Preiserhöhung
Sturm123
Daten-Fan
Daten-Fan

Ich habe die Woche eine Email zur Preiserhöhung bekommen. Mein Vertrag läuft aber seit 8 Monaten. Hat Vodafone keine Preisbindung für die Mindestlaufzeit von 24 Monaten?

Wenn ich den Vertrag jetzt kündige und neu abschließe bieten Sie auch die ersten 24Monate wieder für 39€ statt 44€ an. Aber meine Restmonate wollen sie jetzt mit den 44€ berechnen.

27 Antworten 27
BinnenSegler21
Datenguru
Datenguru

@Sturm123  schrieb:

Ich habe die Woche eine Email zur Preiserhöhung bekommen. Mein Vertrag läuft aber seit 8 Monaten. Hat Vodafone keine Preisbindung für die Mindestlaufzeit von 24 Monaten?

Wenn ich den Vertrag jetzt kündige und neu abschließe bieten Sie auch die ersten 24Monate wieder für 39€ statt 44€ an. Aber meine Restmonate wollen sie jetzt mit den 44€ berechnen.


Sehen Sie mal' in die Ihrem Vertrag zugrundeliegenden AGB von Vodafone, zu finden auch hier

https://www.vodafone.de/agb.html

 

Beispiel für Vodafone West GmbH
https://www.vodafone.de/media/downloads/pdf/900271_KA_21677_screen.pdf

 

Auszug

3. Änderung der Vertragsbedingungen
3.1 Vodafone behält sich vor, die Vertragsbedingungen nach billigem Ermessen einseitig zu ändern. Ändert Vodafone die Vertragsbedingungen einseitig, kann der Kunde den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist
und ohne Kosten kündigen, es sei denn, die Änderungen sind
a) ausschließlich zum Vorteil des Kunden,
b) rein administrativer Art und haben keine negativen Auswirkungen auf den Kunden oder
c) unmittelbar durch Unionsrecht oder innerstaatlich geltendes Recht vorgeschrieben.
3.2 Die Kündigung kann innerhalb von drei Monaten ab dem Zeitpunkt
erklärt werden, in dem die Unterrichtung von Vodafone über die Vertragsänderung, die den Anforderungen nach Ziff. 3.1 Satz 1 entspricht, dem Kunden zugeht. Der Vertrag kann durch die Kündigung frühestens zu dem Zeitpunkt beendet werden, zu dem die Vertragsänderung wirksam werden soll. Ziff. 3.1 ist nicht anzuwenden auf Verträge, die nur nummernunabhängige interpersonelle Telekommunikationsdienste zum Gegenstand haben

 

Den Teil "nummernunabhängige interpersonelle Telekommunikationsdienste" verstehe ich nicht, vielleicht kann das ein Community-Mitglied erklären ?

Ich habe aktuell einen DSL Kabel 250 Vertrag für 32,99 Euro. Laut Vodafone Hotline wird es bei mir keine Preisanpassung geben. Hat jemand dieselbe Info bei diesem Tarif?

Was nun, DSL oder Kabel? Ich habe den 250er-Kabel-Tarif für 32,99 - und habe die Erhögunhsankündigung bereits bekommen.

Sorry ist der Kabel 250 Tarif für 32,99 Euro. Mein Vertrag hatte ich schon vor Preisankündigung zum August 2023 gekündigt. Deswegen verzichten die hier ggf. auf die Preiserhöhung. Aber da muss ich dann noch abwarten.

Xanagon
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Dafür hast du jetzt ein Sonderkündigungsrecht.

Ich habe für meinen Kabelvertrag die Ankündigung der Preiserhöhung erhalte. Jetzt sehe ich aber in meinem Kundenkonto, dass der Grundpreis gleich geblieben ist. Es ist eine Option gebucht worden welche sich "Basispreisanpassung 5 EUR (monatlich)" nennt.

 

Dort steht auch: "Diese Option kanst Du telefonisch kündigen. Du erreichst uns..."

Natürlich gleich angerufen - am Tel. wurde mir erklärt, das ich per Sonderkündigung meinen ganzen Anschluß kündigen kann. Das ist Irreführung. Es steht ja eindeutig da : DIESE OPTION kannst Du telefonisch kündigen.      siehe Anhang.

Die Erhöhung kannst du telefonisch "kündigen", in dem du in einen neuen Tarif wechselst...

Ein Entfall der Erhöhung ohne Tarifwechsel oder Gesamtkündigung des Anschlusses hingegen GIBT ES NICHT.


@BinnenSegler21  schrieb:

Den Teil "nummernunabhängige interpersonelle Telekommunikationsdienste" verstehe ich nicht, vielleicht kann das ein Community-Mitglied erklären ?


Lies im TKG nach, dort ist erklärt, was "nummernunabhängige interpersonelle Telekommunikationsdienste" sind.

Kurz gesagt geht es dabei um klassischen Rundfunk, also u.a. Radio und TV.

Auch ich habe die Email mit der Preisanpassung bekomen.

Habe erst vor 6 Monaten meinen Tarief geändert.

Vodafone hat seit übernahme von Unitymedia viel geändert.

Erst kam die Techniker Pauschale wenn eine Störung nicht in der Wohnung liegt.

Dann kam das Problem mit der Horizon Box nach Software update.

Dann wurden noch einige Emailadressen teilweiße eingeschränkt, die 

mann nur über eine Teure Hotline wieder freigeschaltet werden kann.

Nun noch die Preisanpassung.

Das finde ich etwas viel in der kurzen Zeit.

Wenigstens haben die mich ihner ihrer Email darauf hingewiesen , das ich ein Sonderkündigungsrecht zum 

30.06 habe.

Habe mich deswegen auch für einen anderen Anbieter entschieden.

Leider hat Vodafone für den Anbieterwechsel eine Vertragsbeendigung erst für Ende nächten Jahres zum

offizellen Vertragsablauf zugestimmt. 

Aber das klärt mein neuer Anbieter noch.

Finde es nicht gut wenn sich einige so dermaßen aufregen und teilweise mit Schimpfwörtern hier im

Forum beschweren. Das bringt doch eh nichts.

Jeder der von der Preissanpassung betroffen ist, kann ja wechseln.

In diesem Sinne noch ein schönes Wochenende.

Gruß meikel

 

Ps . Sorry wegen Rechtschreibfehlern. Schreiben ist nicht so mein Ding Wer welche findet, kann sie gerne behalten.

 

Wenn du die Kündigung dem neuen Anbieter überlassen hast, dann hat das so seine Richtigkeit. Wenn du vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen willst, dann musst du das *selbst* erledigen, das kann der neue Anbieter nicht, der kann nur die reguläre Kündigung übernehmen.