abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Nach Tarifumstellung keine Telefonie mehr möglich
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Ich hatte einen uralten Kabeldeutschland-Tarif für Telefonie und Internet (32-iger, Telefonie in das  Mobilfunknetz kostete extra). Da die Preiserhöhung kam und der GigaKabelZuhase 50 etwas höhere Datenrate bei Flatrate für Anrufe in das Mobilfunknetz bietet, habe ich gestern diesen Vertrag abgeschlossen. Ich habe ausdrücklich gefragt (was bestätigt wurde), ob alles anschlussmäßig so weiterläuft wie bisher (ich habe an dem grauen Arris Router, der nur als Kabelmodem betrieben wurde eine Fritzbox 7490 angeschlossen- alles lief (bis auf die häufigen Störungen im Vodafone-Netz) völlig problemlos, Telefonie und Internet (Fritzfone als Dect gerät war angeschlossen!). Gestern und ging nach der Umstellung nichts mehr weder eMail noch Telefonie). Anruf bei der Technik - "Sie müssen den Bridge-Modus einschalten". Kann mich nicht daran erinnern, das jemals selber gemacht zu haben, aber o.k. Nach der Einschaltung des Bridge-Modus ging dann das Internet zumindest wieder. Telefonie ist auch durch stundenlange Arbeit (Router auf Werkseinstellungen, Rücksicherungen, abarbeiten von unzähligen Foren-Anleitungen) nicht einstellbar, unter "Eigene Nummern" der Fritzbox werden zwar die ehemals funktionierenden Telefonnummern angezeigt, aber ausgegraut, also inaktiv).

 

Höchst fraglich aus Kundensicht, auch wie viele unterschiedliche Begründungen, Ursachen und Ausreden von Kundendienst und Technik kommen!

 

Heute Morgen habe ich dann den Bridge-Modus wieder ausgestellt und - oh- Wunder- Internet geht trotzdem ! In der gestigen Mail zur Vertragsbestätigung stand nur: "Ihre Telefon-Option Option Homebox endet zum 3. April 2023." keine Bestätigung des neuen Vertrages "GigaKabelZuhase 50"  - NICHTS. Wenn ich die 0800 5266625 Anrufe kommt nun die Ansage: "Ihren Auftrag zum Austausch des Geräts haben wir geprüft, sie bekommen in Kürze Ihr neues Gerät". Komisch nur, dass niemand etwas davon weiß, weder ich, noch Kundenservice und Techniker!! Ich habe den Eindruck, bei Vodafone herrscht großes Chaos und Inkompetenz!

 

Falls das hier Vodefone mitliest - reagiert Sie bitte endlich und stellen Sie den Zustand der Telefonier her, den ich gestern früh noch hatte!

 

 

 

20 Antworten 20
RobertP
Giga-Genie
Giga-Genie

@Gelöschter User  schrieb:

reagiert Sie bitte endlich und stellen Sie den Zustand der Telefonier her, den ich gestern früh noch hatte!


dieser Zustand kann nicht wieder hergestellt werden, da es diese spezielle Konstellation schon lange nicht mehr gibt  😞

 

du hast leider nur diese zwei Möglichkeiten:

1. Kabel Fritzbox mieten (Homebox Option)

2. Telefonie von der Vodafone Station zur 7490 mittes Y-Kabel durchschleifen

Anleitung

Kabel.JPG

 

PS: Seit 8/22 ist dies eine reines Kunden helfen Kunden Forum, daher gibt es hier keinen individuellen Support durch Vodafone mehr

Durch den Tarifwechsel wurde die damals kostenlos mit der FritzBox 7270 geschaltete HomeBox-Option entfernt.

 

Entweder du buchst jetzt also die kostenpflichtige HomeBox-Option und erhältst dann eine Kabel-FritzBox -oder- du lebst damit, dass aufgrund des Upgrades nur noch genau eine Telefonleitung am analogen Tel1-Ausgang des Kabelmodems geschalten ist. Eine weitere Verwendung der Konstellation Kabelmodem + automatisch provisionierter FritzBox gibt es schon seit Jahren nicht mehr -- und die 7490 wurde in der Konstellation eh nie offiziell unterstützt, geschweige denn konnte sie im Vertrag genau so hinterlegt werden.

Gelöschter User
Nicht anwendbar

Zunächst mal vielen Dank für die (erste) klare Auskunft, genau das hatte ich befürchtet. Nun, das ist ja ganz "toll" - zumal ich extra betont habe, Neuvertrag nur, wenn alles vertrags- als auch gerätechnisch so bleibt (nur mit der etwas höhern Datenrate und Flat ins deutsche Mobilnetz). Da mir das telefonisch vesichert wurde, fehlen zugesicherte Eigenschaften - ich werde ggf. widerrufen und Einsetzung in den alten Vertrag verlangen.

Vodafone sollte dringend  :

- an fachlichen und kommunikativen Schulung seiner Mitarbeiter arbeiten ( Was mir teilweise für ein Stuss in den notwendigerweise geführten Telefonaten zum Thema  gesagt wurde, ist unglaublich.

- endlich aufhören, Stammkunden zu benachteiligen.

Ferner sollte man mal die hauseigene CRM-Software und die Verfügbarkeit der Kundendaten bei Serviceprozessen überprüfen. Jedes mal muss man als Kunde seine Litanei erneut runterleiern, die linke Hand scheint bei Vodafone nicht zu wissen, was die rechte tut. So wurde mir gestern ein Paket von Vodafone für Donnerstag angekündigt - ich habe aber nichts bestellt und es wurde in keinem Gespräch übeeine Sendung an mich geredet. Ich vemute, man schickt mir eine Router/Modem.

Ein Rückruf wurde gestern nicht eingehalten, als der dann zur Unzeit erfolgte, konnte ich nicht rangehen - Keinen Rufwiederholung , auch keine Nachricht auf anderen Wege - einfach nur grauenhafter Service.

Sollte das jetzt nicht bald alles zu meiner Zufriedenheit geklärt werden - Tschüss Vodafone!

 

 

 

 


@Gelöschter User  schrieb:

 Da mir das telefonisch vesichert wurde, fehlen zugesicherte Eigenschaften - ich werde ggf. widerrufen und Einsetzung in den alten Vertrag verlangen.


ich bezweifle, dass dies möglich ist  😞

Gelöschter User
Nicht anwendbar

Also, Vodafone hat echt ein Problem - intern und in der Kommunikation mit Kunden.

Gerade hatte ich mit eine netten und kompetent wirkenden Service-Mitarbeiterin telefoniert - das mysteriöse Paket, was mir Vodafone heute zuschicken will, enthält einen Arris-Kabelrouter, genau den Typ, den ich habe und der auch noch funktiniert. Warum der zugeschickt wird, wer das veranlasst hat - unklar?! Ja , so kann man auch Geld und Ressourcen verplempern, Vodafone.

Das die Telefonie nicht mehr geht - angeblich ein Einstellungsproblem bei Vodafone. Ich soll den Bridge Mode wieder raus nehmen, sie will etwas anderen einstellen und es soll angeblich bis morgen wieder alles so gehen wie bisher. Na schau'n wir mal - ich berichte weiter hier!

 

Grüße


@Gelöschter User  schrieb:

Das die Telefonie nicht mehr geht - angeblich ein Einstellungsproblem bei Vodafone. Ich soll den Bridge Mode wieder raus nehmen, sie will etwas anderen einstellen und es soll angeblich bis morgen wieder alles so gehen wie bisher.


ich kann mir nicht vorstellen, dass das was wird  😞

was funktionieren würde habe ich die ja schon geschrieben (siehe Foto und Anleitung)


@Gelöschter User  schrieb:

Das die Telefonie nicht mehr geht - angeblich ein Einstellungsproblem bei Vodafone.


Nein, das ist kein Einstellungsproblem bei Vodafone, sondern die Kombination mit nachgeschalteter FritzBox wird schon seit Jahren nicht mehr unterstützt und fliegt bei Tarifwechseln IMMER raus.

Die bei dir bis zum Tarifwechsel hinterlegte 7270 unterstützt schlichtweg keine 50 MBit/s (oder aufwärts) und fliegt daher zwangsläufig beim Tarifwechsel raus -- die von dir verwendete 7490 wird offiziell gar nicht unterstüzt und funktioniert bei dir nur deshalb, weil du wahrscheinlich eine Komplettsicherung der ursprünglich gestellten 7270 mal eingespielt hast.

 

Du hast jetzt nur genau drei Optionen:

a) Du lebst damit, dass die Telefonie am analogen Tel1-Port des Kabelmodems bereitgestellt wird (und schleifst die bei der 7490 via Y-Kabel, also wie von @RobertP erwähnt und im Bild gezeigt, ein)

-oder-

b) du buchst die (kostenpflichtige) HomeBox-Option und erhältst statt dem Standard-Kabelmodem eine Kabel-Fritzbox

-oder-

c) du kaufst dir selbst eine Kabel-FritzBox

 

Nur der Betrieb mit Kabelmodem + nachgeschalteter DSL-FritzBox funktioniert so definitiv nicht mehr - und da gibt's auch keinen Weg zurück.

Gelöschter User
Nicht anwendbar

Nach der vollmundigen Erklärung von gestern, man würde alles zurücksetzen, ist natürlich nichts passiert!

Vertragswiderruf geht heute per Einschreiben nach Erfurt - mal sehen, was dann passiert. Wenn ich nicht in so einer versch**** Gegend ohne Alternative zum Kabelanschluss wohnen würde, wäre ich schon lange bei der Konkurrenz!

Sobald Glasfaser gelegt wird, bin ich weg von Vodafone - versprochen!

es ist vielleicht schwer zu verstehen, aber auch durch den Widerruf wird das nicht wieder zurück gestellt