrscheinlich nur ab und zu. 
mich bin jetzt schon ein paar Jahre bei Vodafone. Ich arbeite hart für meine Tochter und mich. Warum kann man das nicht wieder ändern. Wenn ich es mir leisten könnte dann wäre es mir egal 

Hallo,


@Tanja878  schrieb:

Aber ich dachte auch immer das diese Telefonate aufgezeichnet werden aber wahrscheinlich nur ab und zu. 


Auch wenn die Ansage kommt, "Das Gespräch wird aufgezeichnet" - egal ob vom Sprachcomputer oder von einem Mitarbeiter - diese Aufzeichnung dient nur den Schulungszwecken und mir ist kein einziger Fall bekannt, dass die Aufzeichnungen einem Kunden geholfen haben, zu belegen, was besprochen und versprochen wurde. Wie @xxxJustinxxx erwähnt hat, um zu dokumentieren, zu beweisen, worüber ein Vertrag abgeschlossen wurde, ist die Vertragszusammenfassung (VZ) vorgesehen.

Und wenn du einen Vertrag in einem Shop abschließt, dann ist es wichtig zu lesen und zu verstehen, was du unterschreibst, weil für Verträge im Shop gibt es keine 14-Tage-Widerrufsfrist.

gruss, grueneSonne
Vodafone => a) Hier Kontaktmöglichkeiten um bspw. Störung zu melden. b) Gutschrift ist kein Selbstläufer - Muss du extra nach der Ticketschließung Vodafone kontaktieren. bundesnetzagentur.de => 1) Ist Ihr Telefon- oder Internet ausgefallen? Ist Ihr Internetzugang zu langsam? Was Sie tun können, erfahren Sie hier. 2) Anfragen und Beschwerden
HausHelene
Giga-Genie
Giga-Genie

Ich verstehe immer noch nicht so recht:

Internet und TV sind i.d.R. völlig unabhängige Produkte.

Es gibt einige Ausnahmen, bei denen zusätzlich ein TV-Connect-Vertrag abgeschlossen werden muss, obwohl man das eigentlich gar nicht benötigt.

Was ist also dein Problem?  Wenn du kein Kabel-TV benötigst, brauchst du auch nicht zu buchen.

Wenn du eine Spülmaschine kaufst, brauchst du nicht unbedingt ezusätzlich inen Wäschetrockner erwerben.