abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Nachweis zum Wechselangebot
MissCabyCane
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo Vodafone & Unitymedia Community,

 

ich habe ein Problem, das ich hier im Forum schon gefunden habe, das aber anscheinend nur durch euer Eingreifen gelöst werden kann.

 

Wir sind seit 2014 Vodafone-Kunde mit dem Tarif "DSL Classic Paket 50000 mit Komfort-Anschluss Plus". Wir

haben am 30.11.2021 telefonisch einen Tarifwechsel beantragt und am selben Tag per Mail eine Vertragszusammenfassung für den neuen Tarif „Red Internet & Phone 1000 Cable“ erhalten. 

 

Seitdem erhalten wir immer wieder ein Schreiben mit dem Betreff "Nachweis zum Wechselangebot", dass eine Kündigungsbestätigung fehlt. Wir haben mehrfach darauf reagiert, am 21.12.2021 das Formular "Rufnummern-Mitnahme Festnetz" eingereicht und zuletzt auch per Einschreiben noch einmal einen Brief verfasst, in dem wir bestätigen, dass es keine Kündigung bei einem anderen Anbieter gab, sondern lediglich innerhalb von Vodafone den Tarif gewechselt haben. Trotzdem erhalten wir das Schreiben "Nachweis zum Wechselangebot" immer wieder, zuletzt gestern am 4.2.2022.

 

Gleichzeitig wurde uns jetzt mehrfach schriftlich von Vodafone bestätigt, dass das neue Kabelnetz mit Rufnummerübernahme am 14.2.2022 bereit steht. 

 

1. Was müssen wir denn jetzt noch tun? Müssen wir den DSL-Vertrag kündigen, obwohl es nur ein interner Wechsel ist?

2. Was ist mit den Rechnungen des DSL-Vertrags, die wir seit 8.12.2021 weiter bezahlen mussten? Am 8.12.2021 war der Techniker bei uns, seitdem benutzen wir schon den neuen Tarif über Kabel.

 

Vielen Dank im Voraus.

 

 

Formatierung angepasst, MS

 

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Chr1ssy
Moderator:in
Moderator:in

Hi MissCabyCane,

 

es ist natürlich nicht korrekt, dass Ihr den DSL-Anschluss weiterbezahlen müsst nach Aktivierung des Kabel-Vertrags.

 

Ich habe das gerade intern mit den DSL-Kolleg:innen geklärt und Ihr bekommt die zu viel gezahlten Betrag gut geschrieben.

 

Es tut mir ehrlich sehr leid, für die entstanden Unannehmlichkeiten. 😞

 

Hast Du weitere Fragen?

 

Viele Grüße

Chr1ssy

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

12 Antworten 12
CE38
Giga-Genie
Giga-Genie

@MissCabyCane 

Bei einem Technologiewechsel von Vodafone DSL zu Vodafone Cable liegt ebenfalls ein Anbieterwechsel vor. Unter der Marke Vodafone sind verschiedene Unternehmen taetig. Daher ist es kein rein "Interner Wechsel". Du musst das Anbieterwechselformular mit Rufnummernportierung an dein regionales Vodafone Cable Unternehmen senden. Mit Portierung der Rufnummer(n) des Vodafone DSL-Anschluss kann dieser dann vorzeitig beendet werden. Formal liegt also ein Anbieterwechsel zwischen unterschiedlichen Vodafone-Unternehmen vor. Eine zusätzliche Kündigung ist nicht erforderlich.

Zunnächst einmal danke für die Aufklärung, aber wie bereits beschrieben haben wir das Anbieterwechselformular mit Rufnummernportierung bereits im Dezember an die angegebene Adresse verschickt. Das Schreiben mit dem fehlenden "Nachweis zum Wechselangebot" erreicht uns trotzdem weiterhin immer wieder.

@MissCabyCane 

Wurde die Rufnummernportierung nur von Vodafone DSL oder auch vom regionalen Vodafone Cable Anbieter bestätigt ? 

 

Der Nachweis zum Wechselangebot ist notwendig, sofern der Internet & Phone Cable Vertrag für die Restlaufzeit beim Altanbieter kostenfrei gestellt werden soll.

 

Ein Vodafone DSL Vertrag wird allerdings auch während der Mindestvertragslaufzeit bei Wechsel zu Vodafone Cable beendet. Nach der Rufnummernportierung von Vodafone DSL zu Vodafone Cable sollte der Vodafone DSL Vertrag beendet und die Schlussabrechnung erstellt werden. Das solltest du im Auge behalten.

Also, die Rufnummerportierung haben wir wie von Vodafone angefordert an Vodafone Kunden Service Center, Postfach 10 13 30, 44713 Bochum geschickt. Diese Adresse (meines Erachtens ist das der Cable-Anbieter) hat die Rufnummerportierung bestätigt und schickt uns  aber gleichzeitig weiterhin Erinnerungen zum Nachweis des Wechselangebots. 

 

Vodafone DSL (kommt von Vodafone GmbH, Postfach 10 10 64, 40839 Ratingen) scheint von der Rufnummermitnahme nichts zu wissen. Vermute ich. Im letzten Schreiben von 13.1.2022 stand, dass der neue Kabel-Anschluss schon geschaltet und die Kündigung wirksam sei, und: "Nehmen Sie Ihre Rufnummern mit?" als Frage.

 

Also könnte es sein dass die es immer noch nicht wissen? Muss ich jetzt Vodafone DSL noch mal schreiben?

@MissCabyCane 

Das ist wirklich seltsam. Es macht Sinn, dass ein:e Mod von Vodafone DSL nachsieht, ob Rufnummernportierung zu Vodafone West (Cable) mit anschließender Deaktivierung des DSL-Anschluss ordnungsgemäß hinterlegt ist. Habe da aber Geduld.

Vielen Dank! Schauen die Mods automatisch irgendwann hier rein?

Ida
Moderator:in
Moderator:in

Hi MissCabyCane

Schick eine PN:
 

Name/Vorname

Geburtsdatum

vollständige Adresse

Kundennummer (DSL /Kabel)

 

Bitte schreibe hier erneut sobald die PN raus ist.

 

Beste Grüße

Ida

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!

Ich habe soeben eine PN geschrieben. Vielen Dank!

R4mona
Moderator:in
Moderator:in

Hi MissCabyCane,
 

lieben Dank für Deine Daten.

Soeben habe ich in das Kabel-Kundenkonto Deiner Mama geschaut. Da ist die Portierung der Rufnummer von DSL zu uns ordnungsgemäß zum 14.02.2022 hinterlegt. Da kann ich absolut keine Auffälligkeiten erkennen.

Viele Grüße
R4mona

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!