abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Unberechtigte Servicepauschale erhoben
nahor
Daten-Fan
Daten-Fan

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

seit Anfang dieses Jahres hatte ich vermehrt Abbrüche mit der Internetleitung von Vodafone. Daraufhin hatte ich den Support kontaktiert und gefragt, ob man schauen könnte, wo das Problem ist. 

Es wurde ein Ticket (Ticket-Nr. 009-1575471/24) geöffnet, was ca. ein Tag Bearbeitungsdauer hatte. Am folge Tag wurde mir per SMS bestätigt, dass die Leitung wieder voll einsatzbereit ist. Jedoch hatte ich nach der SMS, in den darauffolgenden Tagen wieder vermehrt Abbrüche.

Deswegen meldete ich mich erneut beim Support, dieser meinte, dass man wieder ein Ticket (Ticket-Nr. 009-0158738/24) öffnen wird und ein Mitarbeiter zu mir nachhause schicken MUSS, um dem ganzen auf den Grund zu gehen.

Nachdem der Mitarbeiter bei mir war, meinte er, wir bräuchten einen bestimmten Adapter oder sowas Ähnliches, er hat getan was er konnte und meinte, nur wenn Abbrüche kommen müssen wir einen Adapter holen und ihn an den Router anstecken.

Daraufhin wurde ich 2 Tage später nochmals von einem Mitarbeiter angerufen, ob die Leitung in Ordnung sei und ich bejahte diese Frage. Daraufhin meinte der Mitarbeiter zu mir, dass wenn es Probleme gibt, ich mich melden soll.

In keinem der 4 Gespräche + dem Gespräch mit dem Mitarbeiter der bei mir Zuhause wurde mir auch nur einmal gesagt, dass dieser Service 100 € kosten würde, vor allem weil es eine Störung ist, für die ich nichts kann? Ich habe zu jedem der Gespräche, auch zu der Aufzeichnung des Gespräches mein Okay gegeben, um zu prüfen, dass ich nicht über die Kosten aufgeklärt wurde. Ich benutze den Router, der mir von Vodafone zur Verfügung gestellt wurde, bevor die Leitung geöffnet wurde, wurde mir versichert, dass meine Straße ein geeigneter Standort ist fürs Internet von Vodafone.

Es gab keine E-Mail, keine SMS, keine Kommunikation auf irgendeiner Art und Weise, dass der Service 100 € kosten wird, um ständigen Störungen aufzuheben.

Ich verstehe nicht, wie eine Servicepauschale erhoben werden kann, wenn es nicht MEIN Problem ist/war. Daher lege ich einen Widerspruch zu der Rechnung ein, mit diesem Post und bitte Sie dringend, eine Rückerstattung zu veranlassen. 

 

Freundliche Grüße

 

Onur Öncel

2 Antworten 2
Peter_Co
Giga-Genie
Giga-Genie

Du bist hier in einem Kunden-helfen-Kunden-Forum, individueller Support findet hier nicht (mehr) statt. Nutze einen der offiziellen Kontaktkanäle, bevorzugt WhatsApp und *nicht* das Telefon:

https://forum.vodafone.de/t5/Vodafone-News/Dein-Kontakt-zu-Vodafone/td-p/1912292

 

Ganz allgemein stehen die Servicekosten in der Preisübersicht, die du bei Vertragsabschluss bekommen und anerkannt hast, eine zusätzliche Information wäre nett, ist aber nicht erforderlich. VF ist im Regelfall nur bis zum Hausübergabepunkt zuständig, alles was danach kommt ist Sache des Eigentümers/Vermieters.

HausHelene
Giga-Genie
Giga-Genie

Hier steht es im Detail etwas anderst:

https://forum.vodafone.de/t5/St%C3%B6rungen-im-Kabel-Netz/Servicevereinbarung-und-Techniker-Servicep...

und bisher wurde das i.d.R. von Vodafone genau so gehandhabt