abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Nur noch Telefon als Kommunikationsweg bei Anfragen über Kontaktformular?
Greencell
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo liebe Community,

 

mich beschäftigt die Frage, ob Vodafone bei Anfragen über das Kontaktformular ausschließlich das Telefon als Kommunikationsweg bevorzugt und keine schriftlichen Antworten schickt? 

 

Hintergrund ist der, dass ich Anfang Mai über das Kontaktformular der Preisanpassung für meinen Vertrag widersprochen habe, worüber ich auch eine automatische Eingangsbestätigung von Vodafone bekommen habe. Drei Tage später bekam ich erneut eine email, diesmal mit einer Vorgangsnummer und der Aufforderung, einen Rückruf zu vereinbaren (...lass uns bitte kurz telefonieren.) Da ich bereits beunruhigende Erfahrungen mit der Vodafone-Hotline machen durfte, möchte ich bei Vertragsangelegenheiten grundsätzlich keine Kontakte über das Telefon.

 

Bei der Juli-Rechnung musste ich nun feststellen, dass trotz meines Widerspruchs die Anpassung des Basispreises mit der anteiligen Berechnung einer Servicegebühr vorgenommen wurde. Über das Kontaktformular habe ich die Juli Rechnung reklamiert und habe darüber auch eine Eingangsbestätigung sowie einen Tag später die Aufforderung zur Vereinbarung eines Rückrufs (mit neuer Vorgangsnummer).

 

Muss ich jetzt wirklich alles nochmal per Post (Einschreiben mit Rückschein) machen? Ich weiß, dass ich mich auch über social media bzw. Whatsapp etc. Vodafone kontaktieren kann. Möchte ich aber nicht aus Gründen. Irgendjemand eine Idee? Danke schonmal.

 

LG

Stephan

4 Antworten 4
natas666
Giga-Genie
Giga-Genie

der sachverhalt ist für den schriftverkehr ggf zu komplex.

 

m w nach besteht die möglichkeit des widerspruchs nicht.

entweder man akzeptiert, führt eine vertragsänderung durch - o nutzt das sonderkündigungsrecht! 

Ich bin juristischer Laie, aber ich denke schon, dass ich einer einseitigen Preiserhöhung bei einem bestehenden Vertrag widersprechen kann. Ich möchte den ursprünglichen Vertrag einfach weiterführen, so wie bislang. Wenn Vodafone das nicht möchte, soll Vodafone den Vertrag kündigen, nicht ich. Das ist aber eigentlich nicht der Punkt, der mich beschäftigt. Ich möchte nur wissen, ob Vodafone mir die Hotline bei der Bearbeitung meiner Anfrage aufzwingen kann oder ob ich einfach den klassischen Weg über Brief gehen muss.

 

Ich befürchte, dass du das in einem Jura-Forum klären musst.

Bestimmt nicht 😁. Ich mach das dann eben über Einschreiben. Trotzdem danke für die Beiträge!

VG