abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Umzug - Neubau Situation unklar
BpKe
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Liebe Community,

 

bei mir steht ein Umzug an und die klassischen damit einhergehenden Problemchen.

Derzeit habe ich "Red Internet & Phone 50 Cable" und "Kabel Digital HD mit Endgerät" mit CI-Modul und Freischaltung auf der Karte von Sky. Bestenfalls will ich alles so lassen wie es ist. Nun zum Problem:

 

Laut Vodafone Verfügbarkeitscheck gibt es an der neuen Adresse nur DSL. Allerdings steht im Mietvertrag "Kabelanschluss". Es handelt sich um einen Neubau. In der Wohnung befindet sich eine Kammer, wo in der Box die Wohnungsverkabelung ist. Dort ist der Telefonanschluss. Lan-Verbindung zu den Zimmern. In den Zimmern gibt es Dosen mit nur 1xLan. Allerdings befinden sich in der Box in der Kammer auch Koax-Kabel mit Beschriftung Zulauf und 3x die Zimmer. Es ist also auch Koax verlegt. Also frage ich mich, wieso die überhaupt da sind, wenn es nur DSL gibt? Der Vermieter sagt, es gäbe nur DSL, aber so fundiert hören sich die Antworten auf meine Nachfragen da nicht an, weil meist nur "Telekom Magenta TV" als Antwort kommt, ohne auf meine Fragen einzugehen. Außerdem stehts halt wie gesagt im Mietvertrag 🙂

 

Ich bin derzeit also total unsicher und unschlüssig, was genau ich tun soll. Klar könnte ich einfach den Umzug beantragen und auf DSL wechseln, aber ich würde mich doll ärgern, wenn es doch eine Kabelverfügbarkeit gibt und ich das ganze Techniksetup unnötigerweise neu aufsetze, da ich ja dann auf IP TV umsteigen muss. Zudem ist alles was mit DSL zu tun hat einfach wesentlich teurer als mein derzeitiger Stand.

 

Wer kann helfen, hat Ideen? 


Kammer Wohnung MultimediaKammer Wohnung Multimedia

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen

@BpKe 

Ein Cable HÜP (Cable Hausuebergabepunkt) muss vorhanden sein. Dies ist wie die Erschließung mit Strom, Gas etc.  Dies wird über die Vodafone Immobilienwirtschaft beantragt. Dazu muss das Objekt aber in einem erschlossen Vodafone Cable Gebiet liegen.

 

Liegt die Erschließung vor (Cable HÜP) muss es eine Vereinbarung zwischen Eigentümer und Vodafone geben, dass die Vermarktung und Nutzung des Cable Hausnetz (Netzebene 4) für Vodafone Cable Produkte gestattet ist. (Multi Media Gestattung).

 

Es gibt Objekte, da ist vor vielen Jahren die Erschließung erfolgt (Cable Hausuebergabepunkt vorhanden) - es liegt aber keine gültige Multi Media Gestattung mehr vor. Dies kann jederzeit kostenfrei erneuert werden.

 

Liegen die Voraussetzungen vor, können Mieter und Wohnungseigentuemer Vodafone Cable Produkte buchen.

 

https://immobilienwirtschaft.vodafone.de/produkte/neubauanfrage/

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

16 Antworten 16
BpKe
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Nachtrag: Wir befinden uns in Berlin und Pyür hat ebenfalls keine Verfügbarkeit.

BpKe
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hey Vodafone, ihr seid ja witzig. Ich habe vorhin mit eurem Umzugsservice telefoniert, ob dort eventuell mehr Wissen vorhanden ist. Nicht mehr, nicht weniger. Und nun flattert mir eine Kündigung ins E-Mail Postfach? Wollt ihr mich veräppeln? LOL

@BpKe 

Eine Wohnung mit Cable Anschluss bringt dir nichts, wenn dein Vermieter keine gültige Multi Media Gestattung mit Vodafone vereinbart hat. Solche Austattungsnerkmale sollte man sich immer vorher verbindlich vom Vermieter bestätigen lassen. Bei gültiger Multi Media Gestattung und vorhandener Infrastruktur (Cable Hausuebergabepunkt von Vodafone) wird auch eine Verfügbarkeit angezeigt. Frage bei deinem Vermieter nach.

Was sagt denn der Vermieter/Hausverwaltung dazu?

Wohnen bereits andere Mieter im Objekt, die man fragen kann?

 

BpKe
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

@HausHelene Die Vermieterin ist wie beschrieben, relativ unerfahren und unwissend auf dem Gebiet.

 

@CE38 Siehe oben. Es ist eher so, dass ich aktiv der Eigentümerin (bzw. Hausverwaltung) sagen muss, was notwendig ist, damit der Kabelanschluss zu Stande kommen kann. Ob sie es dann machen, steht auf einem anderen Blatt, ggf. auch zusammenhängend mit der neuen Gesetzeslage bzgl. Nebenkostenabrechnung "Kabel".

 

Die grundlegende Infrastruktur scheint ja da zu sein?! In der Theorie muss also die Eigentümerin (Hausverwaltung) bei Vodafone einen HÜP von Vodafone beantragen und eine Multi Media Gestattung geben?

 

Ich könnte also einfach schreiben: "Hallo: im Mietvertrag steht Kabelanschluss - bitte beantragt bei Vodafone einen HÜP und erteilt die Multi Media Gestattung."? Die Bauleitung sitzt da die nächsten 2 Wochen auch noch rum. Die habe ich leider vergessen zu sprechen. 

@BpKe 

Ein Cable HÜP (Cable Hausuebergabepunkt) muss vorhanden sein. Dies ist wie die Erschließung mit Strom, Gas etc.  Dies wird über die Vodafone Immobilienwirtschaft beantragt. Dazu muss das Objekt aber in einem erschlossen Vodafone Cable Gebiet liegen.

 

Liegt die Erschließung vor (Cable HÜP) muss es eine Vereinbarung zwischen Eigentümer und Vodafone geben, dass die Vermarktung und Nutzung des Cable Hausnetz (Netzebene 4) für Vodafone Cable Produkte gestattet ist. (Multi Media Gestattung).

 

Es gibt Objekte, da ist vor vielen Jahren die Erschließung erfolgt (Cable Hausuebergabepunkt vorhanden) - es liegt aber keine gültige Multi Media Gestattung mehr vor. Dies kann jederzeit kostenfrei erneuert werden.

 

Liegen die Voraussetzungen vor, können Mieter und Wohnungseigentuemer Vodafone Cable Produkte buchen.

 

https://immobilienwirtschaft.vodafone.de/produkte/neubauanfrage/

 

BpKe
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

@CE38 

Danke. Hab die Theorie soweit verstanden. Wurde mir auch nochmal telefonisch vom Bauherrenservice bestätigt. Die ganzen Infos sind an die Eigentümerin gegeben, hab das Prozedere Step by Step beschrieben und drum gebeten, dass Sie sich bitte drum kümmern soll, solange die Bauleitung des Neubaus da eh noch vor Ort ist.

 

Wie ich das jetzt vom Zeitmanagement und Hardwaresetup mache mit Vodafone direkt ist mir noch ein Rätsel. Umzugsservice anmelden und beauftragen. Die melden sich und sagen DSL. Jop ok. Wie komme ich dann auf Kabel zurück usw. usf. Bestenfalls in meine bestehenden Verträge. Oder auch den neuen Cable Max. Ich will ja bestenfalls am TV Setup mit CI-Modul, Sky Karte, Sky Q Receiver eigentlich gar nichts ändern. Vor allem weil der Sky Q IP leider kein Timeshift hat und wir das schon weiterhin haben wollen. Hach ja. Wunder der Technik 🙂

@BpKe 

Wenn du Vodafone DSL als "Uebergangstechnologie" nutzt, kannst du jederzeit bei Verfügbarkeit zu Vodafone Cable wechseln. Mit Anbieterwechselformular mit Rufnummernportierung zieht deine Rufnummer um - der Vodafone DSL Anschluss wird dann vorzeitig beendet.

 

Aktuell kann dir kein Cable Angebot gemacht werden - deine bestehenden Cable Verträge werden bei einem Umzug beendet. Die Verträge kannst du nur bei Objekten mit Cable Verfügbarkeit (auch Zweitwohnsitz) fortführen.

BpKe
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Edit: LOL. Komplett mit dem Setup verhauen und gemerkt, dass ich hier das ungenutzte CI Modul im TV habe nach erfolgter Umstellung auf SKY Q letztes Jahr.

 

Hab eine G09 Karte im Sky Q Receiver. Und genau so mag ich mein Set-Up. Da zahl ich grad unnütz 2 € fürs CI-Modul oder?