Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen

 

Überregional: Einschränkungen bei MeinVodafone

 

Dein Anschluss ist gestört und hier gibt's keine Info? Dann nutz unseren Netz-Assistenten bei Kabel/DSL &  TOBi (Button rechts) bei Mobilfunk oder TV.

Close announcement

Kabel: Tarife & Rechnung

Siehe neueste
Sonderkündigungsrecht bei wiederkehrenden Störungen
Marukla
Daten-Fan

Hallo Zusammen,

auf die Gefahr hin, dass ich hier falsch bin, möchte ich gerne eine Frage loswerden.
Seit nunmehr einem Jahr kämpfe ich mit Störungen an meinem Anschluss. Meine Wohnung bzw. der Anschluss in meiner Wohnung verursacht eine Rückwegstörung. Das ist seit Ewigkeiten bekannt und hat Historie.

Ich bin kein Fachmann, mir aber durchaus der Situation bewusst, dass hier offensichtlich Aufwand gescheut wird.
Nach immer erneuten Besuchen von Technikern, die die Situation kurzzeitig verbesserten, habe ich nun erneut zwei Wochen kein Internet.

 

Nachdem ich dann am Telefon den Satz hören durfte, dass »man ja auch das Ticket schließen könne, und dann niemand mehr vorbeikäme«, ist mir der Geduldsfaden gerissen und ich habe mich dazu entschlossen eine Sonderkündigung zu versenden. Dies war letzten Montag (28.12.), mit Wunschdatum 07.12.

 

Aktuell warte ich noch auf eine Rückmeldung. Ging per Einschreiben raus – Zustellung also sichergestellt.
Die Kollegen vom Sub-Unternehmen machen alles Mögliche. Von Vodafone höre ich gar nichts. 
War bereits jemand in einer vergleichbaren Situation und kann mir sagen, ob er mit einer Sonderkündigung erfolgreich gewesen ist, geschweige denn auf diese reagiert wird?

 

Bis zum jüngsten Gericht über einen Hotspot mit mobilen Daten zu leben, kann auch nicht die Lösung sein.
Wann passiert hier endlich was?

Mehr anzeigen
1 Antwort 1
Torsten
SuperUser

So wie du es schreibst, bist du der Rückwegstörer. Da wirds mit einer Sonderkündigung schwierig.

Wenn du allerdings nicht der Störer bist, sondern nur als einer von vielen Kunden im Segment von einem Störer betroffen bist, sieht die Sache anders aus. Allerdings musst du dann immer noch eine schriftliche Aufforderung mit angemessener Fristsetzung zur endgültigen Behebung der Störung nachweislich verschicken, in der du aber die Konsequenz der Nicht-Behebung direkt ankündigen kannst.

Mehr anzeigen