abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Sonderkündigung / Bestätigung fehlt / Erneute Abbuchung
Dimi89
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Guten Morgen liebe Community,

 

ich habe folgendes Problem und komme nicht weiter. Bevor ich andere rechtliche Schritte einleiten würde, wollte ich mal hier nachfragen - vielleicht hat ja der eine oder die andere eine Idee.

Ich besitze bei Vodafone zwei Verträge - Mobil und Internet. Meinen Internetvertrag habe ich vor 3 Wochen schriftlich mit einem Sonderkündigungsrecht gekündigt, da ich zu einem anderem Vodafone Nutzer gezogen bin.

Vodafone hat mir dies auch bestätigt und forderte für die Bestätigung eine Meldebestätigung an. 

Diese habe ich dann erneut an die gleiche Adresse (Ratingen) verschickt.

 

Heute am 06.11.23 wurde erneut die Gebühr für mein Internet abgebucht. Ich hatte letzte Woche eine SMS erhalten das mein Mobilfunkvertrag, hinsichtlich meiner Adresse, geändert wurde. 

 

Soll ich nun erneut einen Brief schreiben?

Soll ich direkt rechtliche Schritte einleiten?

 

Was könntet Ihr mir empfehlen?

9 Antworten 9
AdlerAuge
Giga-Genie
Giga-Genie

Das spielt in der Regel keine Rolle, denn es ist durchaus möglich, auf einem Kabelanschluss zwei Nutzer zu schalten.

 

Du musst einen Umzug melden, dann prüft Vodafone, ob der Vertrag dort realisiert werden kann und erst dann entscheidet sich, ob dir Vodafone den Vertrag kündigt, aber in der Regel zieht ein Vertrag immer mit um.

MasterScorpion
SuperUser
SuperUser

Ich glaub das Ratingen die falsche Adresse war für ein Kabel Thema - aber Nagel mich nicht drauf fest.

Vodafone West GmbH für Ex UM und Vodafone Deutschland GmbH glaub ich wären die richtigen gewesen aber gut.

Kind im Brunnen.

Geh zum Anwalt der freut sich über easy money.

oder

du wendest dich an den Support 

Dein Kontakt zu Vodafone - Vodafone Community

Whatsapp/FB/Twitter sind für komplexere Themen zu empfehlen.

 

Dimi89
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Naja Vodafone hat mir ja bereits eingeräumt, dass ich ein Recht auf Sonderkündigung habe, daher würde ich nun ausschließen das mein Vertrag mitgenommen wird.

HausHelene
Giga-Genie
Giga-Genie

Siehe z.B. hier:

https://forum.vodafone.de/t5/DSL-Tarife-Rechnung/Umzug-Tipps-amp-Tricks/m-p/1232564#M36879

Meines Erachtens fehlt eine (formlose) Bestätigung oder Vertrag der WG bzw. des bisherigen Nutzers.

Irgendwie kannst du das auf keinen Fall allein für dich entscheiden.

Dimi89
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Die Bestätigung ist die Meldebestätigung, das hat mir auch der Vodafone-Mitarbeiter bestätigt. Ich bin in ein Haus umgezogen wo schon ein höher wertiger Vertrag vorhanden ist. 

Ich zitiere aus dem Mail:

"...es besteht ein Recht auf Sonderkündigung. Hierfür benötigen wir noch einige Unterlagen von Ihnen. Bitte senden Sie uns nach erfolgter Ummeldung eine Kopie Ihrer Meldebestätigung oder einen Nachweis über die gemeinsame Nutzung der Wohnung.

 

Mein Bringschuld ist, aus meiner Sicht, erledigt.

HausHelene
Giga-Genie
Giga-Genie

Die Meldebestätigung hat nichts damit zu tun, ob du den Vertrag gemeinsam in einer Wohnung benutzen darfst.

Die Meldebestätigung bekommst du vom Bürgeramt oder wie die sich gerade in deiner Stadt nennen.

Du kannst dich aber nicht einfach ungefragt in einen bestehenden Vertrag einnisten.

Dimi89
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Was soll ich denn dann bitte versenden? 

Die Nutzungsvereinbarung des Besitzers das ich seinen Vertrag mitbenutze?

 

Ich werde nicht gerade schlau was der nächste Schritt wäre. Grob verstanden habe ich es

Dimi89
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Außerdem ist ja die Meldebestätigung die Bestätigung dafür, das ich im Haus bin? Ohne den Mietnutzungsvertrag hätte ich mich ja gar nicht ummelden können?

HausHelene
Giga-Genie
Giga-Genie

Das Bürgeramt interessiert sich nicht dafür, ob und wie du ins Internet kommst.