abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

Blumberg, Bräunlingen, Titisee-Neustadt: Ausfall Internet und Telefonie über Mobilfunk und DSL

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Ungerechtfertigte Rechnung nach Sonderkündigung
Fencheltee
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo liebe Vodafone Community,

 

Ich habe eine Rechnung von 30 € für einen Gerätetausch einer Vodafonebox vom Techniker erhalten, die ich für ungerechtfertigt halte und zurückerstattet bekommen/nicht zahlen möchte (habe Lastschriftmandat).

Den Grund dafür schildere ich nun:

 

Am 08.05.2021 endete mein 50 Mbit Kabelertrag aufgrund einer Sonderkündigung aufgrund von zwei Dauerstörungen, die nicht in absehbarer behoben werden können.

 

Zuvor im April wurde mir nach vielen Störungsmeldungen ein Techniker-Termin vorgeschlagen, wo das Internet bereits seit Vertragsbeginn jeden Abend nicht nutzbar war und wir für unsere privat angeschaffte Fritzbox 6490 Cable (die Vodafone bis vor kurzem auch in der Produktpallette hatte) keinen Support bei Störungen erhalten würden.

Der Techniker kam dann am 20.04.2021, überprüfte alle Hausanschlüsse, Wohnungsdosen etc. War alles technisch in Ordnung, meine Vodafone-Box (die ich dann extra wieder angeschlossen habe) funktionierte aber nicht mehr, weil ich bereits die private Fritzbox angemeldet hatte. Er war der Meinung, dass die Internetprobleme eher am mangelhaften Kabelausbau lagen anstatt an meiner Fritzbox, da tagsüber immer alles funktionierte. Trotzdem müsse für die Störungsbehebung der Fall eines fehlerhaften Routers ausgeschlossen werden er mir deswegen  die Vodafonebox tauschen und neu anmelden würde. Von 30 € Gerätetausch war nicht die Rede. Ich habe es so verstanden, als würde es sich um den Störungsbehebungsprozess von Vodafone handeln, da ja mein Internet nicht funktioniere und das "Standardprotokoll" bei schwer behebbaren Störungen sei.

Meine Vodafone-Box wurde dann getauscht und angemeldet, ich erhielt keine Quittung für den Gerätetausch und er nahm das Altgerät mit. Am Abend und bis zum letzten Tag meines Vertrages gab es weiterhin jeden Tag Störungen, die ich stets gemeldet habe und schlussendlich zu meiner Sonderkündigung geführt haben.

 

Fazit: Ich sehe nicht, dass ich hier in der Zahlungspflicht stehe. Ich wollte den Gerätetausch nicht, mir wurde dieser quasi als notwendige Maßnahme erklärt, wenn ich denn die Möglichkeit haben wolle, von Vodafone Support zu erhalten, wenn das Internet nicht funktioniere, was es von Vertragsbeginn bis Vertragsende jeden Abend nicht tat. Keine Kosten wurden jemals erwähnt, außer auf der Rechnung, wo aber bereits die alleinige Schuld seitens Vodafone am schlechten Internet feststand (wegen erfolgreicher Sonderkündigung).

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn ein Vodafone Mitarbeiter den Fall einmal prüfen würde.

 

Vielen Dank fürs Lesen und freundliche Grüße

Daniel Melzer

 

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Lars
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo Fencheltee,

 

ich übernehme mal für Tina. Die Gebühr wurde für den Wechsel auf die Fritzbox berechnet. Dieser Wechsel wurde ja aber rechtzeitig widerrufen. Damit ist natürlich auch die Pauschale nicht gerechtfertigt. Ich habe sie daher zur Ausbuchung veranlasst. Du bekommt in den nächsten Wochen ein korrigierte Rechnung und das Guthaben dann erstattet. Hast Du noch weitere Fragen dazu?

 

Viele Grüße

Lars

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

4 Antworten 4
Tina
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo Fencheltee,

 

erst einmal herzlich willkommen in unserer Community. Schön, dass Du hier bist.

 

Es ist sehr schade, dass Du Deinen Vertrag gekündigt hast. Wenn der Anschluss aber nicht reibungslos laufen wollte, kann ich das durchaus verstehen. Ein Austausch wegen eines defekten Geräts ist grundsätzlich kostenlos. Ich will schauen, warum Dir der Austausch berechnet wurde. Sende mir in einer Privatnachricht Deine Kundennummer, Name, Geburtsdatum und Anschrift zu.

 

Sobald Du mir Deine Daten geschickt hast, melde Dich bitte noch einmal kurz in Deinem Beitrag.

 

Beste Grüße

Tina

 

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

Hallo Tina,

 

vielen Dank, dass du den Fall einmal prüfst. Habe dir eine PN geschickt.

 

Viele Grüße

Fencheltee

Lars
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo Fencheltee,

 

ich übernehme mal für Tina. Die Gebühr wurde für den Wechsel auf die Fritzbox berechnet. Dieser Wechsel wurde ja aber rechtzeitig widerrufen. Damit ist natürlich auch die Pauschale nicht gerechtfertigt. Ich habe sie daher zur Ausbuchung veranlasst. Du bekommt in den nächsten Wochen ein korrigierte Rechnung und das Guthaben dann erstattet. Hast Du noch weitere Fragen dazu?

 

Viele Grüße

Lars

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!

Hallo Lars,

 

vielen Dank für die Erklärung und die Hilfe. An die Fritzbox hatte ich schon gar nicht mehr gedacht.

Ich habe dann keine weiteren Fragen dazu.

 

Einen schönen Tag noch und viele Grüße

Fencheltee