abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Preiserhöhung
Pepestift
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Ich habe im Juni 2023 eine Basispreiserhöhung bekommen und jetzt im November die zweite. Ist das ein Versehen?

4 Antworten 4
HausHelene
Giga-Genie
Giga-Genie

Weiter oben hat sich schon einer beschwert.

Wenn es sich nicht um den Wegfall einer Promo handelt, musst du einen offiziellen Kontaktweg nutzen:

.https://forum.vodafone.de/t5/Vodafone-News/Dein-Kontakt-zu-Vodafone/m-p/1912292 Das Telefon würde ich vermeiden.

Kalle757
Daten-Fan
Daten-Fan

Die Preiserhöhung ist ungültig. Die kann per Email. Gesetzlich ist eine Preiserhöhung bei laufendem Vertrag nur auf dauerhaftem Datenträger möglich. Der Vertrag läuft ja noch mit der bisherigen Grundgebühr. Einzugsermächtigung widerrufen und fälligen Betrag überweisen dann bist du sicher

Erzähle nicht solchen Unsinn, welcher für andere teuer werden kann. Hat der Kunde der Kommunikation per eMail zugestimmt dann ist die Mitteilung einer Preiserhöhung auf diesem Wege rechtskonform.

MasterScorpion
SuperUser
SuperUser

@Kalle757 

Spam entfernt.

Wenn es etwas zu berichten gibt bzgl. der Sammelklage wird VF die Verbraucher informieren.

Oder man kann sich im Newsletter anmelden

https://www.sammelklagen.de/vodafone

Das Ergebnis steht noch aus.

Ausserdem wenn es so einfach wäre - wäre keine Sammelklage notwendig.

Lass also deine "Tips" lieber stecken.