abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Umzug Cableway Klingelstreiche & mehr!
1989David1989
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Schönen guten Tag,

langsam reicht es mir wirklich mit Vodafone und Cableway. Von 7-8 Terminen wurden 4 Termine nicht eingehalten. Teilweise wurde man 10 Minuten bevor die 3 Stunden ablaufen, in denen der Techniker kommt, informiert, dass der Techniker nicht kommt. (2 Mal wurde nicht mal angerufen, stattdessen wurde 2 Tage später angerufen, um einen Termin zu vereinbaren). Wenn man dann die Leute bei Cableway informiert, dass ihr Techniker beim letzten Termin nicht da war und auch nicht abgesagt hat, heißt es nur: "Oh, okay, das tut uns leid."

Wenn der Techniker dann doch mal kommt, wird nur teilweise Arbeit geleistet und das Problem nicht behoben, obwohl das Problem eigentlich relativ simpel zu beheben sein sollte.

 

Das Problem bestand eigentlich nur darin, dass ich nach meinem Umzug in ein Einfamilienhaus einen Techniker erwartet habe, um meinen Kabelanschluss im Wohnzimmer zu installieren und den Hausanschluss zu begutachten und gegebenenfalls umzustellen.

 

Bei den ganzen Terminen kam dann heraus, dass der Rücklauf zur Straße schlecht wäre und deswegen kein Internet, TV, Telefon oder sonst irgendetwas im Wohnzimmer funktionieren würde.

Beim ersten Termin, bei dem der Techniker kommen sollte, aber nicht kam (also der zweite Termin), hat der Cableway-Mitarbeiter mit sehr schlechtem Deutsch mit Händen und Füßen erklärt: "Internet nix funktionieren, muss neuen Termin machen."

 

So, heute hatte ich wieder einen Termin. Eigentlich sollte endlich heute der Anschluss im Wohnzimmer repariert werden, weil der letzte Techniker den Anschluss abgeklemmt hat, um die Leitung zu prüfen oder was auch immer.

Auf jeden Fall kam der Techniker heute vorbei, hat sich den Hausanschluss angesehen und meinte: "Soweit sieht alles gut aus, und tschüss."

 

Ja, danke, aber was ist mit dem Anschluss im Wohnzimmer? Ich kann kein Fernsehen gucken, etc.

Ja, da muss wieder ein neuer Techniker kommen.

 

Da frage ich mich, wie kann das sein? Bei der Terminabsprache und meinem Anliegen ging es genau darum, dass der Anschluss im Wohnzimmer außer Betrieb ist und wieder in Ordnung gebracht werden muss. Jetzt habe ich wieder mal Urlaub genommen, und schon wieder passiert hier nichts.

 

Ihr wollt doch Geld von mir haben. Dann lasst mich doch Geld verdienen, damit ich euch weiterhin bezahlen kann. Aber wenn ich ständig zuhause bleiben muss wegen euch, kann ich schlecht Geld verdienen, um meine Vodafone-Rechnungen zu bezahlen.

 

Und noch etwas zum Thema Cableway: Vodafone sollte sich schämen, mit so einer Firma zusammenzuarbeiten. Allein wenn sie die Google-Rezensionen der Firma lesen, wissen sie schon Bescheid!

Seitens der Mitarbeiter ruft eine künstliche Intelligenz im Auftrag von Cableway beim Kunden an und versucht, diese Person zu erreichen. Dies stimmt nur halb. Man wird angerufen, es wird genau 2 Mal geklingelt, aber ob man rangeht, selbst beim ersten Mal, wenn man das Telefon in der Hand hat oder nicht, wird direkt wieder aufgelegt.

 

Also, mehrmals am Tag wird man durch diesen Klingelstreich seitens Cableway belästigt, und wenn man zurückruft, kommt die Durchsage, dass ein Mitarbeiter einen zurückruft. Ja, danke, gleiche Spiel, KLINGELSTREICH VON VORNE!

Also, ich habe jetzt seit 1 Monat kein Fernsehen, nur schlechtes Internet über den Hausanschluss und kaum Geld in der Tasche, weil Vodafone/Cableway lieber möchte, dass ich zuhause hocke und auf einen Termin warte, der nicht eingehalten wird.

Meine Forderung, solange ich noch Kunde bei Ihnen bin, ist, dass sie endlich jemand Fähiges herausschicken und den Anschluss im Wohnzimmer reparieren, damit ich meine Verträge bei Ihnen auch nutzen kann!

Eventuell wäre auch eine Gutschrift angebracht, zwecks Nichterfüllung der Vertragsbedingungen!

Mit freundlichen Grüßen, David

 

 

7 Antworten 7
reneromann
SuperUser
SuperUser

Für die Verkabelung im Haus bist du alleine zuständig - da macht Vodafone nichts (oder zumindest nichts kostenlos). Wenn also das Signal im Keller sauber anliegt, endet die Zuständigkeit von Vodafone und du wirst dir notgedrungen selbst auf eigene Kosten einen Techniker kommen lassen müssen, der das Hausnetz in Ordnung bringt.

 

Ist aber bei der Telekom auch nicht anders - dort endet die Zuständigkeit auch am APL und die Verkabelung im Haus ist Sache des Eigentümers. Oder beim Stromnetzbetreiber - der macht auch keinen Finger krumm, wenn irgendwas hinter der Messstelle (Zählerplatz) passiert...

Ja, mir ist klar, dass ich für die Verkabelung im Haus selbst verantwortlich bin. Aber wenn ein Techniker kommt und den Kabelanschluss abtrennt, um etwas zu überprüfen, sollte er es auch wieder in den ursprünglichen Zustand versetzen.

 

Der Techniker meinte, dass aufgrund einer Störung/Defekts in der Straße der Rückkanal zum Haus hin schlecht wäre und deshalb kein Signal an der TV-Dose ankommt oder "nur sehr schlecht".

Er hat gesagt, dass er die Dose erneuern wird, sobald die Störung behoben ist. Aber das ist bisher noch nicht passiert, und ich sehe es einfach nicht ein, für Produkte zu bezahlen, die ich gar nicht nutzen kann.

 

Und falls Vodafone meint, dass es an der Hausverkabelung liegt, wäre das auch kein Problem. Dann würden wir eben neue Kabel verlegen.

 

Aber es ist für mich unverständlich, dass Techniker geschickt werden, die dann nur halbe Arbeit leisten, weil sie nur für diese eine Aufgabe beauftragt sind.

Die Techniker können nichts dafür, das ist mir klar. Mir geht es nur um die Kompetenz seitens Vodafone/Cableway. 

 

Es muss jemand kommen, der sich die Sache ansieht, eine vernünftige Aussage darüber trifft, was gemacht werden muss, und gut ist. Es ist frustrierend, ständig Termine zu vereinbaren, und dann kommt entweder niemand oder es wird nur teilweise gearbeitet. Wie auch erwähnt meine Frau und ich sind Berufstätig und von ca 8 Terminen bei der hälfte nicht zu erscheinen oder ab zu sagen ist ein NO GO !

 

 

 

Liebe Grüße David

Nochmal:

Es ist NICHT Sache von Vodafone/CableWay, dein Hausnetz zu begutachten und dir zu sagen, was daran gemacht werden muss - die Zuständigkeit von Vodafone endet am Ausgang vom Hausübergabepunkt / HÜP.

 

Wenn du Informationen brauchst, ob und wie der Rest deiner Hausanlage aufgerüstet werden muss, dann musst du dir auf eigene Kosten einen entsprechenden Techniker für Kabelanlagen in's Haus holen - da ist aber die VF-Hotline der völlig falsche Weg!

Und daher machen dann die von VF beauftragten Unternehmen auch nicht das, was du dir erwartest -- ähnlich wie auch der Elektriker vom Stromnetzbetreiber nur bis zum Zähler arbeitet und deine Hausanlage nicht anrührt und sie auch nicht begutachtet, abnimmt oder anklemmt - oder wie der Techniker der Telekom auch nur bis zum APL misst und dort für ihn Schluss ist, wenn deine Steigleitung defekt ist.

 

Und sofern der Kabelrouter unten am Übergabepunkt in's Internet kommt, scheint ja der Hausanschluss prinzipiell zu funktionieren -- du kansnt ja hier mal Screenshots von den Signalwerten anhängen.

Ach so, ich weiß nicht, ob du den ganzen Text liest oder nur einen Teil behältst und darauf antwortest. Aber wie ich bereits mehrmals geschrieben habe:

 

Der Techniker von Vodafone/Cableway hat sowohl am Hausanschluss als auch an den Kabelanschlüssen direkt gemessen. Im Zuge dessen hat er den Kabelanschluss im Wohnzimmer entfernt, sodass jetzt nur noch ein Kabel aus der Wand hängt. Deshalb scheint nichts zu funktionieren, außer am Hausübergangspunkt.

 

Aber wenn du als Techniker von Vodafone/Cableway sagst, dass das nichts mit dir zu tun hat und mich nicht betrifft, dann sage ich das auch und fummle nicht an Dingen herum, wo du sagst: 'Dafür werde ich nicht bezahlt, so etwas machen wir nicht. Dafür muss eine andere Firma kommen!'

 

Es ist nett, dass du hier im Forum so viel schreibst, aber wenn du nur Halbwissen verbreitest, hilft das niemandem weiter! Danke.

 

Ist ja nett wenn du so viel hier forum schreibst aber wenn du nur halbwissen verbreitest ist damit auch niemanden geholfen! Danke

 

Liebe Grüße David

Der Techniker misst unten und oben - wenn er feststellt, dass es nur die Dose ist, dann wechselt er sie aus - auch wenn das eigentlich nicht seine Arbeit ist -- das macht VF auf Kulanz. Dafür muss aber die alte Dose -offenbar keine Multimediadose- raus. Wenn dann bei den Messungen aber auffällt, dass die Leitung beschädigt ist, dann macht der Techniker nichts weiter.

 

Und solange keine "richtige" Dose drauf ist, ist es auch sinnvoll, dass das Kabel im Keller getrennt ist, weil ein offenes Koax-Kabel wie eine Antenne wirkt und daher Störungen im Netz verursacht.

 

Und wie gesagt - die Zuständigkeit von VF endet am HÜP - alles was dahinter ist -inklusive der Dosen und Leitungen - ist dein Bier. Hier machen die Techniker noch Messungen und tauschen auch mal eine Dose aus oder stellen den Verstärker passend ein - aber eine generelle Erneuerung von Dosen + Kabel + Verstärkern ist NICHT Sache von VF und wird daher von VF auch nicht bezahlt.

 

Wie gesagt - lass dir einen Elektriker mit passendem Wissen für Antennenanlagen oder einen Kabeltechniker kommen, der die Anlage begutachtet und nach deinen Vorstellungen erneuert - wenn das erfolgt ist, kannst du VF bitten, die Anlage am HÜP wieder anzuschließen und einzumessen (wobei das auch der von dir bestellte Techniker können sollte -- weil von der Anlagenausgestaltung auch die Auswahl des Verstärkers abhängt).

 

Zumal das Koax-Kabel nicht mehr wirklich gut aussieht - mich würde es nicht wundern, wenn das Kabel selbst nicht die notwendigen Schirmungsmaße erfüllt und auch die Anlage im Keller gar nicht rückkanalfähig ist oder die Einbeziehung der Anlage in den Potentialausgleich des Hauses (Anschluss an die Potentialausgleichschiene / Erder) fehlt.

 

Davon abgesehen fehlen noch immer die Signalwerte des Kabelrouters...

Lt diesem Beitrag eines Moderators trifft das aber i.d.R. nur zu, wenn (auch)  TV betroffen ist.

https://forum.vodafone.de/t5/St%C3%B6rungen-im-Kabel-Netz/Servicevereinbarung-und-Techniker-Servicep...

Und dies wäre auch bei mir der Fall.

Ich habe alles Mögliche über Vodafone: TV, Internet und zwei Handyverträge.

Das gesamte Verhalten hat mich einfach enttäuscht. Heute war der Techniker da und hat nur eine weitere Messung durchgeführt.

Er sagte mir, dass die Störung am Hausübergabepunkt behoben sei, aber ein anderer Techniker zum neunten Mal kommen müsse, um die Dose im Wohnzimmer zu reparieren.

 

Ich habe einfach keine Lust mehr darauf.

Ehrlich gesagt kann man sich so auch Kunden vergraulen, denn in all meinen Telefonaten mit Cableway/Vodafone habe ich keine große Kompetenz wahrgenommen.

 

Bevor der Techniker die Störung behoben hat, wollte man mir sogar einen neuen GigaCube mit "super" Konditionen anbieten, weil angeblich meine Leitung zwichen Haus und straße  zu alt wäre und ich nur noch DSL bekommen könnte.( Das Haus ist  aus Mitte der 90er also kein altbau oder ähnliches)  Das entspricht jedoch nicht der Wahrheit, denn das Internet funktioniert einwandfrei, nur eben über den Hausanschluss, da der nette Mitarbeiter die Dose demontiert, aber nicht ordnungsgemäß wieder angeschlossen hat.

Es ist einfach nur traurig.

 

PS: Seit heute Mittag macht die liebe Firma Cableway auch wieder Klingelstreiche für einen weiteren Termin. 🙂

 

Liebe Grüße David