Kabel: Tarife & Rechnung

Siehe neueste
Sonderkündigung wegen Umzug wird nicht akzeptiert,
Gehe zu Lösung
Silja
Smart-Analyzer

Mein Freund ist zu mit gezogen und ich habe in meiner Wohnung einen bestehenden Telefon/Internet Vertrag. Da er nun seinen Vodafone Vertrag bei mir nicht nutzen kann, wollte er von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Das einzige, was Vodafone dazu einfällt ist, dass er dies nicht kann, weil er seinen Abschluss unter meiner Adresse nutzen kann. Kündigung ist erst Ende 2023 möglich. Möchte Vodafone also,dass wir jeder unseren eigenen Anschluss unter gleicher Adresse nutzen? Leider gibt's hierzu keine Erklärung, absolute ***.

 

Edit @Silja Beitrag ins passende Board verschoben.

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Ines75
SuperUser

Hallo @Silja , 

 

grundsätzlich gilt, dass Verträge einzuhalten sind. Bedeutet im Falle eines Umzugs, dass der Vertrag mit umzieht, wenn es technisch möglich ist. Auch dann, wenn dadurch zwei Verträge in der gleichen Wohneinheit bestünden. 

Es gibt bei Vodafone allerdings ein Kulanzregelung: Wenn beide Verträge bei Vodafone laufen, kann der günstigere Vertrag aufgehoben werden. Dazu müssten in der Kündigung allerdings beide Kundennummern angegeben werden. 

 

Laufen bei euch beide Verträge bei Vodafone?

Falls ja, wurde darauf hingewiesen?

Wurde der günstigere Vertrag gekündigt? 

 

Sollte das alles der Fall sein, wendet euch bitte noch einmal an den Service 

Am besten per WhatsApp: 0172 121721 oder Facebook 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
11 Antworten 11
Ines75
SuperUser

Hallo @Silja , 

 

grundsätzlich gilt, dass Verträge einzuhalten sind. Bedeutet im Falle eines Umzugs, dass der Vertrag mit umzieht, wenn es technisch möglich ist. Auch dann, wenn dadurch zwei Verträge in der gleichen Wohneinheit bestünden. 

Es gibt bei Vodafone allerdings ein Kulanzregelung: Wenn beide Verträge bei Vodafone laufen, kann der günstigere Vertrag aufgehoben werden. Dazu müssten in der Kündigung allerdings beide Kundennummern angegeben werden. 

 

Laufen bei euch beide Verträge bei Vodafone?

Falls ja, wurde darauf hingewiesen?

Wurde der günstigere Vertrag gekündigt? 

 

Sollte das alles der Fall sein, wendet euch bitte noch einmal an den Service 

Am besten per WhatsApp: 0172 121721 oder Facebook 

Mehr anzeigen
Silja
Smart-Analyzer

Mein Vertrag ist bei einem anderen Anbieter. Aber die Tatsache,dass technisch nicht beide Anschlüsse nicht nutzbar sind, weil es nur einen DSL Anschluss gibt scheint ja nicht zu interessieren.bzw dir Tatsache,dass es völlig unsinnig ist zwei Verträge in einer Wohnung zu nutzen. Das ist nun wirklich kein Service und wirft ein sehr schlechtes Licht auf Vodafone.

Mehr anzeigen
HausHelene
Full Metal User

Betrachte bitte mal technische Seite.

Wenn dein Freund Kabel-Internet hat und das in deiner Wohnung verfügbar ist, kommt er aus dem Vertrag nicht raus.

Wenn ihr DSL bei verschiedenen Anbietern habt, kommt er aus dem Vertrag nicht raus, wenn 2 Anschlüsse technisch möglich sind. (Bei uns in der Wohnanlage gibt es das nicht.)

Umgekehrt: Warum sollte dich dein Anbieter vorzeitig aus dem Vertrag entlassen, damit Vodafone einziehen kann.

 

Grundsätzlich gibt es das schon, dass in einer WG mehrere Anschlüsse absichtlich genutzt werden.  Bei Kabel-Internet ist das kein Problem.

Mehr anzeigen
Ines75
SuperUser

Hallo @Silja , 

 

du schreibst, dass die Anschlüsse technisch nicht beide genutzt werden können. Wenn das wirklich so ist, dann läuft der Vertrag deines Freundes wegen Nichtverfügbarkeit aus, sofern Vodafone das auch prüfen kann. Aber handelt es sich wirklich um zwei DSL Anschlüsse oder ist der Anschluss deines Freundes ein Anschluss mit "Cable" im Namen? Dann ist es kein DSL Anschluss und könnte technisch durchaus umsetzbar sein.

 

Dein Anbieter würde übrigens genau so handeln, wenn du umziehen würdest und deinen Anschluss deshalb kündigen würdest.  

 

Hat dein Freund überhaupt einen Umzug gemeldet oder hat er einfach eine Sonderkündigung geschrieben, weil er vielleicht auch davon ausgeht, dass er bei einem Umzug außerordentlich kündigen kann? 

 

Wir versuchen, hier wirklich zu helfen. Dafür braucht es aber einige Infos. 

1. Um welche Verträge handelt es sich bei euch genau?

2. Wurde ein Umzug gemeldet? 

3. Wurde im Falle einer Umzugsmeldung  auf den Zusammenzug und ggf. Nichtverfügbarkeit wegen Doppelversorgung eine Ummeldebestätigung (als Nachweis für für den Umzug und ggf. Nichtverfügbarkeit) mitgesendet? 

 

Es kommt durchaus vor (und das unabhängig vom Anbieter), dass wenn z.B. eine Kündigung anstelle einer Umzugsmeldung erfolgt, ein eigentlich kündbarer Vertrag nicht gekündigt wird, weil dem Anbieter eben auch wichtige und relevante Infos fehlen. 

Von daher bitte "Butter bei die Fische". Je genauer du beschreibst, wie dein Freund vorgegangen ist, desto besser kann euch geholfen werden. 

 

Viele Grüße, Ines

Mehr anzeigen
nordsee19821
Highspeed-Klicker

Selbst wenn es nur eine TAE in der Wohnung gibt, dann führen dorthin mindestens 2 Doppeladern. Bedeutet: Technisch sind zwei DSL-Anschlüsse möglich, da eine zweite TAE gesetzt werden kann. Ist zwar nicht optimal, da sich die zwei Anschlüsse gegenseitig stören, aber trotzdem technisch machbar.

Mehr anzeigen
HausHelene
Full Metal User

@nordsee19821 

Ich kenne mich bei DSL nicht wirklich aus. Das Problem scheint aber dort eher der APL zu sein.

Einfach so am Wohnungsanschluß darf man wohl nicht rummfingern.

 

Mehr anzeigen
Ines75
SuperUser

@nordsee19821  schrieb:

Selbst wenn es nur eine TAE in der Wohnung gibt, dann führen dorthin mindestens 2 Doppeladern. Bedeutet: Technisch sind zwei DSL-Anschlüsse möglich, da eine zweite TAE gesetzt werden kann. Ist zwar nicht optimal, da sich die zwei Anschlüsse gegenseitig stören, aber trotzdem technisch machbar.


Bisher kenne ich es so, dass - unter Umständen wegen gegenseitiger Störung - von einer Doppelbelegung abgesehen wird und Anschlüsse in dem Fall gekündigt werden können. 

Mehr anzeigen
nordsee19821
Highspeed-Klicker

An den APL darf nur der Telekomtechniker bzw. Subunternehmer ran.

An die TAE natürlich auch der Elektriker. In der Regel ist der APL ausreichend dimensioniert, um weitere Anschlüsse zu schalten. Und falls er doch zu klein ist, kann er erweitert werden, da das Verzweigerkabel genug Doppeladern hat. Es kann allerdings sein, dass nicht alle Adern in der Muffe in der Straße angeklemmt sind.

Mehr anzeigen
Silja
Smart-Analyzer

Es handelt sich um einen Kabel und einen DSL Anschluss, d.h. technisch ist die doppelte Nutzung möglich. Sinnlos ist sie trotzdem und ich dachte dies wäre nach dem neuen Telekommunikationsgesetz mittlerweile auch geregelt und der Verbraucher besser vor so etwas geschützt. 

Mitgeteilt haben wir, dass wir zusammen gezogen sind und bereits ein Vertrag besteht. aber es gibt von Seiten vodafones auch keine Kommunikation außer die Berechnung eines "Umzugsservice" der nie stattgefunden hat.

Wir leben in keiner WG und benötigen keine zwei Anschlüsse,da dies überhaupt keinen Sinn ergibt.

Aber ich habe verstanden, dass man dazu verpflichtet ist unnötigerweise die 500 Euro (restliche vertragslaufzeit) ausgeben muss. Wir sprechen hier ja leider nicht nur von drei Monaten.

Unter Kundenservice verstehe ich trotzdem etwas anderes und hier sollten unbedingt rechtliche Vorschriften her. 

 

Mehr anzeigen