abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Kabel Aktivierung wegen BKS Solution nicht möglich
RS07
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Ich versuche an einem Standort in BW einen Kabelanschluss zu aktivieren. Die Anlage im Haus wurde vor einer Woche komplett saniert. Weil das aber nicht von der Fa. BKS-Solution durchgeführt wurde, verweigert eben diese Firma die Aktivierung des Routers. Man behauptet es müsse zunächst ein Techniker geschickt werden. Der war aber schon am Montag da und hat bestätigt, das alles mit dem Anschluss in Ordnung ist. Trotzdem gibt die Firma BKS Solution den Anschluss nicht frei und verweigert auch die Stornierung des Technikerauftrags.

 

Vodafone wiederum behauptet, ohne Freigabe durch BKS könne man den Router nicht aktivieren. Das Spiel geht nun schon seit über eine Woche.

 

Kann es wirklich sein, das sich eine Firma wie Vodafone als Geisel ihres eigenen Dienstleisters nehmen lässt?

Lässt sich das Problem vielleicht durch eine Beschwerde bei der Bundesnetzagentur lösen?

10 Antworten 10
Menne99
Giga-Genie
Giga-Genie

welches Modem? VF Hardware oder eigene?

Der glubb is a Depp

Hast du denn einen Kabelanschluss über BKS bestellt?

Nicht das BKS hier NE4-Betreiber ist und du dann zwingend auch mit denen einen Kabelanschlussvertrag abschließen musst.

RS07
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Eigene HW, eine Fritz!Box 6660 Cable. Die hat auch eine Verbindung, zumindest nach der Status-LED, bekommt aber keine IP-Adresse.

Nein, BKS ist hier nur der Servicepartner für Vodafone. Die sind beleidigt, weil ihr an die Holzverkleidung genagelter Drahtverhau abgerissen wurde und nun auf Kosten der Eigentümer von einem anderen Dienstleister die komplette Verkabelung modernisiert wurde und nun in einem abgeschlossenen Schaltschrank untergebracht wurde.

Nun haben sie uns und einem anderen Eigentümer die Freigabe des Anschlusses verweigert und behaupten, Vodafone könnte hier keinen Anschluss mehr liefern.

Wie groß ist eigentlich das Gebäude?

Kann es vielleicht sein, dass die Verwaltung wegen des Ärgers die Gestattung verweigert hat?

In diesem Fall hast du als Miteigentümer ganz schlechte Papiere.

Ich glaube kaum das die Hausverwaltung einen Anschluss an das Internet verhindern kann.

Interessant ist auch dass beim Router anfangs die LED Power/Cable dauerhaft geleuchtet hat und nach der Beschwerde nun nur noch einen Code blinkt. Der Router ist laut AVM in Ordnung.

 

Ich denke, der nächst mögliche Schritt ist die Bundesnetzagentur, da Vodafone es nicht kann und BKS es wohl nicht will.

@RS07 

Ein bischen ausführlicher:

Das oberste Gremium ist die Eigentümerversammlung.

Diese bestimmt durch Mehrheit, was passieren soll.

Für die Durchführung ist i.d.R. die Hausverwaltung zuständig. Hierzu gehört auch die Multimediagestattung, die sich  immer aufs komplette Objekt bezieht.

Als Eigentümer einer Wohnung kannst du so was nicht selbst bestimmen.

 

Ob die BNA in diesem Tohowabu zuständig ist, weiss ich nicht.

 

Das ist natürlich Quark. Die Hausverwaltung hat im Auftrag der Eigentümer das ganze Gebäude sanieren lassen. Nur eben nicht durch die Fa. BKS. Die hatten in der Vergangenheit die Kabelanschlüsse an die Bretter der Kellerabteile genagelt, für jeden zugängig und sich damit selbst disqualifiziert. Also wurde eine andere Firma beauftragt und das hat BKS nicht gefallen. Nun blockieren sie seit über einer Woche die Freigabe der Leitung.

Aber es scheint sich was zu bewegen. Seit heute meldet der Verfügbarkeitscheck das in unserer Wohnanlage kein Technikereinsatz mehr nötig ist. Da ist dann BKS wohl raus 🙂

Hat denn die Firma, die die Kabelanlage jetzt neu errichtet hat, die notwendige Qualifikation?

Nur weil jemand Antennenkabel verlegen kann, heißt das ja längst nicht, dass der auch das notwendige Wissen und vor allem auch die notwendigen Messgeräte zum sauberen Einpegeln der Anlage hat.

 

Denn aufbauen könnte ich dir eine Anlage auch - aber beim Einmessen scheitert es an den Messgeräten, die schnell mal mit mehreren 1.000 € zu Buche schlagen. Und das unterscheidet dann auch den Wald- und Wiesenelektriker, der vielleicht noch eine Sat-Anlage einrichten kann, von einem Unternehmen für Kabeltechnik...

 

Nicht das ihr am Ende vom Regen in die Traufe kommt, weil eure Anlage nicht richtig eingepegelt wurde...